Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Rund um Westeuropa „Fit und Vital“

Reisedatum: 16.09.2018 -30.09.2018


Honfleur / Frankreich

 

Deauville & Honfleur

Zeit: Vormittags
Preis: € 77
Schwierigkeitsgrad:  Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: HON-01

Erkunden Sie gleich zwei schöne Sommererholungsorte, die sich schon seit dem 19. Jahrhundert, insbesondere bei Großstädtern, großer Beliebtheit erfreuen. Ihr Ausflug beginnt mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt entlang der „Côte Fleurie“ – der Blumenküste – in Richtung Deauville. Dank der Bestrebungen des Halbbruders von Napoleon III., Charles de Morny, entwickelte sich Deauville, einst als Bauerndorf verschrien, zum trendigen Naherholungsort für die Reichen und Schönen aus Paris. Heute ist Deauville mit Veranstaltungen wie dem Amerikanischen Film Festival und dem Grand Prix Pferderennen international bekannt. Ihr ortskundiger Reiseleiter führt Sie zu den sog. Planken – „Les Planches“ – ein langer und breiter Strandabschnitt mit der berühmten hölzernen Promenade, die im Jahre 1923 kreiert wurde. Anschließend steht Ihnen etwas Zeit zur freien Verfügung um durch die eleganten Boutiquen zu schlendern oder einen Café au Lait zu einem Croissant zu genießen, bevor Sie in Richtung Honfleur aufbrechen, einem charmanten, ruhigen und gut erhaltenen Fischerdorf aus dem 13. Jahrhundert. Das malerische Honfleur gilt als die Geburtsstätte des Romantizismus. Die hiesige Schule des Impressionismus wurde von den Malern Eugene Boudin, Claude Monet und J.B. Jonkind ins Leben gerufen. Mit Ihrem Guide spazieren Sie durch die schönen Gassen, vorbei am Hafen aus dem 17. Jahrhundert und am antiken Tor, das zur Katharinen-Kathedrale führt, die ihre Ursprünge im 15. Jahrhundert hat. Sie besichtigen diese Kathedrale, die mit ihrer ungewöhnlichen Bauweise fast schon einzigartig im westlichen Europa ist, denn abgesehen vom Fundament besteht sie komplett aus Holz. Genießen Sie noch etwas Freizeit im Ort, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Für die Rundgänge raten wir zu bequemem Schuhwerk.

 

 

Etretat – Monet’s Inspirationsquelle

Zeit:  Vormittags
Preis: € 84
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: HON-02

Das bezaubernde Etretat genießt seit jeher einen ausgezeichneten Ruf und ist mit seiner Lage, den beeindruckenden Felsformationen an der Küste und seinen drei Felsentoren weltberühmt. Das Naturschauspiel von hohen Klippen und den Meereswellen, die auf diesen brechen, ist zu jeder Jahreszeit sehens- und bemerkenswert. So verwundert es nicht, dass dieser Ort und seine  außergewöhnlichen Landschaft viele Schriftsteller, Künstler und Film-Regisseure inspiriert hat. Allein Claude Monet brachte an die 80 Meisterwerke zustande, die auf seine Eingebungen in Etretat zurückzuführen sind. Ihr ortskundiger Reiseführer führt Sie zu den schönsten Ecken der Stadt. Sie sehen elegante Fachwerkhäuser, eine mittelalterliche Kirche und einen holzbedeckten Marktplatz mit traditionellen kleinen Geschäften. Nutzen Sie nach einem kurzen geführten Rundgang Ihre Zeit, um individuelle Erkundungen anzustellen, einzukaufen, Ihre Erinnerungen bildlich festzuhalten, die Promenade entlang zu laufen oder einfach um ein Croissant zu genießen, bevor Sie zurück zur MS Berlin fahren.

Hinweis: Die Orientierungsführung dauert etwa 30 Minuten. Danach haben Sie ca. 1,5 Stunden Zeit für individuelle Erkundungen.

