Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Rund um Grossbritannien und Irland

Reisedatum: 07.06.2018 – 18.06.2018

 

Edinburgh / Schottland



Edinburgh – Stadt & Schloss

Zeit:  Vormittags
Preis: € 77
Schwierigkeitsgrad: Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 270 Teilnehmer
Buchungscode: EDI-01

Erkunden Sie Schottlands prächtige und historische Hauptstadt – die mittelalterliche Altstadt wie auch die georgische Neustadt Edinburghs gehören zum Weltkulturerbe. Nach einer Stadtrundfahrt bei der Ihr ortskundiger Reiseführer Sie mit interessanten Informationen versorgt, erreichen Sie Ihr erstes Ziel: das Schloss von Edinburgh, das auf dem Gipfel eines erloschenen Vulkans thront. Die Burg aus dem Mittelalter war in den vergangenen Jahrhunderten Heimat zahlreicher schottischer Könige und Königinnen.  Nach dem Schlossbesuch fahren Sie entlang der historischen und beeindruckenden Royal Mile, passieren den Holyrood Palace, die Residenz der britischen Königin in Schottland und fahren durch den Royal Park. An der weltberühmten Haupteinkaufsstraße Princes Street angelangt, passieren Sie das Denkmal von Sir Walter Scott, dem Autoren des Romans „Ivanhoe“, die schönen Princes Street Gardens und die National Gallery. Schließlich erreichen Sie die Neustadt, wo Sie den Arthur‘s Seat am Dunsapie Loch hinauffahren. Von dort aus haben Sie eine beeindruckende Aussicht über die Stadt. Die Rückfahrt führt Sie über die berühmte Forth Road Bridge zurück zur MS Berlin.

Hinweis: Wir empfehlen bequemes Schuhwerk, da einige Strecken zu Fuß zurückgelegt werden.

 

Edinburgh Stadtpanorama

Zeit: Vormittags
Preis: € 44
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer:
Mindestens 30, maximal 270 Teilnehmer 
Buchungscode: EDI-02

Edinburgh, die faszinierende Hauptstadt von Schottland, geschichtsträchtiger kultureller Mittelpunkt, überragt mit beeindruckender Kulisse den Fluss Water of Leith. Bei einer Panorama Stadtrundfahrt entdecken Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, gemütlich vom Bus aus: die Altstadt mit dem majestätischen Edinburgh Castle; die Royal Mile; das moderne schottische Parlament; der Holyrood Palace, Residenz von Queen Elisabeth II.; der Holyrood Park, den Sie hochfahren um einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt zu erhaschen; die Neustadt mit den gepflegten, georgischen Stadthäusern und privaten Parkanlagen; dazwischen die schönen üppigen Princes Street Gardens, die berühmte National Gallery of Scotland und das Denkmal von Sir Walter Scott, dem Autoren des Romans „Ivanhoe“. Zum Schluss haben Sie Zeit, Edinburgh auf eigene Faust zu erleben und zu erkunden, bevor Sie die Rückfahrt nach Rosyth, zur MS Berlin, antreten.

 

Hinweis: Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.  

 

 

Trossachs: Tor zu den schottischen Highlands

Zeit: Ganztags mit Lunch Paket
Preis: € 99
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 80 Teilnehmer
Buchungscode: EDI-03

Erleben Sie Schottland wie es im Buche steht: Majestätische Burgen, Highlands, Natur pur und mehr erwarten Sie auf dieser Entdeckungstour. Zunächst geht es die Forth Valley entlang über die Kincardine-Brücke zur historischen Stirling. Besichtigen Sie die prächtige Burg, die sich auf einem hohen Felsvorsprung befindet und einen weiträumigen Blick auf die Landschaft ermöglicht. Im Inneren der Burg können Sie die großartige Architektur und Geschichte erleben. Die Möbel und die Einrichtung in den königlichen Gemächern geben Aufschluss darüber, wie des Königs und der Königin Räume Mitte des 16. Jahrhunderts ausgesehen haben. Weiter geht es in Richtung Trossachs, ein kleines bewaldetes Tal, das oft als die „Highlands in Miniatur" bezeichnet wird, da die Gegend mit bewundernswerten Gipfeln und geheimnisvollen waldbedeckten Hängen eine großartige Landschaftsvielfalt bietet. Sie erreichen die kleine Stadt Aberfoyle – das Tor zu den Trossachs. Dort haben Sie etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung, um die Gegend zu entdecken und Mittag zu essen, bevor Sie Ihre Erkundungstour fortsetzen. Anschließend folgen Sie einem kleinen Pfad zu den Ufern des Katrine Sees, wo Sie auf einen Vergnügungsdampfer umsteigen. Die Landschaft, die den See umgibt, ist atemberaubend und diente als Inspiration für Sir Walter Scotts berühmtes Gedicht, welchem Sie während der einstündigen Bootsfahrt auf dem See lauschen dürfen, bevor Sie die Rückfahrt nach Rosyth antreten.

 

Hinweis: Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität ist dieser Ausflug geeignet, beachten Sie dennoch, dass Sie einige Strecken zu Fuß zurücklegen. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk. Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie an Bord ein Lunch Paket, das im Preis inkludiert ist.

 

 

Invergordon / Schottland

 

Loch Ness, Urquhart Castle & Inverness

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 66
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer
Buchungscode: INV-01

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt und entdecken Sie die sagenhafte schottische Region bei diesem Kompaktausflug: Begeben Sie sich auf die Suche nach dem mystischen Monster von Loch Ness, erkunden Sie die Ruinen des malerischen Urquhart Schlosses und entdecken Sie Inverness, die „Hauptstadt der Highlands“ wie sie genannt wird, bei einer kurzen Panoramafahrt. Ihr Ausflug beginnt mit einer etwa einstündigen Fahrt durch bezaubernde Land- und Ortschaften bis Sie schließlich Ihr Ziel erreichen: Loch Ness, die größte Frischwasseransammlung Großbritanniens. Die trüben Tiefen dieses Sees sind wie dazu gemacht, für die wildesten Gruselgeschichten herzuhalten. Bestes Beispiel ist die Legende vom weltberühmten Monster von Loch Ness. Freuen Sie sich auf die Geschichten Ihres ortskundigen Reiseführers. Wunderschön, am Rand des Sees gelegen, befindet sich eine der meist fotografierten Szenerien Schottlands – die Ruinen des Urquhart Schlosses, dessen Bau auf das 14. Jhdt. zurückgeht. Ihr ortskundiger Reiseführer erzählt Ihnen alles über die turbulente Vergangenheit, bevor Sie etwas Zeit für eigene Entdeckungen und Fotos haben. Anschließend geht es nach Inverness, die geschichtsträchtige Stadt, die Sie bei einer Panoramafahrt erkunden. Sie sehen unter anderem das gotische „Town House“ und das „Tolbooth Steeple“ - ein Turm, der im 18. Jhdt. als eine Art Gebührenstelle diente.

