Kurzkreuzfahrt von Bremerhaven nach Montoir de Bretagne

Kreuzfahrten sind mein Ding. Im September 2017 hatte ich die Möglichkeit eine Kurzreise auf einem kleinen klassischen Kreuzfahrtschiff, der MS Berlin, zu machen.

Los ging es in Bremerhaven

Da ich sehr gespannt auf die MS Berlin war habe ich Bremerhaven nicht auf meiner Sightseeing Liste. Die Anreise per Bahn und der Busshuttle zum Hafen verliefen problemlos.

Direkt bei der Einschiffung begann das Urlaubsgefühl. Nach der Seenotrettungsübung verließ die MS Berlin, mit traditioneller Auslaufmusik, Bremerhaven.

Der zweite Tag an Bord war ein Seetag, an dem ich das Schiff erkundet habe. Vorbei an den Kreidefelsen von Dover, nahmen wir Kurs auf Honfleur in der Normandie.

Angekommen in La France

Am dritten Tag meiner Kreuzfahrt erreichten wir gegen 8:00 Uhr Honfleur in Frankreich. Honfleur hat etwa 8.000 Einwohner und ist ein kleines, uriges Fischerdörfchen an der Seine Mündung.

Ich hatte mich für den, von FTI Cruises angebotenen, Ausflug „Deauville & Honfleur“ entschieden. Die Fahrt mit dem Bus führte entlang der „Cote Fleurie“-der Blumenküste- in Richtung Deuville. In Deauville fand gerade das Amerikanische Film Festival statt und die ganze Stadt war bunt dekoriert.

Bienvenue à Deauville et Honfleur

 

Am 5 Sterne Hotel Barrière Le Normandy legten wir den ersten Stopp ein. Alle wurden mit Audioguides versorgt und die Reiseleiterin erzählte uns einiges Wissenswertes über das 5 Sterne Hotel. Wir hatten einen tollen Blick auf die Türmchen, das grüne Fachwerk und die kleinen Drachen und Äffchen aus Keramik.

Bekannt ist Deauville für seinen 643 Meter langen Holzplankenweg (Planches de Deauville) am langen breiten Strand.

Copyright Ralf Rebe

In den 1923 errichteten Strandanlagen wechseln sich Galerien mit Innenhöfen und Mosaik geschmückten Badebecken ab. Hier mietet man auch die typisch bunten Sonnenschirme.

Copyright Ralf Rebe

Die Strandkabinen sind mit Namen von Film-Stars, die bereits Deauville besucht haben, gekennzeichnet.

Copyright Ralf Rebe

 Das Casino von Deauville stammt aus dem Jahr 1912 und ist das bedeutendste Casino in Europa. einfach ein Hingucker.

Copyright Ralf Rebe

Es gab auch genügend Zeit das Städtchen zu erkunden und einen Espresso und ein Pain au chocolate zu genießen. Gegenüber dem Rathaus fand ich ein kleines französisches Café. Übrigens, das Rathaus von Deauville stammt aus dem Jahre 1880. Mehrmals täglich ertönt das Glockenspiel seiner zwölf Glocken.

Weiter ging es nach Honfleur. Dank der Audioguides erfuhr ich viel über die Häuser und Architektur von Honfleur.

Nach dem Stadtrundgang und der Besichtigung der Kirche Sainte-Catherine, einem großartigen Gebäude aus Holz des 15. und 16. Jahrhunderts, erkundete ich Honfleur auf eigene Faust. Ansonsten ging es für die anderen Passagiere zurück auf die MS Berlin.

Ich probierte Calvados und aß Eis von der besten Eismanufaktur der Stadt Les Glaces de la Ferme (4, place de l’Hôtel de Ville à Honfleur).

Große Kreuzfahrtschiffe machen in Le Havre fest. Honfleur und Le Havre wurden mit einer 1995 errichteten Brückenkonstruktion,  der Pont de Normandie, verbunden.

Zurück auf der MS Berlin

Pünktlich um 20:00 Uhr legte die MS Berlin in Richtung Mointoir de Bretange ab. Im Yacht Club wurde das Länderspiel der WM Qualifikation Deutschland gegen Norwegen übertragen. Der zweite Seetag war ein richtiger Seetag mit Wellen und wenigen Leuten an Deck und in den Bars und Restaurants.

Als ich am Mittwochmorgen aufwachte lag die Berlin schon im Hafen von Mointoir de Bretagne. Hier hieß es Abschied nehmen.

Nach dem Frühstück ging es mit der Ausflugsgruppe „Nantes & Erdre Flussfahrt“ nach Nantes. Während die anderen Passagiere die Flussfahrt auf dem Erdre genossen, brachte mich der Busfahrer zum Hauptbahnhof von Nantes. Von da aus ging es mit dem Shuttlebus zum Flughafen.

Eine kurze aber spannende Reise auf einem kleinen maritimen Schiff.

Mein Fazit: Ich komme wieder, MS Berlin.

Wenn ihr auch Lust bekommen habt, eine Kreuzfahrt um Nordeuropa zu machen, schaut doch mal bei unseren neuen Abfahrten für 2018.