 

 


Brest / Frankreich

 

Quimper

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 77
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: BRE-01

Entdecken Sie eines der kulturellen Zentren der Bretagne: die malerische Stadt Quimper, auch als „Juwel des Mittelalters“ bekannt. Dort angekommen, erkunden Sie, unter sachkundiger Führung eines Reiseleiters, das historische Zentrum der Stadt zu Fuß. Bei Ihrem Spaziergang durch die Innenstadt, die generell Fußgängern vorbehalten ist, können Sie in Ruhe die halb mit Holz verkleideten, alten Häuser bestaunen. Die Namen der Straßen geben einen Eindruck von der auch wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt in den letzten Jahrhunderten, in der jede Handels- und Handwerkszunft ihre Aktivitäten in einer eigenen Straße konzentrierte.  Das Herz des Zentrums ist die majestätische gotische Kathedrale St. Corntin, fertiggestellt im 15. Jahrhundert. Einen Besuch des riesigen Mittelschiffes der Kirche sollten Sie nicht versäumen. Nach der Führung haben Sie Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Brest.

Hinweis: Der geführte Rundgang dauert ca. 1,5 Stunden. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk. Dieser Ausflug ist für Gäste mit Gehschwierigkeiten nicht empfehlenswert.

 

 

Die mittelalterliche Bretagne

Zeit:  Nachmittags mit Verkostung
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: BRE-02

Diese Tour führt entlang der schönen Terenez Küstenroute hin zur wilden Crozon Peninsula. Als Erstes führt Sie Ihr Weg nach Argol, wo Sie das Cidre-Museum besuchen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über den bretonischen Apfelwein. Sie sehen die Gerätschaften, die zur Herstellung benötigt werden, z. B. Apfel-Pressen und –Mühlen. Ihr Aufenthalt wird durch die Verkostung des Cidres, zu dem Ihnen ein traditioneller bretonischer Pfannkuchen – also Crêpe – gereicht wird, abgerundet. Anschließend setzen Sie Ihren Ausflug fort und erreichen nach kurzer Fahrtzeit die famose Kleinstadt Locronan, die sich malerisch an einen Hügel schmiegt. Das Stadtbild ist noch mittelalterlich geprägt und bei einem geführten Rundgang entdecken Sie unter anderem bezaubernde alte Granithäuser und die Kirche Saint-Ronan mit dem viereckigen Kirchturm aus dem 15. Jhdt. Nicht umsonst wurde Locronan auf die Liste der „besonders malerischen Orte der Bretagne“ aufgenommen. Oft dient das Ortszentrum als Filmkulisse, so zum Beispiel für Roman Polanskis episches Drama „Tess“. Nach der Führung haben Sie noch etwas Freizeit für individuelle Erkundungen im charmanten Locronan, bevor es zurück zum Schiff nach Brest geht.

 

Malerisches Finistére

Zeit:  Nachmittags 
Preis: € 74
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: BRE-03

Die Nordwest-Küste von Finistère ist zerklüftet und Flüsse - „Abers“ genannt, münden dort – eine tolle Naturkulisse. Die Küstenstraße bietet großartige Ausblicke, wenn Sie die zwei „Abers“ dieser Gegend passieren. „Aber Benoit“ passiert 5 Ortschaften und mündet in ca. 5 Kilometer Entfernung von „Aber Wrac´h“, auch bekannt für seine Austern-Farmen. Die Qualität der Austern ist aufgrund der dort herrschenden Strömung und der Fülle von Plankton hervorragend. „Aber Wrac´h“ ist der größte Fluss der Region, der 11 Ortschaften durchquert. Nach einem Halt zum Fotografieren bei Paluden geht es zum Leuchtturm „Ile Vierge“. Dieser imposante zylindrische Turm ist über hundert Jahre alt und mit einer Höhe von 82,5 Metern der größte Leuchtturm in Europa. Anschließend geht die Fahrt nach Landerneau, eine malerische kleine Stadt, wo Sie die Rohan-Brücke besichtigen. Die Brücke Pont de Rohan über dem Élorn ist eine der wenigen, noch heute bestehenden, mit Häusern bebauten Brücken Europas. Erste Erwähnungen dieser Brücke stammen aus dem Jahre 1336, im Jahr 1510 wurde sie aus Ziegeln wieder errichtet. Nach etwas Freizeit geht die Fahrt durch das Élorn-Tal zurück zum Schiff nach Brest.