 

Hinweis: Für Gäste, die auf einen Rollstuhl oder auf einen Gehstock angewiesen sind, ist dieser Ausflug weniger ratsam. Insgesamt ist eine Strecke von etwa 500 m zu Fuß zurückzulegen.

 

Royal Dornoch & Whisky

Zeit: Nachmittags
Preis: € 72
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 90 Teilnehmer
Buchungscode: INV-02

Dieser Ausflug bietet Ihnen die Gelegenheit die Whisky Kultur Schottlands näher kennenzulernen und führt Sie an den malerischen Ort, den Popstar Madonna für ihre schottische Hochzeit  und die Taufe ihres Sohnes auserwählt hatte. Nach einer kurzen Fahrt sind Sie in der alten Ortschaft Royal Burgh of Tain, wo sich die Glenmorangie Distillery befindet, Ihr erstes Ziel. Glenmorangie bedeutet aus dem Gälischen übersetzt „Tal der Ruhe“, was bezeichnend für die Lage ist. Die Destillerie produziert seit 150 Jahren ihre berühmten und hochqualitativen Single Malt Whiskies, die in alle Welt verschifft werden. Bei einem Rundgang erfahren Sie alles über die Produktion und die hohe Kunst der Destillation sowie über die Traditionen des Familienunternehmens. Am Ende haben Sie die Möglichkeit einen Schluck zu verköstigen, bevor Sie sich auf den Weg in die bezaubernde Kleinstadt Royal Dornoch aufmachen. Die Gründung der, von Sanddünen umgebenen, Ortschaft geht auf das 12. Jhdt. zurück. Royal Dornoch hat sich mit seinem milden Klima, den langen Sandstränden und den blühenden Gärten zu einem beliebten Naherholungsort entwickelt. Der zentrale Platz ist von den ältesten Gebäuden der Stadt umgeben, darunter die beeindruckende mittelalterliche Kathedrale und der majestätische „Bishop’s Palace“ aus dem 16. Jhdt. Das einstige Altstadtgefängnis des Ortes beherbergt heute allerlei Galerien und Geschäfte. 


Hinweis: Während der Besichtigungstour in der Destillerie gilt es 100 Stufen zu nehmen. Im Produktionsbereich der Destillerie ist es nicht gestattet, Fotos zu machen. Royal Dornoch besichtigen Sie bei einem ca. einstündigen Rundgang. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

Inverness auf eigene Faust

Zeit: Nachmittags
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad: Leicht 
Buchungscode: INV-03

Erkunden Sie die nördlichste Stadt des Vereinigten Königreiches ganz in Ihrem Tempo und nach Ihrem Geschmack. Nach einer etwa 45-minütigen Fahrt erreichen Sie die so genannte „Hauptstadt der Highlands“. Mit einem Stadtplan ausgerüstet, starten Sie dann Ihre ganz individuellen Entdeckungen. Eine erste Siedlung gab es hier bereits im 6. Jhdt. Heute gehört Inverness zu den europäischen Städten mit dem schnellsten Wachstum und einer hohen Lebensqualität. Sie können Ihre Zeit für einen schönen Spaziergang über die River Ness Islands nutzen oder für Einkäufe in der viktorianischen Einkaufspassage. Doch auch die faszinierende Kathedrale, das Museum und die Kunstgalerie sind einen Besuch wert. Die vielen Cafés und Restaurants bieten sich perfekt für ein entspanntes Päuschen an.

 

Hinweis: Dieser Ausflug findet ohne Reiseleiter statt und eignet sich insbesondere für Gäste, die es vorziehen, Orte individuell zu erkunden. 

 

RIB-Boot Safari Abenteuer

Zeit: Nachmittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens und maximal 12 Teilnehmer 

Buchungscode: INV-04

Wagen Sie das Hochgeschwindigkeitsabenteuer und kommen Sie mit auf eine spannende RIB-Boot Safari zu den Höhepunkten der Cromarty und Moray Firths – zu Dt. Meeresarme. Von diesem Boot aus, hat man außerdem die besten Chancen die Tierwelt zu entdecken. Ihr erfahrener Skipper und zugleich Reiseführer versorgt Sie mit vielen Informationen und spannenden Anekdoten, die Sie sicher unterhalten werden. Nach einer kurzen Vorstellung steuern Sie mit dem Boot die östlich gelegene kleine Ortschaft Cromarty an. Auf dem Weg begegnen Ihnen mit etwas Glück Schweinswale, die sich hier das ganze Jahr über heimisch fühlen. Weiter Richtung Moray Firth passieren Sie Vogelkolonien, Küstenklippen, Geschützstellungen aus den beiden Weltkriegen sowie weitere Punkte von szenischem und historischem Interesse. In der Regel trifft man in dieser Gegend auch immer wieder Delfine. Vielleicht sind sogar Zwergwale dabei, die es für gewöhnlich nur in den warmen Sommermonaten in diese Region zieht. 

 

Hinweis: Die Durchführbarkeit ist wetterabhängig. Die Sichtung der Tiere kann nicht garantiert werden, die Erfahrungswerte sind jedoch vielversprechend. Dieser Ausflug eignet sich weder für Schwangere noch für Gäste mit Rückenbeschwerden. Der lokale Skipper/Reiseführer spricht ausschließlich Englisch. Dieser Ausflug muss mindestens 10 Tage im Voraus verbindlich gebucht werden. Danach ist keine kostenfreie Stornierung mehr möglich.

