Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

KUBA UND MEE(H)R

Winter 2016 / 2017



Kuba - Havanna

 

Zapfenstreich mit Kanonenschuss       

Zeit: Abends
Preis:  € 34                 
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 10 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-01
                                  
Schon seit dem 18. Jahrhundert wird jeden Abend um 21 Uhr von der Festung San Carlos de la Cabaña ein Kanonenschuss abgefeuert - früher als Signal zur Schließung der Tore,  heute als traditionelles Ereignis. Ein sehenswertes Schauspiel für jeden Reisenden. Bei einer 15-minütigen Busfahrt erreichen Sie mit Ihrem ortskundigen Reiseführer die Festung La Cabaña, die sich im historischen Park Morro Cabaña befindet. Genießen Sie die legendäre Zeremonie in der Abenddämmerung mit schönem Blick über Havanna, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Es werden Fußwege von insgesamt etwa 300 m zurückgelegt. Dauer des Ausfluges: 2 Stunden.



Stilvoll im Oldtimer zur Tropicana Show

Zeit: Abends
Preis: € 139
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 4, maximal 40 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-02 
                     
Die berühmte Tropicana Show in Havanna genießt weltweit einen erstklassigen Ruf und der Besuch ist für alle Kuba-Fans ein Muss! Freunde der guten Unterhaltung kommen bei der Tropicana Show voll auf ihre Kosten. Erleben Sie ein Programm voll Farben und Fröhlichkeit. Stilvoll reihen sich die Oldtimer vor dem Hafen auf, um Sie auf eine denkwürdige Fahrt mitzunehmen. Der Weg führt den „Malecón“, die 8 km lange Uferpromenade, entlang, von der aus Sie die vielleicht schönsten Ruinen der Stadt zu sehen bekommen. Weiter geht es durch das moderne Havanna, bevor Sie schließlich das Cabaret Theater Tropicana erreichen. Im Vorort von Marianao wurde 1939 die erste Tropicana Show aufgeführt. Berühmt wurde das „Paradies unter den Sternen“ für seine exotischen Tänzerinnen, farbenfrohen Kostüme und temperamentvolle Musik. Lassen Sie sich das einzigartige Spektakel der Tropicana Show nicht entgehen. Reihen Sie sich mit Édith Piaf, Ernest Hemingway, Jimmy Durante und Marlon Brando in die Besucherliste der Tropicana Show ein.

Hinweis: Während der Show werden Sie mit ¼ einer Flasche Havana Rum, Soda zum Mixen und einem kleinen Snack versorgt. Für die Nutzung von Fotokameras und Videogeräten jeglicher Art ist vor Ort eine Gebühr zu entrichten: Fotos 5 cuc; Videos 15 cuc.



Bienvenidos Havanna 

Zeit: Vormittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 20 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-03  
            
Kuba ist weltberühmt für seinen Tabak und Rum. Ein Besuch des Rum-Museums von Havana Club und des bekannten Tabakgeschäfts „Casa del Habano“ darf daher während Ihres Aufenthalts auf keinen Fall fehlen. Havanna ist die größte Stadt der Karibik, hier lebt jeder 5. Kubaner. Entdecken Sie die Vielseitigkeit dieser einnehmenden Stadt! Der Ausflug beginnt mit einer Panoramafahrt durch den modernen Teil Havannas, wo Sie unter anderem die Universität, die berühmte Strandpromenade „Malecón“ und den Platz der Revolution sehen. Bevor Sie zum Stadtrundgang in die Altstadt aufbrechen, legen Sie einen Halt in der „Casa del Habano“ ein, wo Sie bei einem Besuch beim Tabakfachhändler die aufregende Welt der Zigarren und Drinks für sich entdecken können. Bei einem 90-minütigen Spaziergang durch „La Habana Vieja“, die bezaubernde Altstadt Havannas, lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses UNESCO Weltkulturerbes (seit 1982) kennen. Sie werden sehen, dass sie die Spuren einer langen Geschichte trägt. Seit der Entdeckung durch die Spanier hat hier eine Verschmelzung unterschiedlichster Kulturen stattgefunden. Auch in den Baustilen, die sich über die Jahrhunderte hinweg immer verändert haben, herrscht ein buntes Nebeneinander. Der Stadtkern mit seiner Festung zeigt trotz der kommunistischen Herrschaft und der Tristesse des politischen Alltags immer noch die Zeugnisse ehemaliger Pracht und Blüte. Wer hat ihn nicht selbst schon probiert, den „Cuba Libre“? Die wichtigste Hauptzutat dieses Longdrinks, mit dem ursprünglich auf die Befreiung Kubas aus der spanischen Kolonialherrschaft angestoßen wurde („Viva Cuba libre – Es lebe das freie Kuba!“), ist der Rum. Doch wie wird Rum eigentlich hergestellt? Bei der Führung durch das Rum-Museum von Havana Club haben Sie die Gelegenheit, hinter die Kulissen der berühmten Rumfabrik zu schauen. Anschaulich wird der komplette Produktionsprozess dargestellt. Zum Abschluss darf natürlich eine Kostprobe des weltbekannten und mehrmals ausgezeichneten Rums nicht fehlen. Der kleine Souvenirshop im Museum bietet für alle „Havana Club"-Fans ein vielfältiges Sortiment rund um das Thema Rum.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Es werden Fußwege von insgesamt etwa 1,5 Stunden zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit einem der Nachmittagsausflüge.




