Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Transatlantik-Kreuzfahrt ins Mittelmeer

Reisedatum: 01.03.2018 -29.03.2018


Havanna / Kuba

 

Bienvenidos Havanna

Zeit: Vormittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-01

Kuba ist weltberühmt für seinen Tabak und Rum. Eine Rum- und Zigarrenverkostung dürfen daher während Ihres Aufenthalts auf keinen Fall fehlen. Havanna ist die größte Stadt der Karibik, hier lebt jeder 5. Kubaner. Entdecken Sie die Vielseitigkeit dieser einnehmenden Stadt! Der Ausflug beginnt mit einer Panoramafahrt durch den modernen Teil Havannas, wo Sie unter anderem die Universität, die berühmte Strandpromenade „Malecón“ und den Platz der Revolution sehen. Bei einem ca. 90-minütigen Spaziergang durch „La Habana Vieja“, die bezaubernde Altstadt Havannas, lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses UNESCO Weltkulturerbes - seit 1982 - kennen. Sie werden sehen, dass sie die Spuren einer langen Geschichte trägt. Seit der Entdeckung durch die Spanier hat hier eine Verschmelzung unterschiedlichster Kulturen stattgefunden. Auch in den Baustilen, die sich über die Jahrhunderte hinweg immer verändert haben, herrscht ein buntes Nebeneinander. Der Stadtkern mit seiner Festung zeigt trotz der kommunistischen Herrschaft und der Tristesse des politischen Alltags immer noch die Zeugnisse ehemaliger Pracht und Blüte. Wer hat ihn nicht selbst schon probiert, den „Cuba Libre“? Die wichtigste Hauptzutat dieses Longdrinks, mit dem ursprünglich auf die Befreiung Kubas aus der spanischen Kolonialherrschaft angestoßen wurde - „Viva Cuba libre – Es lebe das freie Kuba!“ - ist der Rum. Doch wie genießt man das Zusammenspiel von Rum und kubanischer Zigarre am besten? Das und noch mehr erfahren Sie bei einer Verkostung im Palacio de Artesania.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 

Cuba Libre - Havanna erleben

Zeit:  Ganztags mit Mittagsessen
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:  Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 21 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-02

„Viva Cuba libre – Es lebe das freie Kuba!“ Erleben Sie Havanna mit all ihren Facetten und ihrem ganz eigentümlichen Charme – entdecken Sie den modernen Teil, die bezaubernde Altstadt und begeben Sie sich in San Francisco de Paula auf die Spuren von Ernest Hemingway. Ihr Tag beginnt mit einer Panoramafahrt durch den modernen Teil Havannas, wo Sie die Universität, die berühmte Strandpromenade „Malecón“, den Platz der Revolution und mehr sehen. Weiter geht es zur „La Finca Vigía“, der Villa des amerikanischen Schriftstellers, Kriegsberichterstatters und Nobelpreisträgers Ernest Hemingway, der zwischen 1939 und 1961 auf Kuba lebte. Die Finca, ein weißer Flachbau, umwuchert von grünen Bäumen und Pflanzen, befindet sich auf einer Anhöhe der Ortschaft San Francisco de Paula mit traumhaftem Blick über die Hügel, auf die Stadt und das Meer und ist rund 25 Kilometer von Havanna entfernt. Der Turm neben dem Haupthaus wurde erst 1947 angebaut und sollte Hemingway im obersten Stock ungestörtes Schreiben ermöglichen. Anschließend setzen Sie Ihren Ausflug fort und begeben sich in die Altstadt Havannas. Hier erleben Sie bei einer Kostprobe und Vorführung im „Palacio de Artesania“ wie man das Zusammenspiel von Rum und kubanischer Zigarre am besten genießt. Danach ist es Zeit für ein landestypisches Mittagessen in einem der lokalen Restaurants, bevor Sie Ihren Tag mit einem Rundgang in der Altstadt abschließen. Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vom UNESCO Weltkulturerbe „La Habana Vieja“ kennen. Seit der Entdeckung durch die Spanier hat hier eine Verschmelzung unterschiedlichster Kulturen stattgefunden. Der Stadtkern mit seiner Festung zeigt trotz der kommunistischen Herrschaft und der Tristesse des politischen Alltags immer noch die Zeugnisse ehemaliger Pracht und Blüte.

Hinweis: Die Villa Hemingways kann man über geöffnete Fenster besichtigen. Wir raten zu bequemem Schuhwerk, da der Altstadtrundgang über teils unebenen Grund komplett zu Fuß stattfindet. Die Rum- und Zigarrenprobe sowie das Mittagessen mit Kaffee und einem weiteren Getränk sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Amber Cove / Dominikanische Republik

Zeit:  Vormittags mit Rumprobe
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad:  Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: DOM-01

San Felipe de Puerto Plata, auch „Atlantik-Braut“ genannt, gilt als eines der attraktivsten Reiseziele in der Karibik. Entdecken Sie auf diesem Ausflug die historischen und kulturellen Höhepunkte der Stadt, dessen Namensgeber kein Geringerer als Christoph Kolumbus war. Etwa 300 m vom Schiff entfernt erwartet Sie der klimatisierte Bus, mit dem es zunächst zur „Brugal“ Rumfabrik geht. Neben Zigarren ist Rum das wichtigste internationale Produkt des Landes. Bei einer Führung erfahren Sie alles über die Herstellungsprozesse und kommen bei einer kleinen Verköstigung natürlich auch in den Genuss des vor Ort produzierten Rums. Im Anschluss statten Sie dem hiesigen Baseballstadion einen Besuch ab und lernen welche Bedeutung der Sport auf der Insel hat. Danach besichtigen Sie das Gregorio Luperón Museum, ein liebevoll eingerichtetes Museum, das dem General Luperón gewidmet ist sowie das Bernsteinmuseum. Zu Fuß erreichen Sie zwei Blocks weiter den Platz der Unabhängigkeit mit den verschiedenen Galerien, Geschäften und der San Felipe Kathedrale, die Sie besichtigen werden. Weiter geht es mit dem Bus den „Malecón“, die Strandpromenade entlang, um schließlich die Festung „San Felipe“ zu erreichen und zu besichtigen. Die Festung wurde im Jahre 1564 erbaut, um die Stadt vor Piratenangriffen zu schützen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.

Unser Entdeckertipp: Kombinieren Sie diesen Ausflug mit der Nachmittagsabfahrt DOM-02 Pueblito Costa Dorada.

 

 

Pueblito Costa Dorada

Zeit:  Vor-/Nachmittags 
Preis: € 15
Schwierigkeitsgrad:  Leicht 

Mindestteilnehmer: keine Mindestensteilnehmerzahl
Buchungscode: DOM-02

Dieser Strandtransfer eignet sich für alle, die einen entspannten Tag am Meer verbringen möchten. Es geht ohne Guide an die Playa Chaparral, ein öffentlicher Strand, der mit kleinen Geschäften und einer Bar bestens für einen Aufenthalt ausgestattet ist. Genießen Sie das erfrischende Meer, die Sonne oder einen Spaziergang an diesem ca. 3 km langen Strand.

Hinweis: Es handelt sich um einen reinen Strandtransfer, bei dem Sie das authentische und ursprüngliche Leben im Ort kennenlernen. Es gibt keine Sonnenschirme; Sonnenliegen können gegen Gebühr angemietet werden (ca. $ 4/Liege). Es gibt eine Abfahrt am Vormittag und eine Abfahrt am Nachmittag.