 

 

Stornoway / Schottland

 

Isle of Lewis – Das Herz gälischer Kultur

Zeit: Nachmittags
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer:
 Mindestens 25, maximal 135 Teilnehmer
Buchungscode: SWY-01

Entdecken Sie mit der Erkundung von Isle of Lewis, das Herz der gälischen Kultur. Faktisch handelt es sich dabei nicht um eine Insel, sondern um das Nordgebiet der Insel Lewis and Harris, das Isle of Lewis genannt wird. Die Region ist ein wilder und ungestümer Teil Schottlands, der aus weiter offener Heidelandschaft besteht und von azurblau strahlendem Meer umgeben ist. Die Menschen pflegen seit jeher ihre alten Traditionen und Lebensweisen, die von Handwerkskunst, Fischerei, Weberei und einer starken Hingabe zum christlichen Glauben geprägt sind. Von Stornoway aus, begeben Sie sich westwärts Richtung Callanish, wo Sie einen Halt einlegen, um den Steinkreis „Callanish Standing Stones“ zu bewundern, dem ebenso viel Bedeutung zukommt wie Stonehenge. Sie sind in der Form eines Kreuzes mit einem Kreis in der Mitte ausgelegt, nach der Ausrichtung des Mondes und der Sterne, um den Jahreszeitenkreislauf verfolgen zu können, auf den die Farmer einst so sehr angewiesen waren. Nach einer Führung setzen Sie Ihre Fahrt die Küste entlang nach Gearrannan fort. Hier werden Sie sich in eine andere Zeit versetzt fühlen, denn das ruhige Dorf besteht noch aus den alten ortstypischen „Blackhouses“ – Häuser, dessen Hauswände mit Erde und Torf gefüllt sind und die in ihrer Mitte eine Feuerstelle haben. In diesen Häusern lebten die Menschen noch bis in die 70er Jahre hinein mit ihren Tieren zusammen. Der lokale Guide führt sie durch dieses Freilichtmuseum und erzählt Ihnen alles Wissenswerte über die Geschichte. 

 

Hinweis: Gearrannan teilweise unebener Grund und etwa 12 Stufen. Wir raten zu festem Schuhwerk.

 

Atemberaubendes Harris

Zeit: Nachmittags
Preis: € 72
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer:
 Mindestens 25, maximal 180 Teilnehmer
Buchungscode: SWY-02

Lernen Sie „Isle of Harris“- die atemberaubende Südregion der Insel Lewis and Harris kennen, die die nördlichste Insel der Äußeren Hebriden ist. Von überwältigenden Landschaften, dürrem Moor Torf zu majestätischen Bergen, hin zu bezaubernden Sandstränden mit türkisem Wasser – Ihrem Auge eröffnen sich unvergessliche Eindrücke. Es geht in Richtung Süden, vorbei an den fjordartigen Seen Erisort und Seaforth und dann steil aufwärts durch einen Bergpass. Sie sehen die Spitze des „Clisham“, mit 800 Metern der höchste Berg der äußeren Inseln. Mit etwas Glück bekommen Sie vielleicht einige frei lebende Tiere zu Gesicht, denn hier sind Rothirsche, Otter und Steinadler heimisch. In dem 400 Seelen Dorf Tarbert angekommen, haben Sie etwas Zeit für individuelle Erkundungen. Hier kommt der berühmte Harris Tweed her, ein handgewebter Stoff aus reiner schottischer Wolle, der mit natürlichen Farben ende         mischer Pflanzen gefärbt wird. Im Tarbert Tweed Shop können Sie sich die speziellen Webtechniken vorführen lassen, sodass es Sie nicht verwundern wird, dass ausschließlich Tweed aus Harris das entsprechende Echtheitszertifikat haben darf. Weiter geht es im Anschluss mit dem Bus durch dramatisch anmutende Mondlandschaften und hinunter zur weitläufigen Luskentyre Bucht und zum Horgabost Strand. Sie legen einen kurzen Halt am Strand ein, um diese eindrucksvolle Szenerie fotografisch festhalten zu können. Im Hintergrund sehen Sie die Berge auf der Nordseite und die wunderschöne unbewohnte Insel „Taransay“, die für ein populäres britisches Fernsehformat namens „Castaway“ genutzt wurde.

 

Bernera Island – Zurück in die Eisenzeit

Zeit: Nachmittags
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 45 Teilnehmer
Buchungscode: SWY-03

Entdecken Sie das kulturelle Erbe eines abgeschieden gelegenen Teils Schottlands – Island of Great Bernera. Sie fahren zunächst quer durch Lewis, durch wildes Moorland und entlang dramatischer Klippen, die sich durch die starken Atlantikwellen und die heftigen Herbststürme gebildet haben. Ihr Ziel, Bernera Island, ist durch eine enge Brücke mit der Hauptinsel verbunden und gehört einem ehemaligen Herold der Queen. Sobald Sie die verlassene Ortschaft Bostadh im Norden der Insel erreicht haben, begeben Sie sich mit Ihrem ortskundigen Reiseführer zurück in die Eisenzeit. Die Sandbänke bergen viele Geheimnisse: Im Jahre 1992 deckten Stürme der Windstärke 8 eine gesamte Siedlung aus der Eisenzeit auf, die auf einer bezaubernden kleinen Sandbucht war. Um den Fund vor den Naturgewalten zu schützen, wurde es wieder mit Sand bedeckt, doch es gibt noch eine komplette Replik der antiken Siedlung, die Sie gemeinsam besuchen werden. Im Innern, in der warmen Dunkelheit, mit dem besonderen süßen Aroma des Torf-Feuers, erzählt Ihnen ein lokaler Reiseführer wie das Volk hier einst lebte. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit den kleinen Friedhof in der Nähe zu besuchen und am weißen Sandstrand mit herrlicher Aussicht auf den türkis-blauen Atlantik, spazieren zu gehen.

 

Hinweis: Aufgrund der zahlreichen Serpentinen könnte dieser Ausflug für Gäste, die unter Reiseübelkeit leiden, beschwerlich sein. Um das Haus zu erreichen, gehen Sie über teils unebene und sandige Wege.