Auf Hemingways Spuren durch Havanna

Zeit: Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-04   
              
Begeben Sie sich auf die Spuren des amerikanischen Schriftstellers, Kriegsberichterstatters und Nobelpreisträgers Ernest Hemingway, der zwischen 1939 und 1961 auf Kuba lebte. Seine Villa, „La Finca Vigía“, ist das erste Ziel dieses Ausfluges. Die Finca, ein weißer Flachbau, umwuchert von grünen Bäumen und Pflanzen, befindet sich auf einer Anhöhe der Ortschaft San Francisco de Paula mit traumhaftem Blick über die Hügel, auf die Stadt und das Meer und ist rund 25 Kilometer von Havanna entfernt. Der Turm neben dem Haupthaus wurde erst 1947 angebaut und sollte Hemingway im obersten Stock ungestörtes Schreiben ermöglichen. Ein Teil des Anwesens ist heute ein Museum, das Sie besichtigen werden. Das Haupthaus betrachten Sie von außen. Weiter geht es nach Cojimar, dem beschaulichen Fischerdorf von dem aus Hemingway in See stach und wo er den Sieg des Nobelpreises, im Jahre 1954, im Kreise seiner Freunde feierte. Zu diesen Freunden zählte der Seemann Gregorio Fuentes, der Bootsführer seiner Yacht „El Pilar“, auf der sie gemeinsam durch die Karibik schipperten. Fuentes starb 2002 im Alter von 105 Jahren. Er war die Inspiration für den alten Mann in der mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Erzählung „Der alte Mann und das Meer“. Im Restaurant "La Terraza" war Hemingway Stammgast und auf seinen Spuren finden auch Sie sich heute zu einem Cocktail an diesem Ort ein. Hier traf er oft einheimische Fischer, die als Charaktervorlagen für sein Buch dienten. Anschließend geht es wieder in die Stadt, wo Sie weitere Lieblingsorte Hemingways in Havanna erkunden. Zunächst die Lokalität „Bodeguita del Medio". Am Tresen der rustikalen Bar wird heute noch fleißig Hemingways Lieblingscocktail Mojito ausgeschenkt. Die nächste Stamm Bar des Schriftstellers, "El Floridita", ist nur ein Katzensprung entfernt. Heute erinnert eine Statue an den Lieblingsplatz Hemingways, der zu Lebzeiten mit Filmstars wie Gary Cooper oder Spencer Tracy mehr als nur einen Daiquiri zu sich nahm.

Hinweis: Es sind Rundgänge und Besichtigungen von ca. 2-3 Stunden geplant. Bitte denken Sie an bequemes Schuhwerk. Der Cocktail im „La Terraza“ ist im Ausflugspreis inkludiert. Videoaufnahmen sind nicht gestattet. Für Fotokameras wird eine Gebühr in Höhe von 5 cuc erhoben.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Vormittagsausflug.