Unser Entdeckertipp: Kombinieren Sie diesen Ausflug mit der Nachmittagsabfahrt DOM-01

 

 

Mega Truck Safari

Zeit:  Ganztags mit Mittagsessen
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15, maximal 27 Teilnehmer!
Buchungscode: DOM-03

Erleben und entdecken Sie die dominikanische Republik mit einer Mega Truck Safari: von Regenwäldern zu Flüssen, von Bergen zu Mangos, von Kokosnüssen zu Kaffeeplantagen, von Ananas zu schöner Landschaft und Meerespanorama, hier ist alles dabei. Vor dem Schiff erwarten Sie die Mega Trucks, die mit einem ortskundigen Reiseführer, der neben Humor auch viel Wissenswertes für Sie bereithält. Zur „Ausstattung“ der Mega Trucks gehört auch ein Bartender, der dafür sorgt, dass niemand Durst leiden muss – so starten Sie perfekt ausgerüstet auf Erkundungstour. Als Erstes fahren Sie entspannt durch die Gemeinde „Imbert“, die Ihnen bereits einen ersten Eindruck des heiteren karibischen Lebensgefühls vermittelt. Sie besuchen ein typisches Haus und erhalten so einen Einblick in den karibischen Alltag an diesem Ort. Danach führen Sie die Fahrt durch beschauliche Landschaften fort und erreichen schließlich „Rancho Topacio“. Schlendern Sie hier durch eine tropische Plantage und entdecken Sie neben Kakaobäumen auch inseltypische exotische Blumen, Früchte und Gewürze. Auf der Ranch finden Sie sich zum Mittagessen ein und genießen die karibische Küche, die mit allerlei kreolisch reichhaltigen Köstlichkeiten aufwartet. Werfen Sie auch einen Blick auf den hiesigen Gemüsegarten, den Flussnaturpool und probieren Sie eine frische Kokosnuss, bevor es nach einem erlebnisreichen Tag zurück an Bord geht.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Dieser Ausflug ist für Gäste mit Rückenbeschwerden nicht empfehlenswert. Bitte denken Sie für das Mega Truck Abenteuer an Sonnenschutz, ggf. ein Regencape und festes Schuhwerk, das schmutzig werden darf. Das Mittagessen sowie die Getränke im Mega Truck (Wasser, Coca-Cola und Rum) sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Höhlenabenteuer & Strandzauber

Zeit:  Ganztags mit Mittagsessen
Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 11 Teilnehmer!
Buchungscode: DOM-04

Erkunden Sie die wundersamen Cabarete Höhlen im Naturschutzgebiet des Nationalparks „El Chocho“, fast könnte man die Höhlen noch als Geheimtipp bezeichnen, denn nicht viele Besucher verirren sich hierher. Das Höhlensystem umfasst insgesamt sage und schreibe 2.000 Höhlen, von denen Sie zwei der schönsten sehen werden: die Museumshöhle „Cueva del Museo“ und die Kristallhöhle „Cueva de Cristal“. Auf Ihrem Weg dorthin fahren Sie durch Puerto Plata und die ursprüngliche Ortschaft Sosua, in der sich während des zweiten Weltkrieges Hunderte jüdischer Familien niederließen. Nach etwa 1-1,5 Stunden Fahrt erreichen Sie die Cabarete Höhlen und besichtigen zunächst die „Cueva del Museo“, die mit beeindruckenden 2 Millionen Jahre alten Formationen aufwartet und in der Fledermäuse heimisch geworden sind. Weiter geht es in die „Cueva de Cristal“ mit einer Lagune und Hunderten von faszinierenden Stalagmiten und Stalaktiten. Anschließend begeben Sie sich an den famosen Cabarete Strand, an dem jährlich Surfer aus aller Welt zusammen kommen, um sich an den Windsurf-Wettbewerben zu beteiligen. Vielleicht möchten auch Sie Ihre Chance nutzen und es einmal mit Wind- oder Kitesurfen probieren? Selbstverständlich steht es Ihnen frei einfach nur zu entspannen: Genießen Sie das kristallklare Wasser, die Sonne und das reichhaltige Mittagsbuffet, an dem Sie sich stärken können, bevor es zurück zum Schiff geht.

Hinweis: Wir empfehlen rutschfestes Schuhwerk für die Höhlenbesichtigung, bei der es 25 Stufen zu nehmen gibt. Bitte denken Sie an ausreichend Sonnenschutz und Badesachen. Das Mittagessen ist im Ausflugspreis inkludiert. Der Ausflug dauert insgesamt etwa 6 Stunden.

 

 


Tortola / British Virgin Island

 

Kulturgeschichte der Jungferninsel

Zeit:  Vormittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 20 Teilnehmer!
Buchungscode: BVI-01

Begeben Sie sich auf die geschichtsträchtigen Spuren der größten britischen Jungferninsel: Tortola. Auf diesem Ausflug wird Historie lebendig - von den frühen Siedlern, den Arawak Indianern zum heutigen Alltag. Im Open Air Safaribus geht es von der Pier zum nahegelegenen Regierungsmuseum. Mit einer umfassenden Ausstellung bekommen Besucher einen sehr guten Einblick in Tortolas Entwicklung – von den Arawak Indianern zur britischen Kolonialherrschaft und letztlich bis hin zur heutigen Ära. Selbst die britische Königsfamilie war hier schon zu Besuch. Anschließend geht es zu einem der bedeutsamsten Plätze der Inselgeschichte, zum „Sunday Morning Well“, wo im Jahre 1834 die Emanzipationserklärung verkündet wurde, die die Sklaven, die unter dem englischen Plantagensystem arbeiteten, frei sprach. Weiter geht es ins „Sugar Works Museum“, dem Zuckermuseum – ein Gebäudekomplex, das seit dem 18. Jhdt. unter anderem als Zuckerverarbeitungsstätte, Justizgebäude und Regierungsbüro diente. Ihr letzter Anlaufpunkt sind die Ruinen der St. Philips Kirche, die in der Geschichte der Sklaverei von großer Bedeutung sind. Sie stehen als Symbol für die Abschaffung des Sklavenhandels und als religiöses Erbe des Territoriums. Auf Ihrem Rückweg passieren Sie ein beeindruckendes Wandgemälde, das von lokalen Künstlern erschaffen wurde. Es ist mit bunten Bildern des alltäglichen Lebens verziert und zeigt Einheimische beim Fischen, bei der Zuckerernte, in der Schule und festlich tanzend. Ein inspirierendes Meisterwerk, das die vielseitige Geschichte Tortolas reflektiert.

Unser Entdeckertipp: Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Nachmittagsausflug.

 

 

Paradies Pur - The Baths auf Virgin Gorda

Zeit:  Vormittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 60 Teilnehmer!
Buchungscode: BVI-02

Als Christoph Kolumbus die Insel Virgin Gorda im Jahre 1493 das erste Mal sah, erinnerte sie ihn in ihrer Form an eine Frauengestalt und so gab er ihr den Namen Virgin Gorda, zu Deutsch „dicke Jungfer“. Virgin Gorda ist mit 22 Quadratkilometern die drittgrößte Insel der britischen Jungferninseln. An Naturschönheiten ist sie kaum zu überbieten – überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie ein Paradies, das mit winzigen Buchten, Felsenbecken und Kliff Höhlen zu betören weiß. Mit einer Fähre setzen Sie nach Spanish Town über, wo ein Safaribus Sie erwartet, um Sie zur Spitze der „Baths“ zu bringen. Sie schlendern den vorgegeben Weg entlang und erreichen einen Strand wie aus dem Bilderbuch. Direkt werden Ihnen die riesigen Granitfelsen ins Auge stechen, die kleine Grotten und Pools bilden. Genießen Sie dieses atemberaubend schöne Antlitz, den Strand mit dem weichen weißen Sand, das Meer und ein Erfrischungsgetränk, bevor es zurück zum Schiff geht.

Hinweis: Sie können Ihre Zeit wahlweise am Strand „The Baths“ verbringen oder am „Devils Bay“. Bitte seien Sie vorsichtig und bitte halten Sie sich an die Vorschriften des Nationalparks. Bitte denken Sie an wassergeeignetes Schuhwerk, Badesachen und ausreichend Sonnenschutz. Das Erfrischungsgetränk am Ende des Ausfluges ist im Preis inkludiert.

 

 

Malerische Inselfahrt & Strandvergnügen

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad:  Leicht 

Mindestteilnehmer: Mindestens 20 Teilnehmer!
Buchungscode: BVI-03

Dieser Ausflug eignet sich perfekt für all diejenigen, die einen entspannten Tag am Strand verbringen und gleichzeitig erste Eindrücke der Insel erhalten möchten. Entdecken Sie die Schönheit Tortolas, ein historisch bedeutsames Wandgemälde und zu guter Letzt eine Bucht, die mit atemberaubender fast unberührter Natur besticht. Im Open Air Safari Bus beginnt Ihre Tour zunächst mit einer Fahrt durch die reizende Inselhauptstadt Road Town. Danach führt der Weg hinauf zur kurvenreichen Ridge Road, wo Sie auf ein beeindruckendes Wandgemälde lokaler Künstler stoßen, das die vielseitige Geschichte Tortolas darstellt. Weiter geht es durch das beschauliche Hinterland hinunter an die nördliche Küstenlinie. Hier, in Cane Garden Bay, genießen Sie eine entspannte Auszeit am karibischen Traumstrand. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser, aalen Sie sich in der Sonne, spazieren Sie den Strand entlang, genehmigen Sie sich einen tropischen Cocktail in einer Strandbar oder nehmen Sie das Wassersportangebot in Anspruch – alles ganz nach Ihrem Gusto. In der Myett’s Beach Bar laden wir Sie auf einen Frucht- oder wahlweise Rum Punsch ein.