Hinweis: Es sind kurze Strecken zu Fuß zurückzulegen. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 


Montoir de Bretagne / Frankreich

 

Brière Nationalpark & Guérande

Zeit:  Vormittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: MON-01

Natur, Idylle, Salzfelder, Geschichte – all das vereint Ihr Ausflug in die malerische Bretagne. Zunächst geht es in Richtung Saint Lyphard, wo die Einfahrt in den Brière Nationalpark erfolgt. Die Marschen und Feuchtgebiete des Parks gelten aus biologischer Sicht als besonders wertvoll. Der Brière Nationalpark ist zu jeder Jahreszeit eine herrliche Landschaft, die  zu den größten Brutgebieten für Wasservögel zählt. Erleben Sie auf einer Panoramafahrt diesen wunderschönen Park mit den vielen wilden Blumen und Wasserpflanzen. Im idyllischen und autofreien Dorf Kerhinet, dessen Ortsbild von strohgedeckten Häusern geprägt ist, nehmen Sie an einem geführten Rundgang teil. Hier steht Ihnen auch noch etwas Freizeit zum Verweilen oder für individuelle Erkundungen zur Verfügung, bevor Sie nach Guérande aufbrechen. Der Reichtum des mittelalterlichen Guérande war in den Salzfeldern der Halbinsel begründet. Bis heute wird in den Salzgärten zwischen Guérande und der Atlantikküste Salz gewonnen. Die Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt zeigt Ihnen Ihr ortskundiger Reiseführer auf einem Rundgang zu Fuß. Im Mittelalter war Guérande Hauptstadt der Region und im Besitz der bretonischen Herzöge, welche die gesamte Halbinsel für sich beanspruchten. Die strategische Lage auf einem Hügel ermöglichte einen guten Blick über das Meer und die Salzmarschen. Aus dieser Zeit stammen die mittelalterliche Stadtmauer, die Kirche Saint Aubin und andere Gebäude. Nach der Führung haben Sie noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Anschließend bringt Ihr Bus Sie zurück zum Schiff in Montoir.

Hinweis: Es sind Rundgänge von ca. 2 Stunden geplant. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 

Nantes auf eigene Faust

Zeit:  Ganztags mit Lunchpaket
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30
Buchungscode: MON-02

Dieser Ausflug ist ideal für all diejenigen unter Ihnen, die die Metropole Nantes auf eigene Faust erkunden und ihre Zeit individuell gestalten möchten. Nantes gilt als dynamisches Zentrum der Kultur und Kunst Frankreichs – es gibt viel für Sie zu entdecken. Schlendern Sie durch das historische Zentrum und erkunden Sie das reiche kulturelle Erbe der Stadt, das sich in der Architektur und den Monumenten wiederspiegelt. Besuchen Sie zum Beispiel die Kathedrale St. Pierre, das Palais Ducal und die ehemalige Residenz der bretonischen Herzöge, wo jetzt das historische Museum beheimatet ist. Werfen Sie einen Blick auf die berühmten „Machines de l´Ile“ / zu Deutsch Inselmaschinen – ein Kunstprojekt auf dem ehemaligen Werft-Gelände, das monumentale Tiermaschinen zum Leben erweckt hat und dafür als originellste Attraktion der Welt ausgezeichnet wurde. Genießen Sie das französische Lebensgefühl „Joie de vivre“ bei einem Café au Lait und beobachten Sie dabei das Treiben auf den Straßen, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Es handelt sich um einen Transferausflug ohne örtliche Reiseleitung. Stadtpläne erhalten Sie im Bus. Abzüglich Fahrtzeit stehen Ihnen insgesamt 4 Stunden in Nantes zur individuellen Gestaltung zur Verfügung. Bevor Sie zum Ausflug aufbrechen, erhalten Sie ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist.

 

 

Auf den Spuren von Herzogen und Salz

Zeit:  Aktiv & Vital-Ausflug / Vormittags
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: MON-03