Pinar del Rio – Kuba erleben 

Zeit: Ganztags
Preis: € 84
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer:
Mindestens 12 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-05
                                          
Lernen Sie auf diesem Ausflug das ursprüngliche Kuba fernab Havannas kennen. Sie lassen die MS BERLIN am Morgen hinter sich und fahren zusammen mit Ihrem ortskundigen Reiseführer nach Pinar del Rio, der westlichsten Provinz Kubas. Dort besuchen Sie ein „Veguero“ Haus, sprich ein Haus von Tabakbauern, wo Sie Tabakplantagen sehen und aus erster Hand erfahren, wie man Zigarren rollt. Danach besichtigen Sie die „Cueva del Indio“, eine Karsthöhle, die durch Lösung von Kalkstein entstanden ist und die einst von den Indios, den Ureinwohnern, bewohnt wurde. Man sagt, dass sie im Jahre 1920 von Bauern wieder entdeckt und folglich für den Tourismus erschlossen wurde. Erkunden Sie die Höhle und dieses Naturerlebnis entspannt mit einem Motorboot, bevor Sie sich auf den Weg in ein nahe gelegenes Restaurant machen, um eine ca. 1,5-stündige Pause einzulegen. Genießen Sie hier die landestypischen Speisen, die Ihnen zum Mittagessen serviert werden. Gestärkt besichtigen Sie anschließend das „Mural de la Prehistoria“, zu Deutsch „Wandmalerei der Vorgeschichte“. Es ist eines der größten Kunstwerke auf Kalkfelsen unter freiem Himmel, welches die geologische Evolution des Lebens abbildet. Weiter geht es zum „Jazmines Outlook Point“, einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen wunderbaren Blick über das Viñales-Tal, von der UNESCO als „Kulturlandschaft der Menschheit“ ausgezeichnet, haben und tolle Erinnerungsfotos schießen können. Mit diesen Eindrücken geht es zurück nach Havanna.

Hinweis: Einige wenige Fußwege sind zurückzulegen. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Der Ausflug dauert insgesamt etwa 10 Stunden. Das Mittagessen mit Kaffee und einem weiteren Getränk ist im Ausflugspreis inkludiert.




Heiße Rhythmen – Salsa Tanzkurs 


Zeit: Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 10 Teilnehmer
Buchungscode: HVA-06

Kubanische Salsa ist Lebenslust und Alltagsflucht. Erlernen Sie die kubanische Salsa direkt in ihrem Geburtsort – im Herzen Havannas. Das spanische Wort "Salsa" bedeutet übersetzt "Soße" und steht für die Melange, das Zusammenspiel der verschiedensten Rhythmen und Stilrichtungen. Von Celia Cruz, einer der Top Stars unter den „Salseros“ stammt die Aussage: „Salsa ist Mambo, ChaChaCha, Rumba, Son – alle kubanischen Rhythmen in einem. Tatsächlich ist es so, dass die meisten Zutaten, die im Laufe der Zeit zum Salsa zusammengemischt wurden, aus Kuba bzw. der Karibik stammen. Salsa ist in der gesamten Karibik weit verbreitet, wobei jedes Land etwas vom eigenen Stil zu den ursprünglichen kubanischen Rhythmen einfließen lässt. In Kuba selbst entwickelte sich inzwischen ein neuer, schnellerer Stil der Salsa, genannt „Timba“. Es handelt sich um eine pulsierende Mischung aus Funk, Nueva Trova, Hip-Hop und Jazz. Beschwingt kehren Sie nach der Unterrichtsstunde zurück an Bord.

Hinweis: Dauer des Ausfluges: 2 Stunden. Der Tanzkurs eignet sich für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.


Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie den Tanzkurs mit dem Vormittagsausflug.