 

Oban / Schottland

 

Highland Loch Bootsfahrt

Zeit: Vormittags 
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer
Buchungscode: OBN-01

Ein unvergessliches Erlebnis erwartet Sie: eine Bootsfahrt auf einem der schönsten „Lochs“ Schottlands mit Blick auf den höchsten Berg Großbritanniens „Ben Nevis“ und auf „Seal Island“, die Insel der Seehunde. Genießen Sie zunächst die pittoreske Landschaftsfahrt Richtung Fort William, wo die „MV Soutar’s Lass“ am Ufer des Loch Linnhe für Sie und Ihre etwa 90-minütige Minikreuzfahrt bereitsteht. Mit diesem Gewässer und den Küstenlinien findet die Tierwelt hier eine unberührte Wohlfühloase vor, was sich auch an der Artenvielfalt bemerkbar macht. Regelmäßig begegnet man dem Graureiher, dem Alk, dem Kormoran, der Eiderente und vielen weiteren seltenen Spezies. Sie passieren „Seal Island“ und sehen womöglich eine ganze Kolonie Robben, die sich in der Sonne aalt  oder sich einfach nur spielerisch in ihrem natürlichen Lebensraum vergnügt. Mit etwas Glück begegnet Ihnen eine Schule schüchterner Schweinswale, die hier im Loch heimisch geworden ist. Mit vielen einzigartigen Impressionen erreichen Sie nach der Bootsfahrt das Ufer und fahren zurück zum Schiff nach Oban.

Hinweis: Die Durchführbarkeit ist wetterabhängig. Die Sichtung der Tiere kann nicht garantiert werden, die Erfahrungswerte sind jedoch vielversprechend. Aufgrund der zahlreichen Serpentinen könnte dieser Ausflug für Gäste, die unter Reiseübelkeit leiden, beschwerlich sein.

 

Das wunderschöne schottische Hochland

Zeit:  Vormittags
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 90 Teilnehmer
Buchungscode: OBN-02

Wir führen Sie in die bilderbuchperfekte Landschaft Schottlands für die sie so berühmt und beliebt ist. Im Herzen der schottischen Highlands stoßen Sie auf beeindruckende Bergpässe, grüne Täler, ruhige Seen und auf malerische Landschaftsbilder, die regelmäßig für zahlreiche Filmkulissen herhalten, darunter „Harry Potter“, wohl einer der bekanntesten Vertreter. Mit dem Bus verlassen Sie den viktorianischen Badeort Oban und überqueren die einspurige Connel Bridge, von wo aus sich Ihnen ein toller Ausblick auf den Atlantik und weiter hinten auf Loch Etive eröffnet. Sie folgen der Küstenstraße und fahren durch den sattgrünen Glenduror Wald sowie die Ortschaft Ballachulish. Nach gut einer Stunde erreichen Sie Glencoe – berühmt für ihre gewaltige und geheimnisvolle Schönheit mit der majestätischen Bergkulisse, die Kletterer und Besucher aus aller Welt anzieht. Sie besuchen das renommierte „National Trust for Scotland Glencoe“-Besucherzentrum, das im Design eines traditionellen Hochlanddorfes errichtet wurde. Die innovative „Living on the edge“-Ausstellung veranschaulicht die spektakuläre Geologie und Tierwelt der Region sowie die dramatische Geschichte der Menschen. Nutzen Sie die Panorama Aussichtsplattform, um Ihr ganz persönliches perfektes Erinnerungsbild zu schießen, bevor Sie Ihre Tour fortsetzen. Weiter geht es tiefer ins Tal nach Tyndrum. Von hier aus haben Sie einen herausragenden Blick auf die so genannten Drei Schwestern, wie die drei Berge genannt werden, die durch V-förmige Dörfer voneinander getrennt sind. Sie legen einen kurzen Fotostopp ein und machen sich schlussendlich auf den Weg zurück zum Schiff.

Hinweis: Aufgrund der zahlreichen Serpentinen könnte dieser Ausflug für Gäste, die unter Reiseübelkeit leiden, beschwerlich sein.

 

Schottlands Berge

Zeit: Ganztags mit Lunch Paket

Preis: € 189

Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 90 Teilnehmer
Buchungscode:
 OBN-03

Begeben Sie sich ins Herz der atemberaubend schönen und unberührten „Scottish Highlands“. Ihre Entdeckungen beginnen mit einer Fahrt Richtung Fort William und Glen Nevis, die unbestreitbar zu den beeindruckendsten Glens der Highlands gehören. Mit Ben Nevis eignete sich die Gegend perfekt als dramatische Filmkulisse für weltberühmte Kassenschlager wie „Braveheart“ und „Harry Potter“.  Ein Besuch auf der Nevis Range ist die perfekte Art, die mysteriöse Schönheit der schottischen Landschaft zu entdecken. Am Fuße des „Aonach Mor“ starten Sie Ihre Berggondelfahrt. Diese etwa 15-minütige Fahrt ist sicher der einfachste und schnellste Weg die 655 Meter auf die Berge hinauf zu erklimmen. Oben angekommen bietet sich Ihnen ein atemberaubend schönes Panorama auf die Umgebung und auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, der auch als „Berg des Himmels“ bezeichnet wird. Im hiesigen Restaurant legen Sie eine kleine Pause ein und genießen einen Kaffee, zu dem Ihnen mit „shortbread“ ein landestypisches Gebäck serviert wird. Weiter geht es nach Fort William, die pittoreske Highland Stadt am Ufer des Loch Linnhe. Hier haben Sie etwas Zeit für individuelle Erkundungen, bevor es weiter zum nicht minder beeindruckenden Glencoe Bergpass geht. Das Bild, das sich Ihnen hier präsentiert, ist das perfekte Postkarten Motiv eines der bekanntesten Glens des schottischen Hochlands. Die Gegend ist insbesondere bei Wanderern und Bergsteigern sehr beliebt. Sie setzen Ihre Fahrt durch das desolate und schaurig anmutende Rannoch Moor fort. Mit der ausgedehnten Fläche Torfmoor, Heide und windgepeitschten Pinienbäumen, ist diese Gegend einzigartig in Schottland. Zu guter Letzt legen Sie einen kurzen Halt in der kleinen Ortschaft Tyndrum ein, die im 19. Jhdt. durch den Goldrausch aufblühte.