Hinweis: Gegen Gebühr kann das Wassersportangebot beansprucht werden und können Sonnenschirme vor Ort ausgeliehen werden. Eine Schnorchel Ausrüstung kann an Bord gegen Gebühr ausgeliehen werden. Bitte denken Sie an Badesachen und ausreichend Sonnenschutz.

Unser Entdeckertipp: Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Vormittagsausflug BVI-01.  

 

 

St. John's / Antigua & Barbuda

Kolonialschönheit Antigua

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 54
Schwierigkeitsgrad:  Leicht 

Mindestteilnehmer: Mindestens 20 Teilnehmer!
Buchungscode: ANT-01

Entdecken Sie die Schönheit Antiguas und erfahren Sie alles über die beeindruckende Kolonialgeschichte der Insel. Die einstige Marinebasis der Briten ist mit ihrer strategischen Lage und ihren natürlichen Häfen geradezu ein Paradies für Schiffe und Sonnenanbeter gleichermaßen. Sie steuern als Erstes die „Blockhouse Ruins“, Ruinen von Kasernen, Offiziersquartieren und Waffenlagern aus dem Jahre 1787 an. Sie befinden sich hoch über dem atlantischen Ozean auf einer Klippe, die tolle Ausblicke auf die Umgebung ermöglicht, in der einst die ersten Arawak Indianer angesiedelt waren. Weiter geht es zum südlichsten Punkt Antiguas, nach Shirley Heights, der ehemals bedeutenden Festungsanlage der Britischen Flotte, die in English Harbour stationiert war. Namensgeber ist der Gouverneur Sir Thomas Shirley. An klaren Tagen ist es möglich die Vulkaninsel Montserrat, die sich ca. 45 km entfernt befindet, zu sehen. Zu guter Letzt begeben Sie sich zum „Nelson’s Dockyard“-Nationalpark, einem der größten Attraktionen der östlichen Karibik. Erbaut im Jahre 1725 und benannt nach Admiral Lord Horatio Nelson dienten die Dockyards als wichtigster Marinestützpunkt der Briten, deren Schiffe von hier aus patrouillierten um Englands Seemacht zu erhalten. Sie werden Gelegenheit haben das heutige Freilichtmuseum zu erkunden und die eleganten Yachten, die hier liegen zu bestaunen, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Es sind Rundgänge von insgesamt ca. 1 km zu Fuß vorgesehen. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Das Erfrischungsgetränk, das Ihnen in einem Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert offeriert wird, ist im Ausflugspreis inkludiert.

Unser Entdeckertipp: Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Nachmittagsausflug ANT-04.  

 

 

Tropische Brise

Zeit: Ganztags mit Mittagsessen
Preis: € 99
Schwierigkeitsgrad:  Leicht 

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: ANT-02

EKommen Sie an Bord und erleben Sie eine entspannte Fahrt auf dem Segelkatamaran, der an der wunderschönen Küstenlinie Antiguas entlang fährt. Genießen Sie die Sonne und das türkis-glitzernde Meer, in das Sie bei den Stopps eintauchen können um sich zu erfrischen. Die erfahrene Crew versorgt Sie mit Getränken und Sie müssen nichts weiter tun als sich zurück zu lehnen, die tropische Brise im Gesicht zu spüren und den nächsten Stopp abzuwarten: ein weißer Sandstrand, der alle Karibik Klischees erfüllt. Während Sie am Strand entlang spazieren, schnorcheln, schwimmen oder sonnenbaden, bereiten die Bordköche bereits das schmackhafte Hummer Mittagsbuffet für Sie vor. Zurück an Bord gibt es neben dem leckeren Essen auch etwas Prickliges für Sie zu trinken. Lassen Sie auf der Rückfahrt zu karibischen Klängen die schönen Landschaftsbilder an sich vorbeiziehen und entspannen Sie noch ein wenig mehr.

Hinweis: Bitte denken Sie an Badesachen und Sonnenschutz. Das Mittagessen und die Getränke sind im Preis inkludiert. Dauer des Ausfluges: 6 Stunden.

 

 

4x4 Insel Safari

Zeit: Vormittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 6 Teilnehmer!
Buchungscode: ANT-03

Willkommen zur Land Rover Jeep Insel Safari, die Sie an Orte bringt, an die kein gewöhnliches Transportmittel kommt. Die Fahrt durch verschiedene Ortschaften vermittelt Ihnen einen Eindruck des Lebensstils auf Antigua und durch die Wälder erkunden Sie die Welt der tropischen Pflanzen und Früchte auf der Insel. Abenteuerlich wird die Fahrt zwischendurch wenn Sie sich auf unebenes Terrain abseits der gepflasterten Straßen begeben. Abgerundet wird der Ausflug mit dem Halt an der Westküste, an einem der schönsten Strände Antiguas.

Hinweis: Dieser Ausflug ist für Gäste mit Rückenproblemen nicht empfehlenswert. Bitte denken Sie an Sonnenschutzmittel und Badesachen für den Strandaufenthalt.

 

 

Mee(h)r Entspannung

Zeit: Nachmittags mit Getränk
Preis: € 29
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 18 Teilnehmer!
Buchungscode: ANT-04

Auf Antigua gibt es sage und schreibe 365 Strände und einer der schönsten davon wird Ihr Ziel auf diesem Ausflug. Nach einer kurzen Fahrt aus dem Stadtbezirk heraus erreichen Sie den Fort James Strand. Dieses herrliche Stück weißer Sandstrand befindet sich an der Nordwestküste der Insel. Genießen Sie eine entspannte Auszeit am Meer, erfrischen Sie sich im türkisklaren Wasser oder machen Sie einen Strandspaziergang.

Hinweis: Bitte denken Sie an Sonnenschutzmittel und Badesachen. Sonnenliegen sowie ein Erfrischungsgetränk sind im Preis inkludiert. Eine Schnorchel-Ausrüstung kann vorher an Bord gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Vormittagsausflug ANT-01.

 

 


Portugal

 

Folklore Show

Zeit: Abends mit Getränk
Preis: € 31
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer!
Buchungscode: AZO-01

Herzlich willkommen auf den Azoren! Als besonderen Empfang nach den See Tagen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich noch am Abend der Ankunft in Ponta Delgada von der folkloristischen Willkommenskultur Portugals verzaubern zu lassen. Vom Hafen aus gehen Sie ins nahe gelegene „Hotel Marina Atlântico“. Genießen Sie ein Glas Pico Wein, die bunten Trachten der professionellen Tänzer und die Klänge authentischer lokaler Musik bei der live aufgeführten Folklore Show. Azorische Folklore ist mehr als nur Unterhaltungsshow. Es vermittelt ein Stück Lebensgefühl, lokale Bräuche und zeigt sogar die Unterschiede der sozialen Schichten auf. Dieser kulturelle Einblick bildet den perfekten Start für Ihren Azoren-Aufenthalt.

Hinweis: Das Willkommensgetränk ist im Ausflugspreis inkludiert. Alternativ zum Pico Wein stehen Orangensaft und Wasser zur Auswahl. Vom Schiff zum Hotel laufen Sie etwa 200 m.

 

 

Ponta Delgada, Azoren / Portugal

Sete Cidades - Natur und Wein

Zeit: Vormittags mit Weinprobe
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: AZO-02

Die gesamte Region von Sete Cidades (zu Deutsch „Sieben Städte“) wird von der gleichnamigen Caldera vulkanischen Ursprungs dominiert. Dabei handelt es sich um ein kesselförmiges Gebilde, welches auf Portugiesisch „Caldeira“ genannt wird. Es gilt als das spektakulärste vulkanische Landschaftsbild der Azoren. Im Krater von Sete Cidades befinden sich zwei vulkanische Seen, der Grüne und der Blaue See, welche durch einen schmalen Kanal miteinander verbunden sind. Zusammen haben die Seen eine Fläche von 482 Hektar und sie reichen 19 Meter in die Tiefe. Als erstes werden Sie das Dorf am Westufer des Blauen Sees besuchen, welches ebenfalls den Namen Sete Cidades trägt. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit, die Seen vom höchsten Punkt sowie aus der Nähe zu bewundern. Im Anschluss fahren Sie über die Brücke, die über den Kanal zwischen beiden Seen führt. Dort wird ein kurzer Fotostopp eingelegt, bevor Sie weiter zum Santiago See fahren. Am Santiago See angekommen, werden Sie ebenfalls kurz Halt machen, um das einzigartige Bild der Landschaft einzufangen und zu genießen. Anschließend fahren Sie zu dem Hauptaussichtspunkt Vista do Rei und danach zum Carvão Aussichtspunkt. Beide Plätze bieten einen wunderschönen Blick auf die atemberaubende Natur der Sete Cidades. Verewigen Sie das Erlebnis mit zahlreichen Fotos, bevor Sie zu dem Hotel Açores Atlântico in Ponta Delgada fahren, wo eine Weinverkostung stattfindet. Dieses großartige vier Sterne Haus bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Yachthafen. Hier können Sie eine Auswahl der besten azorischen Weine und Käsesorten verköstigen und die Erlebnisse des Tages entspannt ausklingen lassen.