Cienfuegos / Kuba

 

Bunte Kolonialstadt Trinidad 

Zeit: Ganztags
Preis: € 99
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15 Teilnehmer
Buchungscode: CFO-01  
                 
Denkt man an Kuba, denkt man an Fidel Castro, Zigarren und Sozialismus. Nicht so in Trinidad. In der alten kubanischen Kolonialstadt, die seit 1989 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, fühlt man sich auch heute noch wie im 19. Jahrhundert. Nach einer ca. einstündigen Busfahrt erreichen Sie Trinidad und beginnen, sie zu Fuß zu besichtigen. Ihr ortskundiger Reiseführer erzählt Ihnen alles Wissenswerte über die Geschichte und das heutige Leben in dieser pastellfarbenen quirligen Stadt – ein Juwel kolonialer Architektur. Nach etwa 1,5 Stunden kehren Sie in die famose „La Canchánchara“ Bar ein, die einmalig in Kuba ist. Der Name des Lokals entspricht einem kubanischen Cocktail, der aus Bienenhonig, Zitrone und Zuckerrohrbranntwein bereitet wird. Dieser für Trinidad sinnbildliche Drink kann hier probiert werden. Das Lokal belegt ein im Jahr 1723 gebautes Haus, das immer noch die ursprünglichen Dachgiebel aus Zedernholz besitzt. Den Hof bildet ein langes Schleppdach, wo unter Kletterpflanzen der Cocktail serviert wird. Anschließend besuchen Sie das „Museo romántico“, welches mit einer beeindruckenden Sammlung dekorativer Kunst den Lebensstil reicher Kubaner des 19. Jahrhunderts dokumentiert. Weiter geht es zum Mittagessen in ein nahe gelegenes Restaurant, wo Ihnen eine landestypische Mahlzeit serviert wird. Gestärkt haben Sie dann nochmal Gelegenheit den charmanten Ort auf eigene Faust zu erkunden bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Da Sie den Stadtrundgang zu Fuß unternehmen, raten wir zu bequemem Schuhwerk. Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität kann dieser Ausflug ggf. beschwerlich sein. Das Mittagessen sowie der Cocktail in der „Canchánchara“-Bar sind im Preis inkludiert.



Cienfuegos entdecken

Zeit: Vormittags
Preis: € 46
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15 Teilnehmer
Buchungscode: CFO-02 
                                 
Cienfuegos, wörtlich "Hundert Feuer", ist die kleinste Provinz Kubas. Die gleichnamige Hauptstadt Cienfuegos, auch unter dem Namen "Perla del sur" (Perle des Südens) bekannt, ist voll von architektonischen Sehenswürdigkeiten: Herzstück der Stadt ist der zentrale „Parque José Martí“ mit seinen Sehenswürdigkeiten, wo Ihr Stadtrundgang beginnt. Auf dem ehemaligen Exerzierplatz fand 1819 die Stadtgründung statt. Der Rest der Stadt, die Regierung sowie religiöse und soziale Einrichtungen bildeten sich um diesen Platz herum. Dazu gehören unter anderem das Rathaus, die Kathedrale, das Tomás Terry Theater, die ehemalige San Lorenzo Schule, das Spanische Casino und der Ferrer Palast. Zu den Höhepunkten zählen die zwei Löwenstatuen, die einen der Eingänge, der Brunnen und der Triumphbogen – übrigens der einzige Kubas. Weiter geht es zum „Teatro Tomás Terry“ , das zwischen 1887 und 1889 als Theater im italienischen Stil von Lino Sánchez Mármol entworfen und am 12. Februar 1890 zu Verdi’s Aida eingeweiht wurde. Anschließend besuchen Sie das „Palacio de Valle“, das im Jahre 1917 für den Zuckerbaron Acisclo del Valle Blanco von einem italienischen Architekten errichtet wurde. In dem von kubanischen und ausländischen Künstlern ausgestalteten Bau treffen neogotische, venezianische und maurische Elemente aufeinander. Der maurische Palast gleicht mit seinen kleinen Türmchen, dem gewölbten Dach, den Zinnen und den auserwählten Ziegeln einer Hochzeitstorte. Von hier aus geht es weiter auf ein erfrischendes Getränk in den Club Cienfuegos, ein restauriertes prachtvolles Gebäude aus den 20er Jahren, das ursprünglich als Yacht Club vorgesehen war. Zu guter Letzt schlendern Sie die Punta Gorda Promenade entlang bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Da Sie den Stadtrundgang zu Fuß unternehmen, raten wir zu bequemem Schuhwerk. Der Cocktail im Club Cienfuegos ist im Ausflugspreis inkludiert. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.