Erleben Sie einen interessanten Aktivausflug und begeben Sie sich in der Bretagne auf die Spuren von Herzogen und Salz. Sie bewandern die Salzwiesen und lernen die historische Festungsstadt Guérande kennen. Ihre Fahrt führt Sie zunächst bis ans Ende einer kleinen Peninsula nahe der Ortschaft La Croisic, von wo aus Ihre insgesamt ca. 4 km lange Wanderung durch wunderschöne Landschaften beginnt. Sie spazieren die westlich gelegenen Salzwiesen entlang, die einst als Weinbaugebiete genutzt wurden. Heute werden in dieser Region jährlich etwa 10.000 Tonnen grobkörniges Salz produziert und gerade einmal 300 Tonnen des delikaten Fleur de Sel. Im Anschluss geht es mit dem Bus weiter nach Guérande, dem Lieblingsort der bretonischen Herzoge. Von hier aus blickt man auf zwei kontrastreiche Landschaften: zum einen „Pays Blanc“ – das weiße Land der Salzwiesen und zum anderen „Pays Noir“ – das schwarze Torf Land. Berühmte Schriftsteller wie Emile Zola und Balzac als Repräsentanten dieser mittelalterlichen Stadt mit den keltischen Ursprüngen gelten. Die gesamte Stadt ist von einer Festungsmauer umgeben, die lediglich von vier Toren unterbrochen wird und deren Gründung auf das 14. Jhdt. zurück geht. Jedes Tor führt ins Zentrum, wo die katholische Kirche „Collegiale Saint Aubin“ den Zeichen der Zeit trotzt. Schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen und den Monumenten, die alle etwas über die Geschichte ihrer Einwohner erzählen. Vielleicht finden Sie auch das ein oder andere Souvenir als Andenken für sich oder Ihre Lieben daheim – die ortstypischen gesalzenen Butterkaramellen sind köstlich.

Hinweis: Ihren gut einstündigen Aufenthalt in Guérande gestalten Sie individuell, hier gibt es keine Führung. Ihr örtlicher Reiseleiter versorgt Sie im Bus mit allen Informationen und Tipps. Wir raten zu festem und bequemem Schuhwerk.


La Pallice / Frankreich

 

La Rochelle & die Insel Ré

Zeit:  Vormittags
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: LRO-01

Vom Liegeplatz des Schiffes in La Pallice fahren Sie über eine, seit 1988 bestehende, Brücke zur Insel Ré, einer der Perlen der Küste. Sobald Sie dort eintreffen, werden Sie von der Atmosphäre und dem speziellen Licht der Insel eingefangen, das auch viele Künstler inspirierte. Während einer Panoramafahrt können Sie viele Facetten der Insel entdecken. Sie sehen die Insel-Hauptstadt Saint Martin, ein typisches Fischerdorf, das aber auch aus einem anderen Grund bekannt ist: Die Festung von Saint-Martin diente ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1946 als Gefängnis, von dem aus Sträflinge in Richtung Französisch-Guayana eingeschifft wurden. In Saint Martin findet ein geführter Rundgang zu Fuß statt. Sie haben dann noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen, bevor Sie nach La Rochelle aufbrechen. Schlendern Sie mit Ihrem ortskundigen Reiseführer durch die Altstadt und den schönen alten Hafen der sogenannten „rebellischen Stadt“ und erfahren Sie dabei warum La Rochelle diesen Beinamen erhielt. Nach der Führung haben Sie am Ende des Ausfluges noch etwas Freizeit in La Rochelle.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Es sind Rundgänge von ca. 2 Stunden geplant. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 

Venise-Verte - Das grüne Venedig

Zeit:  Vormittags
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 160
Buchungscode: LRO-02

Genießen Sie einen entspannten Ausflug inmitten blühender Natur im Poitou Marschland – Marais Poitevin – das auch als das grüne Venedig bekannt ist. Auf einer Fahrt durch die pittoreske Landschaft entlang der ruhigen Kanäle, erreichen Sie La Garette, eines der charakteristischen Dörfer in der Gegend. Hier werden Sie bereits von den einheimischen Bootsmännern erwartet, die Sie auf eine ruhige Fahrt im flachen Flussboot mitnehmen. Es eröffnet sich Ihnen eine neue Welt: es geht durch ein Labyrinth von Kanälen, das unter Bäumen verborgen malerisch seine Bahnen zieht. Kleine weiße Häuser verteilen sich auf dem Land, das eine friedvolle Atmosphäre ausstrahlt. In Coulon, der Hauptstadt des grünen Venedigs, gehen Sie für eine Besichtigung von Bord. Der perfekte Ort für einen gemütlichen Spaziergang, an dem Sie nichts weiter hören als das Singen der Vögel und das Gleiten der Flachboote im Wasser. Nach einer kurzen Führung haben Sie noch etwas Freizeit, bevor Sie die Rückfahrt zum Schiff in La Pallice antreten.

Hinweis: Wir empfehlen bequemes Schuhwerk für die Rundgänge in den kopfsteingepflasterten Straßen der Ortschaften. Die Reihenfolge der Anlaufpunkte kann variieren.