Hinweis: Die Wein- und Käseverköstigung ist im Ausflugspreis inkludiert.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Nachmittagsausflug AZO-03.

 

 

Feuersee, Wasserfall & Tee

Zeit: Nachmittags mit Tee und Kuchen
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: AZO-03

Dieser Ausflug beginnt mit einer entspannten Fahrt entlang bezaubernder kleiner Ortschaften nahe der Südküste. Durch eine Landschaft, die fast unwirklich grün strahlt, bewegen Sie sich hoch in Richtung des Vulkanmassivs Fogo. Vom zweithöchsten Berg der Insel bieten sich Ihnen tolle Aussichten. In 575 m Höhe erreichen Sie Ihren ersten Halt: „Lagoa do Fogo“. Der smaragdgrüne Feuersee gehört zu den schönsten der Insel. Weiter geht es bergabwärts, wo ein lauwarmer Wasserfall, der „Caldeira Velha“ Sie in einer Waldlichtung verborgen, erwartet. Ein friedlicher Ort inmitten wunderschöner Natur. Anschließend führen Sie Ihren Ausflug die Nordküste entlang fort. Die hier unzugängliche Landschaft bietet beeindruckende Ausblicke bis hin zur sich plötzlich auftuenden Teeplantage, der ältesten Europas: Chá Gorreana. Bei einem Fabrik- und Museumsbesuch lernen Sie alles über die Herstellungsprozesse. Genießen Sie entspannt eine Tasse Tee und ein ortstypisches hausgemachtes Stück Ananaskuchen dazu, bevor Sie die Rückfahrt antreten. Abgerundet wird dieser Nachmittagsausflug mit einem letzten Stopp am Santa Iria Belvedere Aussichtspunkt, wo Nord- und Westküste aufeinander treffen.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Nachmittagsausflug AZO-02.

 

 

Furnas - Natur pur

Zeit: Ganztags mit Mittagsessen
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer!
Buchungscode: AZO-04

Ihr Fahrt beginnt in Richtung Nord-Ost, wobei Sie die Insel überqueren und die wichtigsten landwirtschaftlichen Gebiete der Nordküste bewundern können, bevor Sie die Stadt Ribeira Grande erreichen. In dieser ältesten und größten Stadt ist die jahrhundertalte Geschichte der Insel in Hülle und Fülle zu finden. Nachdem Sie die Stadt gesehen haben, fahren Sie die Nordküste entlang, wo Sie Santa Iria Belvedere und die Gorreana Teeplantage passieren. Die Fahrt endet auf dem Gipfel des Pico do Ferro Belvedere, von wo aus Sie die herrliche Aussicht auf das Furnas-Tal genießen können.  Im Anschluss werden Sie den Terra Nostra Park mit seiner bemerkenswerten subtropischen Flora besuchen. Von dort aus ist es nicht weit zum Restaurant „Terra Nostra Casino“, wo Sie ganz in Ruhe das landestypische Mittagessen genießen. Gestärkt fahren Sie zu den außergewöhnlichen Hot Springs, natürliche Mineralquellen und Thermalgewässer. Dies ist wahrscheinlich das interessanteste Naturphänomen auf den Azoren, 23 Mineralquellen speien heißes Wasser und erzeugen eine einzigartige Atmosphäre. Danach treten Sie die Rückkehr Richtung Ponta Delgada an, die Sie über die Süd-Straße führt. Dabei kommen Sie am „Vila Franca do Campo“, einem malerischen Dorf, welches einst die Hauptstadt der Insel war, vorbei. Die Route führt zu einer der wichtigsten Ananasplantagen. Dort wird Ihnen das System des Anbaus und der Vermarktung dieser Früchte vorgestellt. Lassen Sie sich nicht die Chance entgehen, den Ananaslikör vor Ort zu kosten, bevor Sie zur MS Berlin zurückkehren.

Hinweis: Es gilt einige unebene Wege zu Fuß zu bewältigen. Wir raten zu bequemem und festem Schuhwerk. Das Mittagessen mit Nachtisch und Getränken sowie die Likörverkostung sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

Furnas - Natur pur

Zeit: Vormittags 
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: LIS-01

Lissabon, die wunderschöne Hauptstadt, gemeinhin auch als die Perle Portugals bekannt, ist auf sieben Hügeln erbaut. Gut, dass Sie das Auf und Ab, dass dies mit sich bringt, nicht komplett zu Fuß bewältigen müssen. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die ersten Eindrücke bei einer Panoramafahrt durch diese traditionsreiche Seefahrerstadt. Sie passieren den großzügigen Platz "Pra¬ça do Comércio", direkt am berühmten Fluss "Tejo" im Herzen der Stadt. Die nächste Berühmtheit, die Sie ansteuern ist Belém. In diesem bedeutenden Stadtteil zeugen viele Monumente von Portugals Entdeckergeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts: besonders famos sind der Turm von Belém und das Kloster "Mosteiro dos Jerónimos" mit der Ruhestätte des berühmten Seefahrers Vasco da Gama. Bevor es zurück an Bord geht, haben Sie noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen oder um sich die lokale Spezialität „Pasteis de nata“ zu gönnen. Man sagt, dass ein Ausflug nach Lissabon erst durch eine Verköstigung dieser leckeren Süßspeise komplettiert wird.

Hinweis: Sie legen etwa 2 km zu Fuß zurück.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Nachmittags- und/oder dem Abendausflug.

 

Das Wunder von Fátima

Zeit: Ganzttags mit Lunchpaket 
Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: LIS-02

Nach einer kurzen Panoramafahrt durch die aufregende Weltstadt Lissabon führt Sie der Weg bis ins 130 km nördlich gelegene Fátima. Fátima ist einer der bedeutendsten katholischen Wallfahrtsorte und noch vor dem portugiesischen Jakobsweg die wichtigste Anlaufstelle in Portugal für Pilger aus der ganzen Welt. Der Ort dient vielen Gläubigen, die sich Hoffnung auf eine wundersame Besserung ihrer Krankheiten erhoffen, als Pilgerstätte. Fátima wäre wahrscheinlich noch ein unbekannter Ort, wenn sich hier nicht im Jahr 1917 eines der mysteriösesten Ereignisse der Kirchengeschichte ereignet hätte. Es wird berichtet, dass am 13. Mai 1917 die drei Hirtenkinder Lucia dos Santos, Jacinta und Francisco Marto auf einem freien Feld eine Erscheinung einer rätselhaften Frauengestalt gesehen haben, die heute als die Jungfrau von Fátima bekannt ist. Diese habe ihnen befohlen, künftig an jedem 13. des Monats an diesen Ort zurück zu kehren. Es kamen in den Folgemonaten immer mehr Menschen, die sich mit eigenen Augen davon überzeugen wollten, ob die Geschichten der Kinder der Wahrheit entsprechen. So haben dann am 13. Oktober 1917 ca. 70.000 Menschen in Fátima das Sonnenwunder gesehen. Dabei drehte sich die Sonne wie ein Feuerrad. Das Wunder von Fátima wurde aber noch aufgrund einer weiteren Tatsache berühmt. Den drei Kindern seien während der dritten Erscheinung drei Geheimnisse von Fátima überliefert worden. Die ersten beiden wurden direkt zur Veröffentlichung freigegeben, das dritte jedoch wurde versiegelt dem Papst zugestellt. Im Jahr 2000 wurde vom Vatikan der Schleier um das dritte Geheimnis von Fátima gelüftet. Der Inhalt wurde so gedeutet, dass es das Papstattentat vom 13. Mai 1981 auf dem Petersplatz vorhergesagt hat. Jährlich kommen nun mehr als vier Millionen Pilger nach Fátima. So entwickelte es sich zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte für Katholiken. Für Gläubige ist der Besuch von Fátima ein Ereignis, das ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Auch für Nicht-Gläubige ist es sehr interessant zu sehen, welch große Anziehungskraft das Wunder von Fátima auf Menschen haben kann. Sie besichtigen das Heiligtum und erfahren von Ihrem Reiseführer alle Geschichten, die sich um Fátima ranken. Bevor es zurück nach Lissabon geht, steht Ihnen noch Zeit zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

 

Hinweis: Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Abendausflug.

