Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Höhepunkte Westeuropas

Reisedatum: 24.05.2018 – 07.06.2018

Barcelona / Spanien 

 

 

Kulturmetropole Barcelona

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad:  Moderat  

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer
Buchungscode: BCN-01

Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, direkt am Meer gelegen und von Bergen umgeben, fasziniert durch ihr südländisches Flair und ihre mediterrane Lebensart. Die Stadt hat für jeden Besucher etwas zu bieten. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour durch die Kulturmetropole, die wir mit einem Abstecher zum etwa 170 m hohen Hausberg Montjuic abschließen. Der Ausflug beginnt mit einer Außenbesichtigung eines der berühmtesten Wahrzeichen von Barcelona und sicher auch eine der auffallendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Die Sagrada Familia vom sagenhaften Großmeister Antoni Gaudi. Die Kirche ist in ihren Ausmaßen riesig, weswegen sie auch oft als Kathedrale bezeichnet wird, ohne jedoch einen Bischofssitz zu haben. Anschließend fahren Sie zur Plaza Catalunya, von wo aus Sie zum historischen, gotischen Viertel spazieren. Sie sehen unter anderem die Kathedrale Santa Eulalia von außen, die als Zeugnis des glorreichen katalanischen Hochmittelalters gilt. Das gesamte Viertel bildet einen faszinierenden Kontrast zum modernen Teil der Stadt: Überzeugen Sie sich selbst bei etwas Freizeit, die Sie für individuelle Erkundungen nutzen können. Nun, um den Tag abzurunden, fahren Sie zum Montjuic, wo sich verschiedene Sehenswürdigkeiten befinden, wie beispielsweise das Olympische Stadium, der Palast Sant Jordi, der Aussichtspunkt del Alcalde, um nur einige zu nennen. Nach einem kurzen Fotostopp geht es zurück zum Schiff.

Hinweis: Es sind Rundgänge und Besichtigungen von ca. 1,5 Stunden geplant. Bitte denken Sie an bequemes Schuhwerk.

 

 

Das gotische Barcelona & Tapas 

Zeit: Nachmittags mit Tapas
Preis: € 42
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer:
Mindestens 25 
Buchungscode: BCN-02

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre Barcelonas bei einem geführten Spaziergang durch das gotische Viertel und genießen Sie zum krönenden Abschluss landestypische Tapas. Mit Ihrem ortskundigen Reiseführer geht es ins gotische Viertel, wo Sie als Erstes die Kathedrale Santa Eulalia besuchen. Die Kathedrale ist auch unter dem Namen „La Seu“ bekannt und gilt als Prachtexemplar katalanischer Gotik aus dem 14. Jhdt. Anschließend begeben Sie sich zur „Plaza Real“, welche neben der berühmten Ramblas gelegen ist. Dieser eindrucksvolle neoklassizistische Platz ist einer der schönsten und lebhaftesten der Gegend. Ihr nächstes Ziel ist die „Plaza del Rey“ - der Sitz des Königspalastes aus dem frühen Mittelalter. Zu guter Letzt spazieren Sie zu einer ortstypischen Tapas Bar beim „Port Olimpic“, wo Sie den Ausflug entspannt bei leckeren Tapas ausklingen lassen.

Hinweis: Dieser Ausflug findet komplett zu Fuß statt. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Tapas und ein Getränk pro Person sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Ibiza / Spanien 

 

 

D'alt Vila Altstadt Charme

Zeit: Nachmittags
Preis: € 32
Schwierigkeitsgrad: Moderat - Anspruchsvoll

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: IBZ-01

Erkunden Sie zu Fuß die Altstadt „D ’Alt Vila“, die Sie sicher mit ihrem Charme verzaubern wird. Besichtigen Sie die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert von außen, die Festung sowie die fortifizierten Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert, bevor Sie den höchsten Punkt der Altstadt erreichen. Dort angelangt, werden Sie mit einem spektakulären Blick über die gesamte Stadt, den Hafen und an klaren Tagen bis hinüber zu der Schwesterninsel Formentera belohnt. Von dort schlendern Sie bergab durch die kleinen steingepflasterten Gässchen vorbei an inseltypischen weißen Häusern, dem Rathaus und der Kapelle von „San Ciriaco“. Sie verlassen die Altstadt und erreichen den alten Hafen, wo Sie etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung haben, um den Ausflug entspannt bei einem Spaziergang ausklingen zu lassen, bevor es wieder zurück zum Schiff geht.

Hinweis: Es werden viele Treppen und Schrägen auf teils unebenen Wegen zurückgelegt, daher empfehlen wir bequemes und festes Schuhwerk. 