Isla de la Juventud / Kuba

 

Die Pirateninsel – Le Clerc’s Refuge

Zeit: Vormittags - früh
Preis: € 26
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15 Teilnehmer
Buchungscode: ILJ-01
                   
Betreten Sie die Pfade des berüchtigten frz. Piraten François Le Clerc, auch bekannt als „Jambe de Bois“ (Holzbein), der im späten 16. Jahrhundert auf der Isla de La Juventud Zuflucht suchte. Er war es, der Robert Lois Stevenson in seinem wohlbekannten Buch „Die Schatzinsel“ zu der legendären Charaktere „Holzbein“ inspirierte. Sie wandern zunächst einen Kilometer durch das Gelände und machen regelmäßig Halt, um von Ihrem ortskundigen Reiseführer mehr über die Geschichte der Piraten und ihre Bedeutung in Verbindung mit der Landschaft und der Geographie zu erfahren. Über den Naturwanderweg, den Sie begehen, kommen Sie zur sog. „Le Clerc Cave“, der Höhle, in der Le Clerc seinerzeit Schutz suchte und die Sie nun besuchen werden, bevor Sie sich auf den Rückweg begeben.    

Hinweis: Es handelt sich um einen ca. 1,5-stündigen Wanderausflug. Bitte denken Sie an entsprechendes Schuhwerk.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Schnorchel Ausflug.



Schnorchel Erlebnis am Korallenriff

Zeit: Vormittags - spät
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 15 Teilnehmer
Buchungscode: ILJ-02 
                 
Die Isla de la Juventud gehört, wie alle Inseln südlich vor Cuba, zum Canarreos-Korallenarchipel. Dieser besteht aus 672 Inseln und Inselchen und ist das zweitgrößte Korallenriff der Welt. Der Archipel zieht sich von Honduras über Kuba bis zu den Bahamas und beheimatet paradiesische Koralleninseln von unvergleichlicher Schönheit. Das Naturschutzgebiet Punta Francés bildet die Endspitze der Insel und bietet ideale Tauch- und Schnorchel Bedingungen. Erleben Sie die wundervolle tropische Unterwasser-Flora und Fauna, Fische aller Farben sowie unglaublich schöne Unterwasserwelten, gebildet aus Felsen, Höhlen, Korallen, Schwämmen und Gorgonien. Anschließend geht es mit Ihrer Bordreiseleitung zum entspannten Teil am Strand über, wo Sie mit Wasser und frischen Früchten versorgt werden.
   
Hinweis: Die Nutzung der Schnorchel Ausrüstung, eine kleine Flasche Wasser sowie Früchte sind im Preis inkludiert. Der reine Schnorchel-Ausflug (ohne Strandaufenthalt) dauert ca. 1 Stunde.

Unser Entdeckertipp! Kombinieren Sie diesen Ausflug mit dem Wanderausflug.

 

 

Playa del Carmen / Mexiko

 

Maya Stätte Chichén Itzá   

Zeit: Ganztags
Preis: € 119
Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 180 Teilnehmer
Buchungscode: PCM-01
                              
Chichén Itza: Eines der neuen sieben Weltwunder! Mit dem Bus geht es zu diesen bedeutenden Ruinenstätten auf der Halbinsel Yucatán. Sie wurden im späten 18. Jahrhundert bis hin zum frühen 19. Jahrhundert ausgegraben und gehören seit 1988 zu den Weltkulturerbestätten. Heute ist Chichén Itzá mit seinen Pyramiden, Tempeln und dem Dampfbad eines der meistbesuchten archäologischen Orte Mexikos. Sie werden Chichén Itzá mit einem ortskundigen Reiseführer besichtigen und viel Wissenswertes und Kurioses über die Geschichte erfahren. Im Anschluss haben sie vor Ort noch etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung, um selbstständig auf Entdeckungstour zu gehen, bevor Sie sich im Restaurant „Hacienda Selva Maya“ zur ca. einstündigen Mittagspause treffen. Bedienen Sie sich am reichhaltigen Buffet, das mit einer Auswahl typisch mexikanischer Gerichte aufwartet. Im Anschluss besichtigen Sie das „Cenote Saamal“, ein von Kalksteinwänden umgebenes Süßwasserbecken, das durch den Einsturz einer Höhlendecke entstanden ist. Der Begriff Cenote bedeutet „heilige Quelle“. Die Maya errichteten einst Siedlungen um diese spirituellen Quellen herum, da sie für sie Portale zu den Göttern darstellten. Wenn Sie mögen, können Sie selbst in diese sagenhaften Quellen mit dem kristallklaren Wasser eintauchen, von dem man sagt, dass es eine wohltuende Wirkung für die Haut hat.