Vigo / Spanien

 

Santiago de Compostela

Zeit: Vormittags
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad:  Moderat-Anspruchsvoll 

Mindestteilnehmer: Mindestens 30
Buchungscode: VGO-01

Entdecken Sie einen der wichtigsten und beeindruckendsten Pilgerorte der christlichen Welt – Santiago de Compostela. Nach einer etwa 1,5-stündigen Busfahrt erreichen Sie das Stadtzentrum, das Sie bei einem geführten Rundgang mit Ihrem ortskundigen Reiseleiter erkunden. Schlendern Sie durch die engen Gassen und erblicken Sie dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Santiago de Compostela. Besonders sehenswert sind die  Arkaden, die Plaza del Obradoiro und die imposante Kathedrale, die das Grab des Apostels Jakobus beherbergt. Der Jakobsweg, den viele Pilger aus der ganzen Welt gehen, endet bei dieser Kathedrale. Überzeugen auch Sie sich bei einer Führung im Inneren von ihrem Reiz, bevor Sie die Rückfahrt nach Vigo antreten. 

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden Besichtigungen und Rundgänge zu Fuß durchgeführt. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Der Ausflug dauert insgesamt etwa 5,5 Stunden. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Kathedrale 2 Wochen vor Reisebeginn angemeldet werden muss, daher bitten wir Sie den Buchungsschluss (07.09.2018) einzuhalten. Danach können keine Tickets mehr erstanden oder storniert werden!

 

Die göttlichen Cíes Inseln

Zeit: Aktiv & Vitalausflug mit Picknick / Vormittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: VGO-02

Nicht ohne Grund nannten die Römer die drei Cíes Inseln „die Inseln der Götter“ – erleben Sie Idylle und Schönheit in Galicien. Das geht am besten bei einer entspannten Wanderung. Vom Hafen aus, setzen Sie mit einem Boot zu den Cíes Inseln über, die zum geschützten Nationalpark Islas Atlánticas gehört. Sie begehen die Cíes Leuchtturm Route, die Ihnen die spektakulärsten Ausblicke auf die Flussmündung von Vigo und auf die pittoreske Naturlandschaft bietet. Sofort sticht der Kontrast der Dünen des Strandes „Rodas“ zum Wald ins Auge wenn Sie auf dem Weg zur Festung „As Hortas“ sind. Hier befinden sich die Überreste einer Siedlung aus der Bronzezeit. Lassen Sie Ihren Blick auf die Insel San Martiño, auf das Archipel und auf die Morrazo Halbinsel schweifen. Nach der etwa zweistündigen Wanderung, haben Sie etwas Zeit für ein Picknick - genießen Sie die Ruhe in dieser bezaubernden und ökologisch wertvollen Gegend, bevor es zurück nach Vigo geht.

Hinweis: Wir raten zu bequemem Schuhwerk und wetterfester Kleidung. Das Picknick bestehend aus galicischen Teigtaschen, Sandwiches, Obst und Wasser ist im Ausflugspreis inkludiert.

 

 


Lissabon / Portugal

 

Lissabon-Stadt der 7 Hügel

Zeit: Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: LIS-01

Lissabon, die wunderschöne Hauptstadt, gemeinhin auch als die Perle Portugals bekannt, ist auf sieben Hügeln erbaut. Gut, dass Sie das Auf und Ab, das dies mit sich bringt, nicht komplett zu Fuß bewältigen müssen. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die ersten Eindrücke bei einer Panoramafahrt durch diese traditionsreiche Seefahrerstadt. Einen ersten Halt legen Sie am Parque Eduardo VII, früher „Park der Freiheit“ genannt, ein. Von hier aus bieten sich Ihnen herrliche Aussichten auf Lissabon. Die Fahrt wird in Richtung Zentrum fortgeführt, wo Sie am großzügigen Platz "Pra¬ça do Comércio", direkt am berühmten Fluss "Tejo" im Herzen der Stadt, vorbeifahren. Die nächste Berühmtheit, die Sie ansteuern ist Belém. In diesem bedeutenden Stadtteil zeugen viele Monumente von Portugals Entdeckergeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts: besonders famos sind der Turm von Belém und das Kloster "Mosteiro dos Jerónimos" mit der Ruhestätte des berühmten Seefahrers Vasco da Gama. Mit Ihrem ortskundigen Reiseführer besichtigen Sie die Kirche und erfahren dabei alles Wissenswerte über sie. Bevor es zurück an Bord geht, haben Sie noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen oder um sich die lokale Spezialität „Pasteis de nata“ zu gönnen. Man sagt, dass ein Ausflug nach Lissabon erst durch eine Verköstigung dieser leckeren Süßspeise komplettiert wird.