 

 

 

Ibizas vielseitiger Süden

Zeit: Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: IBZ-02

Entdecken Sie die vielseitigen Facetten Ibizas im Süden der Insel. Zunächst geht es zum Naturreservat „Las Salinas“, das seit 1999 zum UNESCO Welterbe gehört und für seine üppige Fauna und seine beeindruckende Unterwasserwelt bekannt ist. Die Salinen, die sich perfekt in das Ökosystem einfügen, werden auch heute noch zur Salzgewinnung genutzt. Nach einem kurzen Fotostopp am Strand von Las Salinas, der sich in den Sommermonaten bei der Prominenz großer Beliebtheit erfreut, führen Sie die Fahrt in Richtung „Es Cubells“ fort. Es Cubells gehört zu den kleinsten und zugleich charmantesten Ortschaften der Insel. Charakteristisch sind die Lage auf einer steilen Felsklippe und die weiße Kirche aus dem Jahre 1864, die mit seitlichen Stützpfeilern ausgestattet ist. Hier ist ein kurzer Aufenthalt geplant, bevor es weiter nach „Cala d’Hort“ geht, einem Naturreservat an der Südwestküste. Es bieten sich Ihnen spektakuläre Ausblicke auf die Felseninsel „Es Vedra“, die mit einer Höhe von ca. 400 m steil aus dem Wasser ragt. Zu guter Letzt erkunden Sie D’alt Vila, die Altstadt Ibizas, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: In D’alt Vila werden viele Treppen und Schrägen auf teils unebenen Wegen zurückgelegt, daher empfehlen wir bequemes und festes Schuhwerk. 

 

 

Cala Conta Strandzauber

Zeit: Nachmittags
Preis: € 22
Schwierigkeitsgrad: Leicht 

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: IBZ-03

Wie wäre es mit einem entspannten Nachmittag am Strand? Cala Conta oder wie die Ibizenker sagen „Platges de Comte“ gehört zweifelsohne zu den schönsten Stränden der Insel. Das Wasser ist türkisblau und kristallklar, Sie blicken vom Strand aus auf kleine vorgelagerte Inseln und um diese Jahreszeit ist schon mit angenehmen Temperaturen um die 22-25 Grad Celsius und Sonne satt zu rechnen. Ein Sandstreifen ist von Felsen gesäumt und der andere von Sanddünen, die Felsenküste lädt zum Schnorcheln ein. Genießen Sie eine schöne Auszeit, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Es handelt sich um einen reinen Bustransfer ohne Reiseleitung. Es gibt Strandbars, Sportangebote und die Möglichkeit Sonnenschirme und Liegen gegen Gebühr auszuleihen. Sollten Sie Interesse am Schnorcheln haben, so können Sie an Bord eine Schnorchel Ausrüstung gegen Gebühr ausleihen.

 

 

Almería / Spanien

 

 

Almería Stadtrundgang

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25

Buchungscode: ALM-01

Heute lernen Sie Almería, die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Region in Andalusien, bei einem gemütlichen Spaziergang mit Ihrem ortskundigen Reiseführer, kennen. Sie werden es sofort merken, Almería ist eine lebendige, typisch spanische Stadt, die einiges zu bieten hat. Das Stadtbild jedoch ist von ihren nordafrikanischen Wurzeln geprägt. Gleich stechen Ihnen die altertümlichen weißen Häuser, die romantischen engen Gassen, die prächtigen Gärten und Palmalleen ins Auge. Seine Glanzzeit erlebte „Al-Mariyat“ (zu Deutsch: Spiegel des Meeres) zur Zeit der Mauren, an die noch die mächtige Festung Alcazaba, auf einem Felsen über der Stadt, erinnert. Dies ist unser erster Halt, der Ihnen die Möglichkeit bietet, dieses wahrhaft imposante Monument, das von jedem Punkt der Stadt aus ersichtlich ist, zu bestaunen. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und den Hafen von hier oben, von den Mauern der Alcazaba. Von der Festung aus geht es weiter mit einem Bummel durch die Altstadt, bei dem Sie die Plaza Viaja, das Rathaus, das Purchena Tor und viele weitere architektonische Highlights bewundern können. Ein solches Highlight stellt, ohne Frage, die Kathedrale von Almería dar.