 

Hinweis: An Bord erhalten Sie ein Lunch Paket, bevor der Ausflug los geht. Das Lunch Paket sowie Kaffee und Gebäck sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

Schottlands Berge

Zeit: Ganztags mit Lunch Paket
Preis: € 189
Schwierigkeitsgrad:Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 90 Teilnehmer
Buchungscode:OBN-03

 

Begeben Sie sich ins Herz der atemberaubend schönen und unberührten „Scottish Highlands“. Ihre Entdeckungen beginnen mit einer Fahrt Richtung Fort William und Glen Nevis, die unbestreitbar zu den beeindruckendsten Glens der Highlands gehören. Mit Ben Nevis eignete sich die Gegend perfekt als dramatische Filmkulisse für weltberühmte Kassenschlager wie „Braveheart“ und „Harry Potter“.  Ein Besuch auf der Nevis Range ist die perfekte Art, die mysteriöse Schönheit der schottischen Landschaft zu entdecken. Am Fuße des „Aonach Mor“ starten Sie Ihre Berggondelfahrt. Diese etwa 15-minütige Fahrt ist sicher der einfachste und schnellste Weg die 655 Meter auf die Berge hinauf zu erklimmen. Oben angekommen bietet sich Ihnen ein atemberaubend schönes Panorama auf die Umgebung und auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens, der auch als „Berg des Himmels“ bezeichnet wird. Im hiesigen Restaurant legen Sie eine kleine Pause ein und genießen einen Kaffee, zu dem Ihnen mit „shortbread“ ein landestypisches Gebäck serviert wird. Weiter geht es nach Fort William, die pittoreske Highland Stadt am Ufer des Loch Linnhe. Hier haben Sie etwas Zeit für individuelle Erkundungen, bevor es weiter zum nicht minder beeindruckenden Glencoe Bergpass geht. Das Bild, das sich Ihnen hier präsentiert, ist das perfekte Postkarten Motiv eines der bekanntesten Glens des schottischen Hochlands. Die Gegend ist insbesondere bei Wanderern und Bergsteigern sehr beliebt. Sie setzen Ihre Fahrt durch das desolate und schaurig anmutende Rannoch Moor fort. Mit der ausgedehnten Fläche Torfmoor, Heide und windgepeitschten Pinienbäumen, ist diese Gegend einzigartig in Schottland. Zu guter Letzt legen Sie einen kurzen Halt in der kleinen Ortschaft Tyndrum ein, die im 19. Jhdt. durch den Goldrausch aufblühte.

Hinweis: An Bord erhalten Sie ein Lunch Paket, bevor der Ausflug los geht. Das Lunch Paket sowie Kaffee und Gebäck sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Belfast / Nordirland


Giant's Causeway - Damm der Riesen

Zeit: Ganztags mit Mittagessen
Preis: € 109
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 80 Teilnehmer
Buchungscode: BEL-01

Begeben Sie sich auf einen spannenden Ausflug, der Ihnen ein ganz besonderes Naturspektakel zu bieten hat: Die UNESCO-Welterbestätte Giant’s Causeway (zu Deutsch: „Damm der Riesen“). Die inländische Route führt Sie durch die nördlichen Grafschaften von Down und Derry vorbei an Ballymoney und Ballymena. Am Dunluce Schloss machen Sie einen ersten Fotostopp, bevor Sie den Giant’s Causeway erreichen. Hier besuchen Sie zunächst das Besucherzentrum, wo Sie bereits über die Mythologie, Geschichte, Geologie, Flora und Fauna der UNESCO-Welterbestätte aufgeklärt werden, bevor Sie die beeindruckenden Felsformationen aus etwa 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen selbst erkunden, die bereits seit über 60 Millionen Jahren existieren. Sie können den Kleinbus "Causeway Coaster“ nehmen, der Sie direkt zum Causeway bringt. Im Anschluss an Ihren Aufenthalt am Giant‘s Causeway genießen Sie gemeinsam ein ausgiebiges Mittagessen in einem nahegelegenen Hotel. Die anschließende Rückfahrt führt Sie von den schroffen Klippen der Küste in die magische Schönheit der Glens, entlang der Antrim Küste, einem der spektakulärsten und unberührtesten Naturräume der Welt. Genießen Sie den Ausblick auf die einzigartige Seenlandschaft, die Klippen, die weißen Sandstrände, die ruhigen Täler und üppigen Waldparkanlagen. Hinter jeder Kurve verbirgt sich etwas neues Sehenswertes, z. B. hübsche Fischerdörfer oder atemberaubende Buchten. Auf dem Weg halten Sie kurz an der berühmtberüchtigten Brücke „Carrick A Rede Rope Bridge“, bevor Sie die Fahrt zurück zur MS Berlin fortführen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Der Causeway kann rutschig sein, wenn es nass ist, daher empfehlen wir rutschfestes und flaches Schuhwerk. Das Mittagessen und ein Getränk dazu sind im Ausflugspreis inkludiert. 

 

 

Belfast & das Titanic Erlebniszentrum

Zeit: Vormittags 
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 80 Teilnehmer
Buchungscode: BEL-02

Dieser Ausflug hat sich ganz und gar dem maritimen Thema verschrieben und fokussiert auf Belfast als Zentrum des Schiffsbaus und sein berühmtestes Schiff – die Titanic. Ihre Erkundungen beginnen mit einer Panoramafahrt rund um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Belfasts. Am Rathausgelände im Zentrum Belfasts, wo sich das Titanic Denkmal befindet, legen Sie einen Fotostopp ein. Anschließend geht es zur Schiffswerft, dem Geburtsort der Titanic, der heute als hochmoderner Ausstellungsort dient und als das Titanic Erlebniszentrum eine Vielzahl Besucher in seinen Bann zieht. Sie besuchen diese brandneue und innovative Ausstellung und gehen der wahren Geschichte der Titanic auf den Grund. Verteilt auf neun Galerien werden Sie durch das Leben der Titanic geführt – von ihrer Konzeption in Belfast im frühen 19. Jhdt. zu ihrem Bau, ihrer Taufe und ihrer Jungfernfahrt mit dem tragischen Ende. Nachdem Sie sich auf vielfältige und spannende Weise mit allen Hintergründen auseinandergesetzt haben, geht es zurück zum Hafen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. 