Hinweis: Der Ausflug findet größtenteils per Bus statt.

 

 

Sintra & Cascais

Zeit: Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: LIS-02

Vom Schiff in Lissabon geht die Fahrt nach Sintra, einem geheimnisvollen und einzigartigen Ort. Schon die Fahrt dorthin ist spektakulär, denn sie beginnt mit einer Panoramafahrt die berühmte Estoril Küste entlang. Es geht über die pittoresken Ortschaften Cascais & Estoril. Ursprünglich war Cascais ein kleines Fischerdorf, das im Zweiten Weltkrieg viele Flüchtlinge und Vertriebene aufgenommen hat, unter ihnen solch prominente Persönlichkeiten wie König Umberto II von Italien und König Carol II von Rumänien. Nach etwas über einer Stunde erreichen Sie das mysteriöse Sintra. Sintra wurde seit dem 19. Jahrhundert zunehmend ein Ziel für Großbürger, insbesondere internationale Künstler und Industriellenfamilien suchten die Gegend auf. Schriftsteller wie Lord Byron, Eça de Queiroz oder Hans Christian Andersen haben ihre Begeisterung für Landschaft, Klima und Architektur Sintras literarisch festgehalten. Viele Paläste und andere Bau-Denkmäler erinnern bis heute an diese Zeit. Die umgebenden malerischen Landschaften der Weinregionen, die schöne Natur sowie Strände runden das Bild ab. Diese einzigartigen Eigenschaften haben die UNESCO veranlasst, Sintra als Weltkulturerbe zu erklären. Sie werden das Stadtzentrum mit seinen malerischen engen Gassen und dem Nationalpalast (Außenbesichtigung) besuchen und haben dort auch ein wenig Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Diese schöne Tour endet dann wieder bei der MS Berlin in Lissabon.

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden einige zum Teil steile Strecken zu Fuß zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 


Montril / Spanien

 

Maurische Pracht: Granada & Alhambra

Zeit: Ganztags mit Lunchpaket
Preis: € 99
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30
Buchungscode: MOT-01

Bei einem Aufenthalt in Andalusien darf eine kleine Reise in die maurische Vergangenheit der Region mit den Höhepunkten Granada und Alhambra auf keinen Fall fehlen. Erleben Sie orientalischen Zauber in Spanien. Sie beginnen Ihre Entdeckungstour in Granada. Hier haben Sie Zeit diese tolle Stadt auf eigene Faust, ganz nach Ihrem Gusto, zu erkunden. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale, die Königliche Grabkapelle, der Palast La Madraza, die Karawanserei und der alte Seidenmarkt, der heute ein Souvenirmarkt ist. Die Krönung dieses Ausfluges ist die Alhambra in ihrer vollen Pracht - die berühmte maurische Burganlage, die sich auf einer Erhebung, mit den Bergen der Sierra Nevada im Hintergrund, befindet. Die Stadtburg, die aufgrund ihrer Färbung auch „die Rote" genannt wird, war Residenz und Ruhestätte der Nasridischen Könige und ist auf dem „Al-Sabika-Hügel“ gelegen. Zur Alhambra gehört auch die so genannte „Generalife“ – aus dem Arabischen zu Deutsch „Garten des Gott Erkennenden“ – einst Erholungsort der Könige Granadas. Die paradiesisch anmutenden Gärten warten mit betörenden Düften und Farben der Blumen sowie mit beruhigendem Plätschern des Wassers auf. Mit diesen ganz besonderen Eindrücken von Reichtum und Schönheit der arabischen Architektur treten Sie die Rückfahrt nach Motril an.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie an Bord ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Alhambra 2 Wochen vor Reisebeginn angemeldet werden muss, daher bitten wir Sie den Buchungsschluss (07.09.2018) einzuhalten. Danach können keine Tickets mehr erstanden oder storniert werden!