Ursprünglich befand sich an diesem Platz eine Moschee, die im Jahr 1522 einem Erdbeben zum Opfer fiel. An ihrer Stelle erbaute der bekannte Baumeister Diego de Siloé zusammen mit Alonso Cano im 17. Jahrhundert die Kathedrale. Wen die Kathedrale an eine Festung erinnert, der liegt genau richtig. Denn ursprünglich sollte die Kathedrale Schutz vor Piratenüberfällen bieten. Schon der Name der Kathedrale signalisiert Stärke und Wehrhaftigkeit: Catedral Fortaleza. Bevor es zurück an Bord geht, steht Ihnen noch etwas Zeit zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

Hinweis: Da Sie die Strecken zu Fuß zurücklegen, empfehlen wir Ihnen bequemes Schuhwerk. Für Gäste mit Gehschwierigkeiten kann dieser Ausflug ggf. beschwerlich sein.

 

 

 

Naturschutzpark "Cabo de gata"

Zeit: Nachmittags
Preis: € 52
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: ALM-02

Einen augenfälligen Kontrast zu der Stadt und den Touristenorten an der Küste bildet das Cabo de Gata, das Sie auf diesem Ausflug besichtigen werden: Eine wilde Landschaft aus halbtrockenem Vulkangestein und einem Dünen- und Salinengürtel, geschützt in einem über 33.000 ha umfassenden Naturpark. Dieser ist seit 1987 Wasserschutz- und Landschaftsschutzgebiet und wurde 1997 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Sie beginnen den Tag mit einer Busfahrt zum Cabo de Gata, wo Ihr erster Halt am Salzwerk sein wird. Es ist eines der wenigen, die heute noch in Betrieb sind und mit einem Ertragswert von 40.000 Tonnen Salz im Jahr, ist es auch eines der wichtigsten. Halten Sie am Vogel-Beobachtungsposten inne und bewundern Sie die über 1.100 verschiedenen Vogelarten, die hier heimisch sind, darunter Säbelschnäbler, Reiher, Möwen, Enten und vor allem Flamingos. Man kann es tatsächlich als ein ornithologisches Paradies bezeichnen für das es sich lohnt, ein Fernglas mitzunehmen. Von hier aus fahren Sie nun eine Piste bis zu dem Leuchtturm an der Spitze des Kaps hinauf. Der ‚Faro del Cabo de Gata‘ (Leuchtturm) eignet sich als perfekter Aussichtspunkt für einen herrlichen Blick auf die besonderen Felsformationen, die sog. ‚Arrecife de las Sirenas‘. Genießen Sie auf der Weiterfahrt entlang der Küste den Anblick weiterer Naturschönheiten, wie zum Beispiel die Strände von El Monsul und Los Genoveses. Zum Abschluss führt uns diese Fahrt zum bezaubernden Ort ‚La Isleta del Moro‘, ein ehemaliges charmantes kleines Fischerdörfchen, in dem Sie aussteigen und Fotos der entzückenden weißen Häuser machen können.

 

Málaga / Spanien 

 

 

Málaga wie ein Malagueño

Zeit:  Vormittags mit Spezialitäten
Preis: € 49
Schwierigkeitsgrad: Leicht-Moderat   

Mindestteilnehmer: Mindestens 20, maximal 200 Teilnehmer
Buchungscode: MAL-01

Ein Vormittag im Leben der Einheimischen – dieser Genuss-Ausflug lässt Sie in ein Stück Alltag der Malagueños eintauchen und präsentiert Ihnen zugleich die schönsten Seiten der Stadt –  kulinarisch, kulturell und architektonisch. Mit dem Bus geht es zunächst zum „Paseo del Parque Málaga“, ein botanischer Garten im Herzen der Stadt. Von hier aus spazieren Sie in Richtung Altstadt, wo Sie sich in einem typischen Café einfinden, um wie ein Einheimischer zu frühstücken. Es gibt Churros, jeder kennt sie unter diesem Namen, doch in Málaga werden sie „tejeringos“ genannt. Im Gegensatz zu den üblichen Churros, deren Produktion vielerorts mechanisiert wurde, sind die „tejeringos“ auf traditionelle Art selbst gemacht. Zusätzlich zu den „tejeringos“ gibt es „pitufo“ - wörtlich übersetzt: Schlumpf - zum Frühstück, ein ortstypisches Brötchen mit etwas Salz und ein wenig extra nativem Olivenöl, das hier als „flüssiges Gold" beliebt ist. Gestärkt geht es anschließend zum geführten Stadtrundgang durch das historische Zentrum mit seinen malerischen Gassen. Am Ataranzas Markt legen Sie einen Halt ein um wieder etwas lokalen Alltag zu erleben und einige ortstypische Produkte zu verköstigen. Danach fahren Sie mit dem Bus zu einer Weinkellerei, um den traditionellen Süßwein Málagas zu probieren, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Es werden insgesamt ca. 2 km Fußweg zurückgelegt. Bitte denken Sie an bequemes Schuhwerk. Das Frühstück mit Kaffee (oder heißer Schokolade) sowie die Produkt- und Süßweinverkostung sind im Ausflugspreis inkludiert. 