 

 

Panoramafahrt durch Belfast

Zeit: Vormittags 
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer
Buchungscode: BEL-03

Belfast ist eine elegante Industriestadt, die auf eine abwechslungsreiche Vergangenheit zurückblickt. Entdecken Sie bei einer Panoramafahrt die vielfältigen Besonderheiten der größten Stadt Nordirlands. Sie werden das Grand Opera House, den Uhrturm „Albert Memorial Clock Tower“, die Queen’s University und den Botanischen Garten passieren. Anschließend führt Sie die Fahrt zur City Hall - Sitz der Stadtregierung - einem eindrucksvollen Gebäude mit einer gut neunzig Meter langen Fassade aus Portland-Stein, das den Donegall Platz beherrscht. Bevor die Fahrt weitergeht, wird hier ein kurzer Stopp eingelegt, bei dem Sie die Statue „Thane“ fotografieren können, die zur Erinnerung an den Untergang der R.M.S. Titanic erschaffen wurde. Anschließend verlassen Sie das Stadtzentrum, um die Northern Ireland Assembly, das Parlament Nordirlands, in Stormont zu sehen. Es gilt als das Symbol für die fortschrittliche Entwicklung von der düsteren Vergangenheit in das friedvolles Dasein wie wir es heute sehen. Danach fahren Sie zum Cave Hill, auf dem die berühmte Schlossburg „Belfast Castle“ thront. Sie gehört zu den herausragendsten und historisch bedeutendsten Gebäuden Belfasts. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf Belfast, bevor Sie die Rückkehr zum Hafen antreten, wo die MS Berlin Sie erwartet.

Hinweis: Da der gesamte Ausflug per Bus durchgeführt wird, eignet er sich besonders gut für Gäste mit Gehschwierigkeiten und für all diejenigen, die Belfast auf entspannte Art und Weise entdecken möchten. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.

 

 

The Glens – Die Küstenroute

Zeit: Nachmittags mit Tea Time
Preis: € 64
Schwierigkeitsgrad: Leicht


Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 120 Teilnehmer
Buchungscode: BEL-04

Von schroffen Klippen an der Küste bis zu den bezaubernd schönen Glens (zu Deutsch Täler), hier bekommen Sie mit das Beste zu sehen, das Nordirland zu bieten hat. Über die Küstenstraße gelangen Sie zum wunderschönen Glenariff Forest Park. Auf dem Weg eröffnen sich Ihnen hinter jeder Kurve neue dramatisch anmutende Landzungen und Buchten, die Sie sicher begeistern werden. Glenariff Forest Park liegt inmitten der weltberühmten Glens of Antrim, einer Region, die schon seit über einem Jahrhundert Touristen aus aller Welt anlockt. Glenariff, die Königin der Glens, wird von vielen Menschen als die Schönste der neun Glens of Antrim erachtet. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 1.185 Hektar, bestehend aus  ca. 900 Hektar Bäumen, mehreren kleinen Seen, Erholungsgebieten und Räumen, die aus Landschafts- und Naturschutzgründen freigelassen wurden. Zwei kleine, aber schöne Flüsse verlaufen durch den Park; der Inver River und der Glenariff River mit spektakulären Wasserfällen, ruhigen Bassins und schnell fließenden Wasserläufen, die sich durch felsige, steile Schluchten schlängeln. Genießen Sie etwas freie Zeit im Park, bevor es zu den berühmten Tea Rooms für einen Nachmittagstee oder –kaffee, zu dem Ihnen leckere hausgemachte Scones (Gebäck) serviert werden, weitergeht. Zu guter Letzt fahren Sie über die malerische Ortschaft Ballymena zurück zum Hafen, zur MS Berlin.

Hinweis: Tee/Kaffee und Gebäck in den Tea Rooms sind im Ausflugspreis inkludiert. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.

 

 

Dublin / Irland

 

Die malerische Grafschaft Wicklow

Zeit: Vormittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 90 Teilnehmer 
Buchungscode: DUB-01

Erleben Sie ein faszinierendes Zusammenspiel von Natur und Architektur – der perfekte Ausflug für Naturliebhaber. Sie fahren südlich von Dublin in die Grafschaft Wicklow, die durch ihre vielfältige Flora auch als „Garten Irlands“ bekannt ist. Sie erreichen das „Powerscourt Estate“ aus dem 18. Jhdt., das einst der größte und bedeutendste Landsitz in Irland war. Spazieren Sie durch das Haus und die wunderschönen Gärten, die teils malerisch am Fuße des „Great Sugar Loaf“-Berges liegen. Nach Ihrem ausgiebigen Besuch auf diesem Grundstück, setzen Sie Ihre Fahrt zu den Powerscourt Wasserfällen fort. Der Anblick der Wasserfälle, die sich vor über 10.000 Jahren bildeten, wird Sie sicher verzaubern. Mit 120 Metern Höhe ist der Wasserfall auch der höchste Irlands. Hier startet Ihre gemächliche Wanderung auf dem Naturpfad, der sich den Kamm entlang hinunter windet. Genießen Sie die idyllische Flora und Fauna, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Wir raten zu festem und bequemem Schuhwerk sowie wasserfester Kleidung. Dieser Ausflug dauert insgesamt ca. 5 Stunden. Die Reihenfolge kann variieren.