 

 

Sintra & Cascais

Zeit: Nachmittags
Preis: € 44
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: LIS-03

Vom Schiff in Lissabon geht die Fahrt nach Sintra, einem geheimnisvollen und einzigartigen Ort. Schon die Fahrt dorthin ist pittoresk, denn sie beginnt mit einer Panoramafahrt die berühmte Estoril Küste entlang. Es geht über die malerischen Ortschaften Cascais & Estoril. Ursprünglich war Cascais ein kleines Fischerdorf, das im Zweiten Weltkrieg viele Flüchtlinge und Vertriebene aufgenommen hat, unter ihnen solch prominente Persönlichkeiten wie König Umberto II von Italien und König Carol II von Rumänien. Nach etwas über einer Stunde erreichen Sie das mysteriöse Sintra. Sintra wurde seit dem 19. Jahrhundert zunehmend ein Ziel für Großbürger, insbesondere internationale Künstler und Industriellenfamilien suchten die Gegend auf. Schriftsteller wie Lord Byron, Eça de Queiroz oder Hans Christian Andersen haben ihre Begeisterung für Landschaft, Klima und Architektur Sintras literarisch festgehalten. Viele Paläste und andere Bau-Denkmäler erinnern bis heute an diese Zeit. Die umgebenden Landschaften der Weinregionen, die schöne Natur sowie Strände runden das Bild ab. Diese einzigartigen Eigenschaften haben die UNESCO veranlasst, Sintra als Weltkulturerbe zu erklären. Sie werden das Stadtzentrum mit seinen malerischen engen Gassen und dem Nationalpalast besuchen und haben dort auch Zeit zu Ihrer freien Verfügung.

 

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden einige Strecken zu Fuß zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk. Der Nationalpalast wird von außen besichtigt.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Vormittags- und/oder dem Abendausflug.

 

 

Fado - Kulturerlebnis

Zeit: Abends mit Getränken
Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: LIS-04

Dieser Ausflug ist perfekt für alle, die in das authentische Leben der Portugiesen eintauchen und Lissaboner Kulturgut bei Nacht kennenlernen möchten. Am Abend spazieren Sie mit Ihrem ortskundigen Reiseführer zu einem der typischen und authentischen Fado Lokalitäten im historischen Stadtteil Alfama, das sich ganz in der Nähe des Hafens befindet. Eine berühmte portugiesische Fado-Sängerin sagte einst: „Fado ist die Musik der Seele und steht für das portugiesische Lebensgefühl“. Übersetzt bedeutet Fado, Schicksal und so können passionierte Sänger/innen die Zuhörer auch mal zu Tränen rühren mit einer Musik, die aus tiefstem Herzen kommt. Genießen Sie die Show, die Atmosphäre und das Gefühl, das diese Musik-Art Ihnen vermittelt. Mit ganz besonderen Eindrücken nach einem unvergesslichen Abend geht es zurück an Bord.

 

Hinweis: Zwei Getränke pro Person sind im Ausflugspreis inkludiert.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit einem der Tagesausflüge.

 

Lissabon zu Fuß erleben

Zeit: Vormittags
Preis: € 32
Schwierigkeitsgrad:  Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: LIS-05

Die MS Berlin liegt in bester Lage direkt im Zentrum der portugiesischen Hauptstadt. Was liegt da also näher, als gleich mit einem ortskundigen Reiseführer aufzubrechen und diese beeindruckende Metropole zu Fuß zu entdecken? Nach wenigen Minuten erreichen Sie das älteste Viertel Lissabons „Alfama“. Schlendern Sie durch die Gassen und Straßen und erfahren Sie dabei alles über die Geschichte und  die Traditionen. Bevor Sie Alfama wieder verlassen, stoppen Sie kurz am „Portas do Sol“-Aussichtspunkt, um von hier oben das Kloster „São Vicente de Fora“, das Pantheon und die MS Berlin zu erblicken. Weiter geht es hoch zur Festungsanlage „Castelo de São Jorge“, wo sich Ihnen weitere tolle Ausblicke erschließen. Sie sehen die berühmte Hängebrücke 25. April, die Christus-Statue, die Praça do Comércio (zu Deutsch Handelsplatz) sowie das Zentrum Lissabons. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zu einem der ältesten Bauwerke der Stadt, der St. Antonius Kirche. Bei Ihrer Rückkehr passieren Sie die „Casa dos Bicos“ mit ihren außergewöhnlichen Steinen in Diamantform.

 

Hinweis: Wir raten zu bequemem und festem Schuhwerk für die teils steilen und unebenen Wege. Sie legen insgesamt etwa 4 km zu Fuß zurück.

 


Spanien

 

Pueblos blancos - Die weißen Dörfer

Zeit: Nachmitttags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: CAD-01

Erleben Sie die weiße Pracht Andalusiens zwischen Bergen und Meer. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie einen landschaftlich reizvollen Panorama Ausflug, bei dem Sie einige der schönsten Ecken dieser Region entdecken. Ihr erstes Ziel ist Medina Sidonia, eine historische Stadt, die sich im Herzen der Provinz Cádiz befindet. Bei der Fahrt rund um Medina Sidonia erfahren Sie von Ihrem ortskundigen Reiseführer alles Wissenswerte über ihre Geschichte. Er weiß auch Interessantes rund um die Region, die Natur und die Landwirtschaft zu berichten, während Sie sich auf der sog. „Route des Stieres“ befinden. Dabei haben Sie tolle Ausblicke auf die umliegenden Olivenhaine, die Weinberge und die Weideflächen. Weiter geht die Fahrt, vorbei an Vejer de la Frontera und an dem Naturpark „La Breña”, ein sehr schöner und geschützter Kiefernwald. Sie passieren auch Kap Trafalgar: Auf der Kalksteinlandzunge des Kaps von Trafalgar befindet sich heute ein Leuchtturm, der sich vor der Kulisse von Pinienhainen erhebt und an die Schlacht von Trafalgar erinnert, eine der bedeutendsten Schlachten der britischen Marinegeschichte. Schließlich erreichen Sie das malerische Küstendorf Conil de la Frontera. Mit den wertvollen Tipps Ihres Reiseleiters haben Sie nun etwas Zeit um diesen Ort auf eigene Faust zu erkunden. Erblicken Sie einen der schönsten Strände Andalusiens, schlendern Sie durch das Labyrinth der engen Gassen der Altstadt oder entspannen Sie in einem der Cafés, bevor Sie die Rückfahrt nach Cádiz antreten.

 

Weinkellerei Jerez

Zeit: Nachmitttags
Preis: € 54
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: CAD-02

Wenn der Name Jerez fällt, dann wissen nicht nur Weinliebhaber, um was es sich handelt, denn die spanische Stadt in der andalusischen Provinz Cádiz ist das Zentrum des Weinanbaus in Spanien und die Heimat des weltberühmten Sherrys. Aber Jerez de la Frontera, wie die Stadt offiziell heißt, hat noch sehr viel mehr zu bieten. Noch etwas anderes hat Jerez weltbekannt gemacht und das sind die andalusischen Pferde und die hohe Kunst der spanischen Hofreitschule, die man heute noch in Wien bewundern kann. In Jerez gibt es einige wunderschöne Profanbauten, die zum Teil noch aus maurischer Zeit stammen. Entdecken Sie während einer Panoramafahrt die wichtigsten Denkmäler der Stadt, zum Beispiel das Cabildo-Gebäude oder auch den Palacio del Marqués de Bertemati, mit einer einzigartigen Fassade aus der Renaissance. Neben der Kathedrale aus dem 18. Jahrhundert ist die Iglesia de San Miguel die bedeutendste Kirche in Jerez und es lohnt sich dieses Gotteshaus einmal von innen anzusehen, denn die gotische Ausstattung ist eine Pracht. Wenn man durch die Altstadt von Jerez schlendert, steigt einem der feine Duft von Sherry in die Nase. Kein Wunder, die gesamte Stadt scheint aus Bodegas, den Weinkellern, wo der Sherry in Fässern lagert, zu bestehen. Britische Händler sind hier seit Jahrhunderten im Weinhandel tätig und produzieren und verschiffen diesen Likörwein, der einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat. Die Bodegas von Sherry-Produzenten aus Jerez wie Sandeman, John Harvey, Domecq, Gonzalez Byass und viele andere genießen Weltruhm. Sie besuchen eine dieser Bodegas und lernen bei einer fachkundigen Führung alles über den aufwändigen Herstellungsprozess des Sherry Weins - von der Rebe bis ins Glas. Zum Abschluss dürfen Sie den Sherry selbstverständlich verkosten, bevor es zurück zur MS Berlin geht.