 

 

Caminito del Rey – Der Königspfad

Zeit: Aktiv & Vitalausflug mit Lunchpaket / Ganztags
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 20
Buchungscode: MOT-02

Der berühmtberüchtigte Caminito del Rey, zu Deutsch Königspfad ist der perfekte Aktivausflug für alle schwindelfreien Abenteurer unter Ihnen. Der insgesamt etwa 8 km lange Pfad galt einst als der „gefährlichste Weg Europas“ und wurde ursprünglich als Transitweg für die Arbeiter der Ortschaften Saltos del Gaitanejo und El Chorro angelegt. Im Jahre 1921 ging der damalige König Alfonso XIII. den Weg, wonach er seinen Namen erhielt. Heute ist der Weg komplett renoviert und begeistert Wanderer und Besucher aus aller Welt – jährlich zieht es Tausende Menschen hierher. Nach den Renovierungen kann man den Weg schon nahezu als sicheres architektonisches Meisterwerk für Jedermann bezeichnen. Mit Ihrem ortskundigen Reiseführer begehen und besteigen Sie den Pfad der Könige, der spektakuläre Aussichten verspricht, nicht verwunderlich denn die meiste Zeit befinden Sie sich in etwa 100 Metern Höhe. Genießen Sie den Nervenkitzel und die atemberaubende Landschaft, die Sie umgibt und den Fluss Guadalhorce unter Ihnen. Der Höhepunkt erwartet Sie am Ende des Weges mit der Überschreitung einer Hängebrücke mit Blick auf die Talsperre.

Hinweis: Sie sollten körperlich fit sein und nicht unter Höhenangst leiden. Denken Sie an festes Wanderschuhwerk, angemessene Kleidung und ausreichend Wasser. Helme werden Ihnen zur Verfügung gestellt und sind Pflicht. Bitte beachten Sie, dass es auf dem Weg keine Toiletten gibt. Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie an Bord ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist.

 


Cartagena / Spanien

Das Herz von Cartagena

Zeit:  Vormittags mit Schokoladen-Kostprobe 
Preis: € 46
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: CAR-01

Begleiten Sie Ihren ortskundigen Reiseführer ins Zentrum von Cartagena und tauchen Sie in die 3.000 Jahre alte Geschichte dieser bedeutenden Stadt ein. Aufgrund der natürlich geschützten Lage und den umliegenden Bergen, wurde Cartagena im 18. Jhdt. vom Bourbonen-König Karl III. zu einem der drei wichtigsten Stützpunkte ernannt, neben „El Ferrol“ und „Cádiz“. Ihr erster Anlaufpunkt ist der Panorama Aufzug, der extra errichtet wurde, um interessierten Besuchern auf besondere, bequeme und schnelle Art zu ermöglichen die Burg „Castillo de la Concepción“ zu erreichen, denn diese wurde auf den Bergen der maurischen „Alcazar“ errichtet. Von hier oben bietet sich Ihnen eine tolle Aussicht auf die Stadt und den Hafen. Weiter geht es in eine lokale „Chocolatería“, wo Sie in den Genuss hausgemachter spanischer Schokolade kommen.  Anschließend führen Sie Ihren Spaziergang in das Herz der Stadt fort und erfahren warum Cartagena auch „Puerto de las Culturas“, Heimathafen der Kulturen, genannt wird.

Hinweis: Dieser Ausflug findet komplett zu Fuß statt, weswegen wir zu bequemem Schuhwerk raten. Die Schokoladen Kostprobe ist im Ausflugspreis inkludiert.

 

Moratalla – Bezaubernde Berglandschaft

Zeit: Aktiv & Vitalausflug / Vormittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:  Moderat-Anspruchsvoll 

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: CAR-02

Sie erkunden schöne Naturlandschaften lieber aktiv auf zwei Rädern und sind auch kulturell interessiert? Dann ist das hier genau der richtige Ausflug für Sie. Entspannt geht es zunächst mit dem Bus nach Moratalla, das wunderschön auf einer Anhöhe gelegen ist – umgeben von alten Siedlungen, einer Burg und viel schöner Berglandschaft. Mit all den Pinien, Eichen und Sadebäumen findet man hier den größten Baumbestand der Region vor. In Moratalla angekommen, starten Sie Ihre professionell geführte, insgesamt etwa zweistündige Rad Tour. Sie sehen die berühmten Höhlenmalereien „Cañaica del Calar“; „Fuente de Sabuco“; „Damas chamanas de La Risco“, die im Jahre 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe und 2015 zum Kulturerbe der Menschheit erklärt wurden. Ihr ortskundiger Reiseführer erzählt Ihnen alles Wissenswerte über die Bedeutung und die Geschichte dieses außergewöhnlichen Vermächtnisses, das über 7000 Jahre alt ist. Nach der Rad Tour geht es mit dem Bus zurück zum Schiff.