Hinweis: Sie werden insgesamt ca. 3 Stunden zu Fuß unterwegs sein, weshalb wir zu bequemem Schuhwerk raten. Bitte denken Sie an Badesachen. Der Ausflug dauert etwa 10,5-11 Stunden. Das Fläschchen Wasser, das sie im Bus erhalten sowie das Mittagessen im Restaurant sind im Preis inkludiert.

 

 

 

Mysteriöses Tulum 

Zeit: Vormittags
Preis: € 62
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 180 Teilnehmer
Buchungscode: PCM-02   
           
Entdecken Sie die Tulum Maya-Ruinen, die zu den geheimnisvollsten und malerischsten prähispanischen Ruinen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán gehören. Tulum eignet sich hervorragend für Kulturinteressierte. Vom Hafen in Playa del Carmen geht es am Morgen mit dem Bus nach Tulum. Der Name der Stadt bedeutet so viel wie „Mauer“ oder „Festung“. Die Maya-Fundstätte liegt an der Karibikküste von Mexiko und ist von einer Festungsmauer umgeben, die zum Meer hin offen ist und deren Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen. Die alte Maya Stätte thront auf einer hohen Kalksteinklippe über dem Meer. Das Gebiet ist von einer grandiosen Naturlandschaft umgeben. Sie betreten die Ruinenstätte über die Nordmauer und erblicken sogleich das wohl beeindruckendste Gebäude auf dem Gelände: El Castillo (zu Deutsch: „Die Burg“). Die Struktur der Tempelpyramide steht unter Schutz und kann aufgrund dessen nur von außen bewundert werden. Bei einem geführten Rundgang erzählt Ihnen Ihr ortskundiger Reiseleiter alles Wissenswerte über die Kulturgeschichte dieses magischen Ortes. Trotz ihrer vergleichsweise eher geringen Größe, gehören die Ruinen von Tulum zu den archäologischen Stätten mit den höchsten Besucherzahlen in Mexiko. Nutzen Sie noch etwas Freizeit für individuelle Erkundungen, bevor Sie sich auf den Rückweg nach Playa del Carmen machen.

Hinweis: Sie werden ca. 1,5-2 Stunden zu Fuß unterwegs sein, weshalb wir zu bequemem Schuhwerk raten. Der Ausflug dauert insgesamt etwa 4,5 Stunden. Das Fläschchen Wasser, das sie im Bus erhalten ist im Preis inkludiert.




Maya-Abenteuer pur

Zeit: Ganztags
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 12, maximal 150 Teilnehmer
Buchungscode: PCM-03
                                    
Erleben Sie ein Dschungel- und Meeresabenteuer, das Ihnen ermöglicht gleich drei außergewöhnliche Ökosysteme der Maya-Welt an nur einem Tag zu entdecken. Lassen Sie sich von den Artenreichtümern Mexikos überraschen und tauchen Sie in eine neue Naturwelt ein. Mit dem Bus geht es zunächst zur „Yal-ku“-Bucht, welche vom Dschungel und dem Karibischen Meer umgeben ist. Ihr ortskundiger Reiseführer begleitet Sie zur Yal-ku Lagune, die mit ihrem ruhigen Gewässer – auch für Ungeübte – der ideale Ort zum Schnorcheln ist. Er teilt seine umfangreichen Informationen über die Flora und Fauna der örtlichen Ökosysteme mit Ihnen und verrät seine Geheimtipps zu den besten Schnorchel Techniken. Mit etwas Glück treffen Sie auf Schildkröten und eine Vielzahl bunter tropischer Fische und Korallen. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum nächsten Höhepunkt dieses Ausfluges, zur Untergrundhöhle Aktun, die Sie ausgiebig erkunden werden, bevor Sie sich zur Mittagspause in einem nahe gelegenen privaten Restaurant einfinden. Stärken Sie sich mit traditionellen landestypischen Speisen und führen Sie dann Ihre Erkundungstour fort. Den krönenden Abschluss bildet der Aufenthalt an dem offenen „cenotes Aktun‘ko“. Cenotes sind natürliche Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz von Höhlendecken entstanden sind. Durch die Kalksteinauflösung entstehen dort Höhlen mit unterirdischen Wasserläufen mitten im Dschungel, die Sie sich während Ihrer frei zur Verfügung stehenden Zeit ansehen können, bevor es zurück an Bord geht.
  