Hinweis: Während der Stadtbesichtigung werden Sie ca. 1 km zu Fuß zurücklegen. Die Weinverkostung ist im Preis inkludiert.

 

 

Motril / Spanien

Salobreña & Rum

Zeit: Vormittags mit Verkostung

Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: MOT-01

Begeben Sie sich an einen der beliebtesten Urlaubsorte an der Costa Tropical – nach Salobreña, eine typisch andalusische Ortschaft, die malerisch zu Füßen einer maurischen Burg liegt. Die Gegend ist für das ganzjährig angenehme Mittelmeerklima, die Zuckerrohrfelder, die Strände, das kulinarische Angebot, das pittoreske Landschaftsbild und den Rum bekannt. An einem Aussichtspunkt legen Sie einen Fotostopp ein und genießen einen weitläufigen Ausblick auf die Küste. Mit Ihrem ortskundigen Reiseführer erkunden Sie Salobreña und das historische Museum, bevor Sie die Tour fortführen und sich zum Zuckerrohrmuseum in Motril begeben, welches Sie besichtigen werden. Zu guter Letzt geht es in den Montero Rum Weinkeller, wo Sie alles über die Geschichte und die Destillierungsprozesse erfahren. Bei einer Verkostung kommen Sie natürlich auch in den Genuss des vor Ort produzierten Rums, der sich international eines guten Rufes erfreut.

Hinweis: Es werden insgesamt etwa 2 km zu Fuß zurückgelegt. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.

 

 

 

Maurische Pracht: Granada & Alhambra

Zeit: Ganztags mit Lunchpaket
Preis: € 99
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer!
Buchungscode: MOT-02

Bei einem Aufenthalt in Andalusien darf eine kleine Reise in die maurische Vergangenheit der Region mit den Höhepunkten Granada und Alhambra auf keinen Fall fehlen. Erleben Sie orientalischen Zauber in Spanien. Zunächst geht es ins Zentrum von Granada, das Sie auf eigene Faust erkunden. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale, die Königliche Grabkapelle, der Palast La Madraza, die Karawanserei und der alte Seidenmarkt, der heute ein Souvenirmarkt ist. Die Krönung dieses Ausfluges ist die Alhambra in ihrer vollen Pracht. Die Stadtburg, die aufgrund ihrer Färbung auch „die Rote" genannt wird, war Residenz und Ruhestätte der Nasridischen Könige und ist auf dem „Al-Sabika-Hügel“ gelegen. Zur Alhambra gehört auch die so genannte „Generalife“ – aus dem Arabischen zu Deutsch „Garten des Gott Erkennenden“ – einst Erholungsort der Könige Granadas. Die paradiesisch anmutenden Gärten warten mit betörenden Düften und Farben der Blumen sowie mit beruhigendem Plätschern des Wassers auf. Mit diesen ganz besonderen Eindrücken von Reichtum und Schönheit der arabischen Architektur treten Sie die Rückfahrt nach Motril an.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie an Bord ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Alhambra 2 Wochen im Voraus angemeldet werden muss, daher bitten wir Sie den Buchungsschluss (08.03.2018) einzuhalten. Danach können keine Tickets mehr erstanden oder storniert werden!

 

 

 

Almería / Spanien

Stadtrundgang in Almeria

Zeit: Vormittags

Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: ALM-01

Heute lernen Sie Almería, die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Region in Andalusien, bei einem gemütlichen Spaziergang mit Ihrem ortskundigen Reiseführer, kennen. Sie werden es sofort merken, Almería ist eine lebendige, typisch spanische Stadt, die einiges zu bieten hat. Das Stadtbild jedoch ist von ihren nordafrikanischen Wurzeln geprägt. Gleich stechen Ihnen die altertümlichen weißen Häuser, die romantischen engen Gassen, die prächtigen Gärten und Palmalleen ins Auge. Ihre Glanzzeit erlebte „Al-Mariyat“ (zu Deutsch: Spiegel des Meeres) zur Zeit der Mauren, an die noch die mächtige Festung Alcazaba, auf einem Felsen über der Stadt, erinnert. Dies ist unser erster Halt, der Ihnen die Möglichkeit bietet dieses wahrhaft imposante Monument, das von jedem Punkt der Stadt aus, ersichtlich ist, zu bestaunen. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und den Hafen von hier oben, von den Mauern der Alcazaba. Von der Festung aus geht es weiter mit einem Bummel durch die Altstadt, bei dem Sie die Plaza Viaja, das Rathaus, das Purchena Tor und viele weitere architektonische Highlights bewundern können. Ein solches Highlight stellt, ohne Frage, die Kathedrale von Almería dar. Ursprünglich befand sich an diesem Platz eine Moschee, die im Jahr 1522 einem Erdbeben zum Opfer fiel. An ihrer Stelle erbaute der bekannte Baumeister Diego de Siloé zusammen mit Alonso Cano im 17. Jahrhundert die Kathedrale. Wen die Kathedrale an eine Festung erinnert, der liegt genau richtig. Denn ursprünglich sollte die Kathedrale Schutz vor Piratenüberfällen bieten. Schon der Name der Kathedrale signalisiert Stärke und Wehrhaftigkeit: Catedral Fortaleza. Bevor es zurück an Bord geht, steht Ihnen noch etwas Zeit zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

Hinweis: Da Sie die Strecken zu Fuß zurücklegen, empfehlen wir Ihnen bequemes Schuhwerk.

Naturschutzpark Cabo de Gata

Zeit: Vormittags

Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: ALM-02

Einen augenfälligen Kontrast zu der Stadt und den Touristenorten an der Küste bildet das Cabo de Gata, das Sie auf diesem Ausflug besichtigen werden: Eine wilde Landschaft aus halbtrockenem Vulkangestein und einem Dünen- und Salinengürtel, geschützt in einem über 33.000 ha umfassenden Naturpark. Dieser ist seit 1987 Wasserschutz- und Landschaftsschutzgebiet und wurde 1997 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Sie beginnen den Tag mit einer Busfahrt zum Cabo de Gata, wo Ihr erster Halt am Salzwerk sein wird. Es ist eines der wenigen, die heute noch in Betrieb sind und mit einem Ertragswert von 40.000 Tonnen Salz im Jahr, ist es auch eines der wichtigsten. Halten Sie am Vogel Beobachtungsposten inne und bewundern Sie die über 1.100 verschiedenen Vogelarten, die hier heimisch sind, darunter Säbelschnäbler, Reiher, Möwen, Enten und vor allem Flamingos. Man kann es tatsächlich als ein ornithologisches Paradies bezeichnen für das es sich lohnt ein Fernglas mitzunehmen. Von hier aus fahren Sie nun eine Piste bis zu dem Leuchtturm an der Spitze des Kaps hinauf. Der ‚Faro del Cabo de Gata‘ (Leuchtturm) eignet sich als perfekter Aussichtspunkt für einen herrlichen Blick auf die besonderen Felsformationen, die sog. ‚Arrecife de las Sirenas‘. Genießen Sie auf der Weiterfahrt entlang der Küste den Anblick weiterer Naturschönheiten, wie zum Beispiel die Strände von El Monsul und Los Genoveses. Weiter führt diese Fahrt Sie zum bezaubernden Ort ‚La Isleta del Moro‘, ein ehemaliges charmantes kleines Fischerdörfchen, wo Sie aussteigen und Fotos der entzückenden weißen Häuser machen können. Am Aussichtspunkt Las Amatistas legen Sie zu guter Letzt eine kleine Pause ein, bevor Sie sich auf die Rückfahrt begeben.