 

Dublin & Guinness


Zeit: Vormittags mit Verkostung
Preis: € 64
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 120 Teilnehmer 
Buchungscode: DUB-02

Willkommen in Dublin, Irlands geschichtsträchtiger und traditionsreicher Hauptstadt, die weitaus mehr als nur Guinness zu bieten hat. Mittelalterliche, georgische und moderne Architektur bieten die Kulisse für eine pulsierende Hafenstadt, an der sich Weltoffenheit mit Charme zu einer reizvollen Vielfalt vereint. Bei Ihrer Fahrt durch Dublin sehen Sie das alte Parlament, das heute die Bank of Ireland beherbergt, das Trinity College, 1592 von Königin Elizabeth I. gegründet, sowie die Plätze Merrion & Fitzwilliam. Merrion ist einer der bedeutendsten georgischen Plätze Dublins. Hier lebten einst irische Berühmtheiten wie Daniel O’Connell, WB Yeats und Oscar Wilde. Jetzt ist es die Adresse der Nationalgalerie von Irland und des Leinster House; dem Sitz des irischen Parlaments. Vorbei am Park St. Stephen’s Green, Dublin Castle, dem Rathaus, der Christ Church Kathedrale und der St. Patrick‘s Kathedrale fahren Sie an den Ort, an dem das bekannteste Bier der Welt gebraut wird – Guinness. Sie beginnen mit einer Besichtigung des so genannten „Guinness Storehouse“. Oft überraschend, aber immer unterhaltsam beginnt das Abenteuer in dem Moment, in dem Sie durch die Tür in das riesige Herz aus Glas in Form eines Pints eintreten. Sie werden die Zutaten und Arbeitsabläufe kennenlernen, Arthur Guinness „treffen“ und herausfinden, wie das Getränk seine Reise um die Welt angetreten hat. Am Ende der Tour erfahren Sie, wie man „das Pint“ perfekt zapft und können dann ganz in Ruhe das berühmte Starkbier verkosten, bevor es wieder zurück zum Schiff geht. 

 

Hinweis: Die Brauerei selbst ist nicht für Besucher zugänglich. Die Tour im Storehouse ist eine selbständige Audiotour.

 

Von Küsten, Schlössern & mehr

Zeit: Vormittags mit Irish Coffee
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 80 Teilnehmer
Buchungscode: DUB-03

Erleben Sie erste Impressionen Irlands bei einer malerischen Küstenfahrt, einem Besuch des bezaubernden Schlösschens von Malahide und einer Irish Coffee Pause im charmanten Fischerdorf Howth. Ihr erstes Ziel ist das Malahide Castle und der dazugehörige Grundbesitz. Teile des Grundbesitzes gehen in das 12. Jahrhundert zurück und umfassen 1,2 km² Parkgelände aus Feld und Wald. Das Malahide Castle wurde in jüngerer Zeit einem ehrgeizigen Sanierungsplan unterzogen und hat sich zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen  des Landes entwickelt. Die Geheimen Gärten sind ein ganz besonderer Magnet für Besucher: von Mauern umgebene Gärten mit einem wunderschönen viktorianischen Glashaus, das dem im Botanischen Garten von Dublin ähnelt. Nachdem Sie die Gärten besichtigt haben, fahren Sie die Küstenstraße entlang nach Howth, einem urigen Fischerhafen. Hier legen Sie eine Pause in der Abbey Tavern aus dem 11. Jahrhundert ein, um einen Irish Coffee zu genießen. An die alten Ruinen der Abtei von Howth geschmiegt, mit dem hübschen Fischerhafen und der Marina darunter, ist diese Taverne der ideale Ort für einen kurzen Aufenthalt, um die ursprüngliche Atmosphäre Altirlands in sich aufzunehmen. Danach fahren Sie auf dem Rückweg zu einem der hoch oben gelegenen Aussichtspunkte, um  einen wunderbaren Blick über die Bucht von Dublin und die Berge zu erhaschen. Über die Ortschaften Dollymount und Clontarf geht es zurück zum Hafen.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.

 

Cork / Irland

Cork & Kinsale

Zeit: Vormittags

Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 120 Teilnehmer

Buchungscode: COB-01

Diese entspannte Halbtagestour bietet Ihnen die Möglichkeit, die Stadt Cork bei einer Panoramafahrt mit dem Bus komfortabel zu besichtigen und eigenständig das malerische Fischerdorf Kinsale zu erkunden. Zunächst geht es durch die kulturreiche Stadt Cork, die von ihren Bewohnern den Titel „wahre Hauptstadt Irlands“ verliehen bekam. Cork ist eine Universitätsstadt mit einem einzigartigen Charakter. Auf der Fahrt passieren Sie das Wahrzeichen der Stadt: die Saint Fin Barres Kathedrale sowie das alte Gericht, das Rathaus und die berühmten Glocken von Shandon. Weiter geht es über die ländlichen Regionen Corks zu der Küstenstadt Kinsale, wo Sie eine gemütliche Tea Time einlegen und Kaffee/Tee sowie Gebäck genießen, bevor Sie das farbenfrohe Dorf eigenständig besuchen. Kinsale ist einer der malerischsten und beliebtesten Badeorte der Südwestküste Irlands. Er ist berühmt für Segelsport, Hochseeangeln, Delphin- und Walbeobachtungen, Gourmet-Restaurants und Golf. Die Stadt liegt eingebettet zwischen den Hügeln und der Küste, ein Labyrinth enger Gassen und nie weit vom Wasser entfernt. Kinsale konnte sich trotz gestiegener Besucherzahlen die Ursprünglichkeit bewahren, denn sie hat sich in vielen Hunderten von Jahren kaum verändert.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Die Tea Time mit Tee/Kaffee und Gebäck ist im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Cork  & Schloss Blarney

Zeit: Vormittags mit Irish Coffee
Preis: € 69
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 180 Teilnehmer
Buchungscode: COB-02

Erleben Sie eine der beliebtesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Irlands: das Blarney Castle. Bei einer kurzen Panoramafahrt durch die Universitätsstadt Cork sehen Sie einige ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale und das Rathaus. Anschließend geht es ins nahegelegene Blarney. Das Dorf liegt im schützenden Schatten des historischen Blarney Castle. Es ist eines der beliebtesten Touristenattraktionen Irlands und der Besuch ist ein Muss für jeden, der Cork besucht. Besuchen Sie die Burg, die ihren Ursprung im Jahr 1446 hat, individuell und küssen Sie den berühmten „Blarney Stone“, den Stein der Sprachgewandtheit, der all denjenigen, die den Stein kopfüber küssen, die Gabe der Redegewandtheit verspricht. Am Ende haben Sie noch etwas Zeit für Souvenirkäufe im „Blarney Wooden Mills“, einem Gebäude aus dem Jahre 1793, in dem heute typisch irische Produkte angeboten werden und wo Sie einen Irish Coffee genießen können.