Hinweis: Sie werden ca. eine Stunde zu Fuß unterwegs sein, deshalb raten wir zu bequemem Schuhwerk. Denken Sie bitte an Badesachen und Sonnenschutz. Die Nutzung der Schnorchel Ausrüstung, die Ihnen zur Verfügung gestellt wird, das Mittagessen sowie ein Wasser / Limonade sind im Ausflugspreis inkludiert. Dieser Ausflug dauert insgesamt etwa 7 Stunden.


Xcan – Zuhause bei den Maya

Zeit: Ganztags
Preis: € 96
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 12, maximal 130 Teilnehmer
Buchungscode: PCM-04   
             
Entdecken Sie X-Can, die magische kleine Stadt mit nicht einmal 8.000 Einwohnern, wo die Ära der Maya noch spürbar und zum Greifen nah ist. Ihr ortskundiger Reiseleiter wird Sie durch die Ortschaft führen und Ihnen die weit zurückreichende Geschichte nahebringen. Tauchen Sie in ein Stück Alltag der Bewohner ein und drehen Sie einen Großteil Ihrer Besichtigungsrunde in einem der örtlichen Verkehrsmittel, dem Trici-Taxi. Dabei sehen Sie unter anderem die älteste Kirche der Gegend, die 1557 gebaut wurde sowie ein Maya-Haus. Weiter geht es in ein traditionelles Maya-Bad, das für seine beeindruckende und unvergleichliche Umgebung und Natur bekannt ist. Genießen Sie das kristallklare Wasser und die spektakulären Felsformationen und nehmen Sie ein erfrischendes Bad, wie es schon die Maya vor Tausenden von Jahren getan haben. Nach dem Bad wird es Zeit, nach X-Can zurückzukehren. Hier werden Sie bereits von einheimischen Frauen erwartet, die Sie in ihrem Zuhause empfangen, wo sie ein traditionelles, beliebtes Mittagessen für Sie zubereitet haben. Ihre Sinne werden mit Aromen und Zutaten in Berührung kommen, die den Gaumen erfreuen und Sie auf eine Reise zurück in die alte Zivilisation mitnehmen. Die Maya sind für ihre Großzügigkeit bekannt und obgleich viele von ihnen nur wenig Besitztümer ihr eigen nennen können, sind sie doch voller Stolz und stets bereit ihre Türen für alle zu öffnen, die Interesse an ihrer Welt und ihrer einmaligen Kultur haben. Nach dem Mittagessen geht es für ein leckeres Kokos-Dessert und ein lokales Digestiv namens „Xabentum“ noch einmal in den Ort. Genießen Sie diesen außergewöhnlichen Likör, der aus Honig der Maya-Biene, der sogenannten „Melipona“ hergestellt wird, bevor Sie mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen die Rückfahrt zum Hafen antreten.

Hinweis: Wir raten zu bequemem Schuhwerk für den ca. 30-minütigen Fußweg. Bitte denken Sie an Badesachen und Sonnenschutz. Das Mittagessen sowie Dessert, Wasser, Bier und Digestiv sind im Preis inkludiert. Dieser Ausflug dauert insgesamt etwa 7,5 Stunden.


 

Bitte beachten Sie, Änderungen der Ausflüge und Preise möglich. Stand September 2016