Alicante & die Burg Santa Barbara

Zeit: Vormittags

Preis: € 49

Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: ALI-01

Erleben Sie das vielseitige Alicante! Alicante ist die zweitwichtigste Stadt in der Comunidad Valencia mit einer Bevölkerung von ca. 340.000 Einwohnern. Unser Ausflug beginnt zunächst mit einer Fahrt zum Strand von San Juan. Dieser wunderschöne Strand ist der bekannteste der Stadt. Er erstreckt sich über ein großes Gebiet, das von den Stränden El Campellos bis zur Landspitze Cabo de las Huertas reicht. Genießen Sie einen gemächlichen Spaziergang und einen Fotostopp an diesem weitläufigen und feinkörnigen Sandstrand bevor es zurück in die Stadt geht, die Sie nun in Form einer Panoramafahrt erkunden. Als Nächstes steht ein Besuch der Burg Santa Barbara an. Die Burg, ein Wahrzeichen der Stadt, lohnt in zweierlei Hinsicht einen Besuch. Die Besichtigung dieser, als Postkartenmotiv sehr beliebten, Sehenswürdigkeit zeigt die bewegte Geschichte der Region und der Ausblick von der 166 m hoch auf dem Berg Monte Benacantil gelegenen Burg, auf Alicante ist grandios. Den Abschluss des Ausfluges rundet ein Spaziergang durch die Innenstadt sowie ein Besuch in einem Café im Zentrum ab, wo Sie in den Genuss des Getränkes ‚Horchata‘ kommen. Die Horchata oder Erdmandelmilch ist eine pflanzliche Milch, die aus der Erdmandel gewonnen wird. Im Raum Valencia ist die "Horchata de chufas" ein beliebtes traditionelles Getränk - im Sommer, erfrischend, vitaminreich, nahrhaft. 

Hinweis: Wir raten zu bequemem Schuhwerk für die insgesamt ca. 2 km langen Fußwege, die Sie auf diesem Ausflug zurücklegen.

 

Bezauberndes Hinterland & Alicante

Zeit:Nachmittags mit Weinprobe
Preis: € 66
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: ALI-02

Sie verlassen Alicante und fahren durch die Dörfer im Hinterland bis Sie ein kleines, malerisches Dorf namens Novelda am Fuße des Hügels Cerro de la Mola erreichen. Eine lange Geschichte zeichnet die Stadt aus. Von der Kupfersteinzeit bis heute wechselte das Gebiet oft die Obrigkeit, doch ab 1448 durften sich die hiesigen Burgherren Barone von Novelda nennen. Und noch heute wächst und gedeiht das kleine Dorf zu Füßen der alten Burgmauern. 1901 wurde Novelda dann zur Stadt ernannt und zählt heute ca. 26.000 Einwohner. Bekannt ist die Ortschaft an der Costa Blanca insbesondere für ihre wunderbar erhaltenen Jugendstilbauten mit viel Marmor und Naturstein. Das bekannteste Gebäude dieser Art ist die Casa Modernista, welches heute ein eigenes Jugendstil-Museum darstellt. Ebenso sehenswert ist die Santuario de Santa María Magdalena, eine Kirche mit zwei 25 m hohen Türmen, die sich ganz der Lebensgeschichte von Maria Magdalena gewidmet hat. Auch das Castillo de la Mola, ein maurisches Kastell mit dem Torre de los Tres Picos, einem dreieckigen Wehrturm, ist ein absoluter Blickfang. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über die Gebirgsketten des präbetischen Systems: der Sierra de las Pedrizas, Sierra del Cid und Sierra de la Horna und den Fluss Vinalopó. Auch die Bodegas sind ein Markenzeichen an der Costa Blanca. Heute erleben Sie eine Führung und Weinprobe in der Bodega Heretat de Secilia, die sich auf 80 ha Land erstreckt, wovon 30 ha zum Anbau verschiedenster Rebsorten genutzt wird. Sie erfahren aus erster Hand wie der edle Tropfen hier hergestellt wird und kommen am Ende selbstverständlich auch in den Genuss zweier verschiedener Weinsorten, zu denen Ihnen Snacks gereicht werden. Eine kurze Panoramafahrt um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Alicantes im Anschluss, runden diesen Ausflug ab.

Hinweis:Es stehen etwa 2 km lange Fußwege an.

 

Ibiza (Balearen) / Spanien

D‘alt Vila Altstadt CharmeZeit:Vormittags

Preis: € 32 Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchvoll

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: IBZ-01

Erkunden Sie zu Fuß die Altstadt „D ’Alt Vila“, die Sie sicher mit ihrem Charme verzaubern wird. Besichtigen Sie die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert von außen, die Festung sowie die fortifizierten Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert, bevor Sie den höchsten Punkt der Altstadt erreichen. Dort angelangt, werden Sie mit einem spektakulären Blick über die gesamte Stadt, den Hafen und an klaren Tagen bis hinüber zu der Schwesterninsel Formentera belohnt. Von dort schlendern Sie bergab durch die kleinen steingepflasterten Gässchen vorbei an inseltypischen weißen Häusern, dem Rathaus und der Kapelle von „San Ciriaco“. Sie verlassen die Altstadt und erreichen den alten Hafen, wo Sie etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung haben, um den Ausflug entspannt bei einem Spaziergang ausklingen zu lassen, bevor es wieder zurück zum Schiff geht.

Hinweis: Es werden viele Treppen und Schrägen auf teils unebenen Wegen zurückgelegt, daher empfehlen wir bequemes und festes Schuhwerk.

 

Ibiza vielseitiger Süden

Zeit:Nachmittags
Preis: € 42
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: IBZ-02

Entdecken Sie die vielseitigen Facetten Ibizas im Süden der Insel. Zunächst geht es zum Naturreservat „Las Salinas“, das seit 1999 zum UNESCO Welterbe gehört und für seine üppige Fauna und seine beeindruckende Unterwasserwelt bekannt ist. Die Salinen, die sich perfekt in das Ökosystem einfügen, werden auch heute noch zur Salzgewinnung genutzt. Nach einem kurzen Fotostopp am Strand von Las Salinas, der sich in den Sommermonaten bei der Prominenz großer Beliebtheit erfreut, führen Sie die Fahrt in Richtung „Es Cubells“ fort. Es Cubells gehört zu den kleinsten und zugleich charmantesten Ortschaften der Insel. Charakteristisch sind die Lage auf einer steilen Felsklippe und die weiße Kirche aus dem Jahre 1864, die mit seitlichen Stützpfeilern ausgestattet ist. Hier ist ein kurzer Aufenthalt geplant, bevor es weiter nach „Cala d’Hort“ geht, einem Naturreservat an der Südwestküste. Von hier aus haben Sie spektakuläre Ausblicke auf die Felseninsel „Es Vedra“, die mit einer Höhe von ca. 400 m steil aus dem Wasser ragt. Zu guter Letzt erkunden Sie D’alt Vila, die Altstadt Ibizas, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis:In D’alt Vila werden viele Treppen und Schrägen auf teils unebenen Wegen zurückgelegt, daher empfehlen wir bequemes und festes Schuhwerk.

Valencia Stadt Panorama

Zeit:Nachmittags
Preis: € 42
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: VAL-01

Entdecken Sie Valencia mit unserer Stadtrundfahrt. Ihr Ausflug beginnt mit einem Fotostopp an der futuristisch anmutenden „Stadt der Künste und der Wissenschaft“, erbaut von den berühmten Architekten Santiago Calatrava und Felix Candela. Die außergewöhnliche Architektur hat das Gebäude zu einem Wahrzeichen der Stadt gemacht. Anschließend machen Sie sich auf den Weg ins Herz der Stadt. Das Stadtzentrum von Valencia gehört zu den sehenswertesten in ganz Spanien. Das kulturelle Erbe der Stadt, die vielfältige Kunst und Architektur, haben Valencia zu einer der bedeutendsten Touristendestinationen gemacht. Sie fahren vorbei an der ‚Plaza de la Reina‘ im historischen Zentrum, wo sich die meisten Denkmäler und sehenswerten Gebäude befinden. Sie sehen auch die Kathedrale mit dem Turm Miguelete. Diese imposante Kathedrale (erbaut 1262 – 1426) verfügt über eine faszinierende barocke Fassade. Weiter geht es vorbei an der Lonja de los Mercaders, der Seidenbörse. Hier war einst der Umschlagplatz für Seidenwaren aus Asien, die nach einer langen Schiffsreise Valencia erreichten. Der luxuriöse und pompöse Bau ist Ausdruck des Wohlstandes des mittelalterlichen Valencia. Es handelt sich um ein Jugendstilgebäude mit mehr als 1.000 Verkaufsständen. Dort werden täglich frische Lebensmittel aller Art angeboten. Mit mehr als 8.000 qm Verkaufsfläche ist dieser Markt der größte in Spanien. Nun haben Sie Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder Einkäufe zu machen. Es macht einfach Spaß in den alten gewundenen Gassen und Straßen spazieren zu gehen und prächtige Bauten, alte Häuser und interessante Fassaden zu entdecken. Genießen Sie das bunte Treiben dieser weltoffenen Stadt.