Hinweis: Sie erhalten einen Helm für diesen Ausflug. Wir raten zu wetterfester Kleidung. Sie sollten körperlich fit sein und bitte denken Sie an ausreichend Wasser.

 

 


Barcelona / Spanien

 

Kulturmetropole Barcelona 

Zeit: Nachmittags 
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: BCN-01

Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, direkt am Meer gelegen und von Bergen umgeben, fasziniert durch ihr südländisches Flair und ihre mediterrane Lebensart. Die Stadt hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour durch die Kulturmetropole, die wir mit einem Abstecher zum etwa 170 m hohen Hausberg Montjuic abschließen. Der Ausflug beginnt mit einer Außenbesichtigung eines der berühmtesten Wahrzeichen von Barcelona und sicher auch eine der auffallendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Die Sagrada Familia vom sagenhaften Großmeister Antoni Gaudi. Die Kirche ist in ihren Ausmaßen riesig, weswegen sie auch oft als Kathedrale bezeichnet wird, ohne jedoch einen Bischofssitz zu haben. Anschließend fahren Sie zur Plaza Catalunya, von wo aus Sie zum historischen, gotischen Viertel spazieren. Sie sehen unter anderem die Kathedrale Santa Eulalia von außen, die als Zeugnis des glorreichen katalanischen Hochmittelalters gilt. Das gesamte Viertel bildet einen faszinierenden Kontrast zum modernen Teil der Stadt: Überzeugen Sie sich selbst bei etwas Freizeit, die Sie für individuelle Erkundungen nutzen können. Nun, um den Tag abzurunden, fahren Sie zum Montjuic, wo sich verschiedene Sehenswürdigkeiten befinden, wie beispielsweise das Olympische Stadium, der Palast Sant Jordi, der Aussichtspunkt del Alcalde, um nur einige zu nennen. Nach einem kurzen Fotostopp geht es zurück zum Schiff.

Hinweis: Es sind Rundgänge und Besichtigungen von ca. 1,5 Stunden geplant. Bitte denken Sie an bequemes Schuhwerk.

 

Barcelona & Tapas mit dem Rad

Zeit: Nachmittags mit Tapas
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad:  Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: BCN-02

Dieser Ausflug ist perfekt für all diejenigen, die diese großartige Stadt mal aus einem anderen Blickwinkel auf zwei Rädern kennenlernen möchten. Sie erkunden das Herz Barcelonas und erfahren dabei alles Wissenswerte über ihren Ursprung. Die Rad Tour führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, an denen Sie jeweils kurze Stopps einlegen. Sie sehen den Olympischen Hafen, den Ciutadela Park, die Sagrada Familia, die Altstadt, den Strand von Barceloneta und vieles mehr. Erholen Sie sich nach all der körperlichen Betätigung und den vielen neuen Eindrücken bei einem Glas Wein und leckeren Tapas. Lassen Sie den Tag gemütlich Revue passieren und begeben Sie sich zum Schluss zurück zur MS Berlin.

Hinweis: Sie sind etwa 2,5-3 Stunden auf dem Fahrrad unterwegs. Tapas und ein Getränk (wahlweise Cava, Bier oder Wein) pro Person sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

Impressionen bei Sonnenuntergang

Zeit: Abends 
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: BCN-03

Entdecken Sie Barcelona entspannt und in einem vollkommen anderen Licht - bei Sonnenuntergang. Langsam neigt sich der Tag dem Ende zu und die Sonne hüllt die Metropole in ein warmes Licht, das ideale Voraussetzungen für Ihr perfektes Foto bietet. Als Erstes sehen Sie bei einer Panoramafahrt den Olympischen Hafen „Port Olímpic de Barcelona Marina“, der als Teil des olympischen Dorfes für die Spiele im Jahre 1992 errichtet wurde. Weiterhin sehen Sie unter anderem den Triumphbogen vom Architekten Josep Vilaseca i Casanova und natürlich die Gaudi Häuser, absolutes Muss bei einem Besuch in Barcelona. Bei diesem Ausflug erstrahlen sie bei nächtlicher Beleuchtung. Nach der Stadtrundfahrt geht es hoch auf den Montjuic, von wo aus Sie bei einem Halt die großartige Aussicht auf das glitzernde Barcelona und den Hafen genießen, bevor es zurück an Bord geht.

Änderungen vorbehalten.