 

Hinweis: Um den Blarney Stone im Blarney Castle erreichen und küssen zu können, gilt es 108 Stufen zu besteigen. Die Reihenfolge kann variieren. Der Irish Coffee ist im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Die Höhepunkte Corks

Zeit: Vormittags
Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30, maximal 80 Teilnehmer
Buchungscode: COB-03

Dieser Ausflug bietet Ihnen die Möglichkeit, die Stadt Cork bei einer Panoramafahrt mit dem Bus und einem kleinen Spaziergang zu besichtigen. Europas Kulturhauptstadt von 2005 bekam von ihren Bewohnern den Titel „wahre Hauptstadt Irlands“ verliehen und ist im Gesamten die zweitgrößte Stadt der Republik Irland. Sie entstand als Insel an der sumpfigen Mündung des Flusses Lee, nicht weit entfernt vom Hafen Corks, einer der größten natürlichen Häfen der Welt. Heute fließt die Lee mit zwei Hauptkanälen durch die Stadt, wodurch es zahlreiche Brücken in Cork gibt, die Ihnen sicher auffallen werden. Cork ist eine Universitätsstadt mit einem einzigartigen Charakter, eine Stadt des Jazz, des Films, der Oper und des Theaters. Obwohl sie mit den vielen Annehmlichkeiten einer Großstadt aufwartet, gelingt es ihr nach wie vor, sich den unverwechselbaren Charme und die Freundlichkeit einer urigen Kleinstadt zu bewahren. Auf Ihrer Fahrt passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten,  unter anderem das Wahrzeichen der Stadt: die St. Finbarre‘s Cathedral sowie das Opernhaus und die Grand Parade, die neu hergerichtete Flaniermeile. An der St. Finbarres Kathedrale legen Sie einen Halt ein, um diese von innen zu besichtigen. Danach schlendern Sie durch die schönen Gassen und haben am Ende noch etwas Freizeit für individuelle Erkundungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des famosen „English Market“? Lassen Sie sich von all den hübschen Brücken, schmalen Gässchen, bunten Häuschen und dem ganz besonderen Charme des mittelalterlichen Zentrums verzaubern.

 

Hinweis:  Die Reihenfolge kann variieren. Sie legen insgesamt etwa 900 m Fußweg mit einigen wenigen Stufen zurück.

 

 

Portland / England

 

Die beeindruckende Jurassic Coast

Zeit:Nachmittags
Preis: € 72
Schwierigkeitsgrad:Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 180 Teilnehmer
Buchungscode:PTD-01

Lernen Sie den echten Jurassic Park kennen und entdecken Sie die natürliche Schönheit der 150 km langen Jurassic Küste, die zum UNESCO-Welterbe gehört. Genießen Sie die etwa einstündige Küstenfahrt durch pittoreske Ortschaften und ländliche Gegenden der Grafschaft Dorset. Ihr ortskundiger Reiseführer erzählt Ihnen alles Wissenswerte über die einzigartige Geologie dieses inzwischen 185 Millionen Jahre alte Küstenstück. Ihren ersten Halt legen Sie in der hübschen Küstenstadt Lyme Regis ein. Erkunden Sie Lyme Regis auf eigene Faust – schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen, die zum Cobb Hafen aus dem 13. Jhdt. und zu einem bezaubernden Sandstrand führen. Der Lyme Fluss schlängelt sich seinen Weg durch die steilen Straßen der Stadt, in deren Zentrum Sie auch die historische Wassermühle besichtigen können. Abschließend begeben Sie sich nach West Bay, wo Sie bei einem kurzen Stopp den Ausblick auf die gewaltigen hochragenden Jurassic Klippen genießen können.

Hinweis: Die Reihenfolge kann variieren.

 

 

Wessex & Corfe Castle

Zeit: Nachmittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 135 Teilnehmer
Buchungscode: PTD-02

Die romantischen Burgruinen von Corfe Castle sind ein absolutes Muss wenn man sich in der Grafschaft Wessex aufhält. Ihr Ausflug beginnt mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt durch Wessex, einer Region Englands, die alle geschichtlichen Epochen zelebriert – von den Dinosauriern, die hier umherstreiften bis hin zum heutigen modernen Leben. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie die hübsche Ortschaft Corfe Castle, die Sie bei einem entspannten Spaziergang sehen, bevor Sie den Hügel zur Burg hinaufsteigen. Bei Ihrem Rundgang in der Ruine lernen Sie alles über die bewegte Vergangenheit der Burg – folgen Sie den Spuren, auf denen schon Könige, Ritter, Soldaten, Diener und Gefangene wandelten. Sie alle lebten, arbeiteten, kämpften oder besuchten Corfe Castle im Laufe der 1000-jährigen Geschichte. Anschließend haben Sie noch kurz Zeit im Dorf, bevor Sie die Rückfahrt zum Schiff antreten.

 

Hinweis: Der Busparkplatz ist etwa 700 m von der Burg entfernt. Da Sie einen steilen Hügel hinaufsteigen, um die Burg zu erreichen, in der es einige Stufen und unebene Wege gibt, ist dieser Ausflug für Gäste mit Gehschwierigkeiten nicht empfehlenswert.

 

 

Sherborne Castle & fantastische Gärten

Zeit: Nachmittags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad:Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 90 Teilnehmer
Buchungscode:PTD-03

Besichtigen Sie eines der historisch bedeutsamsten Schlösser – das Sherborne Castle, das im Jahre 1594 von Sir Walter Raleigh erbaut wurde. Hier erleben Sie 400 Jahre englische Geschichte. Ebenso beeindruckend ist die 30 Hektar große Gartenanlage, die sogar denkmalgeschützt ist. Nach einer gut einstündigen Fahrt erreichen Sie Schloss Sherborne, das sich Ihnen majestätisch und zugleich elegant präsentiert. Flanieren Sie durch die opulent dekorierten Räume, sehen Sie die originale Küche, alte Möbelstücke, Kunstwerke, archäologische Schätze und spazieren Sie durch die hübschen Gärten, die „Capability Brown“ damals anlegte und genießen Sie die Seenlandschaften in dieser friedlichen Atmosphäre. Nach etwa 1,5 Stunden Aufenthalt geht es zurück an Bord.