Hinweis: Es handelt sich um eine Buspanoramafahrt, die sich auch für Gäste mit Gehschwierigkeiten eignet.

 

 

Naturpark La Albufera

Zeit:Vormittags mit Snack
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: VAL-02

Zweifelsohne gehört der Naturpark La Albufera zu den Höhepunkten der Umgebung von Valencia. Kaum 10 km von der Stadt entfernt tauchen Sie in eine fast noch unberührte Naturidylle ein. Der dichte 12 km lange Kiefernwald, genannt „Dehesa del Saler“, verläuft vom Albufera-See bis ins Meer. Rund um den See gibt es umfangreiche Sumpfgebiete, wo Reis - eines der wichtigsten Produkte von Valencia - angebaut wird. Genießen Sie eine entspannte Bootsfahrt mit den einheimischen Fischern. Auf diesem Wege entdecken Sie Zugvögel, einheimische Enten und die fantastische Landschaft eines der größten europäischen Vogel-Nistplätze. Am Ende der Bootsfahrt legen Sie eine kurze Pause ein, um landestypische Snacks in einem lokalen Restaurant zu verköstigen, bevor Sie zu guter Letzt noch auf eine kurze Panoramafahrt rund um die Stadt aufbrechen.

Hinweis:Ein Erfrischungsgetränk sowie Snacks sind im Preis inkludiert.

 

 

Kulturmetropole Barcelona

Zeit:
Preis: € 42
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer:Mindestens 30 Teilnehmer!
Buchungscode: BCN-01

Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, direkt am Meer gelegen und von Bergen umgeben, fasziniert durch ihr südländisches Flair und ihre mediterrane Lebensart. Die Stadt hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour durch die Kulturmetropole, die wir mit einem Abstecher zum etwa 170 m hohen Hausberg Montjuic abschließen. Der Ausflug beginnt mit einer Außenbesichtigung eines der berühmtesten Wahrzeichen von Barcelona und sicher auch eine der auffallendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Die Sagrada Familia vom sagenhaften Großmeister Antoni Gaudi. Die Kirche ist in ihren Ausmaßen riesig, weswegen sie auch oft als Kathedrale bezeichnet wird, ohne jedoch einen Bischofssitz zu haben. Anschließend fahren Sie zur Plaza Catalunya, von wo aus Sie zum historischen, gotischen Viertel spazieren. Sie sehen unter anderem die Kathedrale Santa Eulalia von außen, die als Zeugnis des glorreichen katalanischen Hochmittelalters gilt. Das gesamte Viertel bildet einen faszinierenden Kontrast zum modernen Teil der Stadt: Überzeugen Sie sich selbst bei etwas Freizeit, die Sie für individuelle Erkundungen nutzen können. Nun, um den Tag abzurunden, fahren Sie zum Montjuic, wo sich verschiedene Sehenswürdigkeiten befinden, wie beispielsweise das Olympische Stadium, der Palast Sant Jordi, der Aussichtspunkt del Alcalde, um nur einige zu nennen. Nach einem kurzen Fotostopp geht es zurück zum Schiff. Hinweis: Es sind Rundgänge und Besichtigungen von ca. 1,5 Stunden geplant. Bitte denken Sie an bequemes Schuhwerk.

 

Das gotische Barcelona & Tapas

Zeit:Nachmittags 
Preis: € 42
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: BCN-02

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre Barcelonas bei einem geführten Spaziergang durch das gotische Viertel und genießen Sie zum krönenden Abschluss landestypische Tapas. Mit Ihrem ortskundigen Reiseführer geht es ins gotische Viertel, wo Sie als Erstes die Kathedrale Santa Eulalia besuchen. Die Kathedrale ist auch unter dem Namen „La Seu“ bekannt und gilt als Prachtexemplar katalanischer Gotik aus dem 14. Jhdt. Anschließend begeben Sie sich zur „Plaza Real“, welche neben der berühmten Ramblas gelegen ist. Dieser eindrucksvolle neoklassizistische Platz ist einer der schönsten und lebhaftesten der Gegend. Ihr nächstes Ziel ist die  „Plaza del Rey“ - der Sitz des Königspalastes aus dem frühen Mittelalter. Zu guter Letzt spazieren Sie zu einer ortstypischen Tapas Bar, wo Sie den Ausflug entspannt bei leckeren Tapas ausklingen lassen. Hinweis:Dieser Ausflug findet komplett zu Fuß statt. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Tapas und ein Getränk pro Person sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

Montserrat – Benediktinerklostertradition

Zeit:Ganztags mit Lunchpaket
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: BCN-03

Das Bergmassiv Montserrat – einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Spaniens – liegt nordwestlich von Barcelona. Gemeinsam mit Ihrem örtlichen Reiseleiter fahren Sie über wunderschöne Bergstraßen, vorbei an malerischen Dörfern zum Kloster Montserrat. In Monstrol angekommen, geht es mit der Zahnradbahn zur königlichen Basilika. Ihre Fahrt mit der Zahnradbahn bringt Sie 1.235 Meter hoch auf den Gipfel, von wo aus Sie die spektakuläre Aussicht und das Panorama Kataloniens bewundern können. Betreten Sie eine der wichtigsten Pilgerstätten: die Königliche Basilika von Montserrat. Das Kloster selbst ist architektonisch keine besondere Sehenswürdigkeit. Hier begeistert die Kulisse, in die die Gemäuer hineingebaut wurden. Eine beträchtliche Anzahl der Besucher reist allein wegen der romanischen Statue der Schwarzen Madonna, der Schutzpatronin Kataloniens, an. Die Figur aus dem 12. Jhdt. thront über dem Hochaltar in der Basilika des Klosters. Nach der Führung steht Ihnen noch etwas Freizeit für eigene Erkundungen, Fotos oder Souvenir Einkäufe zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit einige der von den Mönchen selbstgemachten Liköre „Aromes del Montserrat“ zu probieren, bevor Sie die Rückfahrt zum Hafen antreten.Hinweis: Bevor Sie zum Ausflug aufbrechen erhalten Sie ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist.

 

Barcelona bei Sonnenuntergang

Zeit: Abends

Preis: € 36
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer:Mindestens 25 Teilnehmer!
Buchungscode: BCN-04

Entdecken Sie Barcelona entspannt und in einem vollkommen anderen Licht - bei Sonnenuntergang. Langsam neigt sich der Tag dem Ende zu und die Sonne hüllt die Metropole in ein warmes Licht, das ideale Voraussetzungen für Ihr perfektes Foto bietet. Als Erstes sehen Sie bei einer Panoramafahrt den Olympischen Hafen „Port Olímpic de Barcelona Marina“, der als Teil des olympischen Dorfes für die Spiele im Jahre 1992 errichtet wurde. Weiterhin sehen Sie unter anderem den Triumphbogen vom Architekten Josep Vilaseca i Casanova und natürlich die Gaudi Häuser, absolutes Muss bei einem Besuch in Barcelona. Bei diesem Ausflug erstrahlen sie bei nächtlicher Beleuchtung. Nach der Stadtrundfahrt geht es hoch auf den Montjuic, von wo aus Sie bei einem Halt die großartige Aussicht auf das glitzernde Barcelona und den Hafen genießen, bevor es zurück an Bord geht.

Allgemeiner Hinweis zu Landausflügen in der Karibik:

 

Der mitteleuropäische Standard für Ausflugsabwicklung und Durchführung kann nicht immer auf den karibischen Raum angewendet werden. Durch örtliche Gegebenheiten und logistische Veränderungen kann es bei den Ausflügen zu Änderungen und Verspätungen kommen. FTI Cruises wird alles daran setzen, den gewohnten, reibungslosen Ablauf bei Ausflügen aufrecht zu erhalten. Wir bitten jedoch um Nachsicht, sollte es zu landesspezifischen Einschränkungen kommen.

Bitte beachten Sie, Änderungen der Ausflüge und Preise möglich. Stand Januar 2018