 

 

 

Maurische Pracht: Granada & Alhambra

Zeit:  Ganztags mit Lunch Paket
Preis: € 119
Schwierigkeitsgrad: Moderat-Anspruchsvoll   

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 Teilnehmer
Buchungscode: MAL-02

Bei einem Aufenthalt in Andalusien darf eine kleine Reise in die maurische Vergangenheit der Region, mit den Höhepunkten Granada und Alhambra auf keinen Fall fehlen. Erleben Sie orientalischen Zauber in Spanien. Sie beginnen Ihre Entdeckungstour bei einem Spaziergang durch Albaicín, das älteste und vielleicht schönste Viertel der Stadt Granada, in dem einst die Mauren lebten. Von hier aus haben Sie einen tollen Ausblick auf die Alhambra, die berühmte islamische Burganlage, die sich auf einer Erhebung mit den Bergen der Sierra Nevada im Hintergrund, befindet. Weiter geht es ins Zentrum von Granada, das Sie auf eigene Faust erkunden. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale, die Königliche Grabkapelle, der Palast La Madraza, die Karawanserei und der alte Seidenmarkt, der heute ein Souvenirmarkt ist. Die Krönung dieses Ausfluges ist die Alhambra in ihrer vollen Pracht. Die Stadtburg, die aufgrund ihrer Färbung auch „die Rote" genannt wird, war Residenz und Ruhestätte der Nasridischen Könige und ist auf dem „Al-Sabika-Hügel“ gelegen. Zur Alhambra gehört auch die so genannte „Generalife“ – aus dem Arabischen zu Deutsch „Garten des Gott Erkennenden“ – einst Erholungsort der Könige Granadas. Die paradiesisch anmutenden Gärten warten mit betörenden Düften und Farben der Blumen sowie mit beruhigendem Plätschern des Wassers auf. Mit diesen ganz besonderen Eindrücken von Reichtum und Schönheit der arabischen Architektur treten Sie die Rückfahrt nach Málaga an.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie an Bord ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Alhambra 2 Wochen vor Reisebeginn angemeldet werden muss, daher bitten wir Sie den Buchungsschluss (11.05.2018) einzuhalten. Danach können keine Tickets mehr erstanden oder storniert werden!

 

 

Lissabon / Portugal 

 

 

Lissabon - Die Perle Portugals

Zeit:  Vormittags
Preis: € 39
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 Teilnehmer
Buchungscode: LIS-01

Lissabon, die wunderschöne Hauptstadt, gemeinhin auch als die Perle Portugals bekannt, ist auf sieben Hügeln erbaut. Gut, dass Sie das Auf und Ab, dass dies mit sich bringt, nicht komplett zu Fuß bewältigen müssen. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die ersten Eindrücke bei einer Panoramafahrt durch diese traditionsreiche Seefahrerstadt. Sie passieren den großzügigen Platz "Praça do Comércio", direkt am berühmten Fluss "Tejo" im Herzen der Stadt. Die nächste Berühmtheit, die Sie ansteuern ist Belém. In diesem bedeutenden Stadtteil zeugen viele Monumente von Portugals Entdeckergeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts: besonders famos sind der Turm von Belém und das Kloster "Mosteiro dos Jerónimos" mit der Ruhestätte des berühmten Seefahrers Vasco da Gama. Bevor es zurück an Bord geht, haben Sie noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen oder um sich die lokale Spezialität „Pasteis de nata“ zu gönnen. Man sagt, dass ein Ausflug nach Lissabon erst durch eine Verköstigung dieser leckeren Süßspeise komplettiert wird.

Hinweis: Sie legen etwa 2 km zu Fuß zurück.

 

 

Das Wunder von Fátima

Zeit:  Ganztags mit Lunchpaket

Preis: € 69

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: LIS-02

Nach einer kurzen Panoramafahrt durch die aufregende Weltstadt Lissabon führt Sie der Weg bis ins 130 km nördlich gelegene Fátima. Fátima ist einer der bedeutendsten katholischen Wallfahrtsorte und noch vor dem portugiesischen Jakobsweg die wichtigste Anlaufstelle in Portugal für Pilger aus der ganzen Welt. Der Ort dient vielen Gläubigen, die sich Hoffnung auf eine wundersame Besserung ihrer Krankheiten erhoffen, als Pilgerstätte. Fátima wäre wahrscheinlich noch ein unbekannter Ort, wenn sich hier nicht im Jahr 1917 eines der mysteriösesten Ereignisse der Kirchengeschichte ereignet hätte. Es wird berichtet, dass am 13. Mai 1917 die drei Hirtenkinder Lucia dos Santos, Jacinta und Francisco Marto auf einem freien Feld eine Erscheinung einer rätselhaften Frauengestalt gesehen haben, die heute als die Jungfrau von Fátima bekannt ist. Diese habe ihnen befohlen, künftig an jedem 13. des Monats an diesen Ort zurück zu kehren. Es kamen in den Folgemonaten immer mehr Menschen, die sich mit eigenen Augen davon überzeugen wollten, ob die Geschichten der Kinder der Wahrheit entsprechen. So haben dann am 13. Oktober 1917 ca. 70.000 Menschen in Fátima das Sonnenwunder gesehen. Dabei drehte sich die Sonne wie ein Feuerrad. Das Wunder von Fátima wurde aber noch aufgrund einer weiteren Tatsache berühmt. Den drei Kindern seien während der dritten Erscheinung drei Geheimnisse von Fátima überliefert worden. Die ersten beiden wurden direkt zur Veröffentlichung freigegeben, das dritte jedoch wurde versiegelt dem Papst zugestellt. Im Jahr 2000 wurde vom Vatikan der Schleier um das dritte Geheimnis von Fátima gelüftet. Der Inhalt wurde so gedeutet, dass es das Papstattentat vom 13. Mai 1981 auf dem Petersplatz vorhergesagt hat. Jährlich kommen nun mehr als vier Millionen Pilger nach Fátima. So entwickelte es sich zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte für Katholiken. Für Gläubige ist der Besuch von Fátima ein Ereignis, das ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Auch für Nicht-Gläubige ist es sehr interessant zu sehen, welch große Anziehungskraft das Wunder von Fátima auf Menschen haben kann. Sie besichtigen das Heiligtum und erfahren von Ihrem Reiseführer alle Geschichten, die sich um Fátima ranken. Bevor es zurück nach Lissabon geht, steht Ihnen noch Zeit zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

Hinweis: Bevor Sie zu diesem Ausflug aufbrechen, erhalten Sie ein Lunch Paket, das im Ausflugspreis inkludiert ist.

 

 

Fado - Kulturerlebnis

Zeit: Abends mit Getränken

Preis: € 59

Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 120
Buchungscode: LIS-03

Dieser Ausflug ist perfekt für alle, die in das authentische Leben der Portugiesen eintauchen und Lissaboner Kulturgut bei Nacht kennenlernen möchten. Am Abend spazieren Sie mit Ihrem ortskundigen Reiseführer zu einem der typischen und authentischen Fado Lokalitäten im historischen Stadtteil Alfama, das sich ganz in der Nähe des Hafens befindet. Eine berühmte portugiesische Fado-Sängerin sagte einst: „Fado ist die Musik der Seele und steht für das portugiesische Lebensgefühl“. Übersetzt bedeutet Fado, Schicksal und so können passionierte Sänger/innen die Zuhörer auch mal zu Tränen rühren mit einer Musik, die aus tiefstem Herzen kommt. Genießen Sie die Show, die Atmosphäre und das Gefühl, das diese Musik-Art Ihnen vermittelt. Mit ganz besonderen Eindrücken nach einem unvergesslichen Abend geht es zurück an Bord.

Hinweis: Zwei Getränke pro Person sind im Ausflugspreis inkludiert.

***Unser Lissabon Kombi-Angebot! Kombinieren Sie den Vormittagsausflug mit dem Ausflug am Abend, um so viel wie möglich dieser beeindruckenden Kultur kennenzulernen und profitieren Sie von 5% Rabatt auf beide Ausflüge!

Sintra & Cascais

Zeit:  Vormittags

Preis: € 49

Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25
Buchungscode: LIS-04

Vom Schiff in Lissabon geht die Fahrt nach Sintra, einem geheimnisvollen und einzigartigen Ort. Schon die Fahrt dorthin ist spektakulär, denn sie beginnt mit einer Panoramafahrt die berühmte Estoril Küste entlang. Es geht über die pittoresken Ortschaften Cascais & Estoril. Ursprünglich war Cascais ein kleines Fischerdorf, das im Zweiten Weltkrieg viele Flüchtlinge und Vertriebene aufgenommen hat, unter ihnen solch prominente Persönlichkeiten wie König Umberto II von Italien und König Carol II von Rumänien. Nach etwas über einer Stunde erreichen Sie das mysteriöse Sintra. Sintra wurde seit dem 19. Jahrhundert zunehmend ein Ziel für Großbürger, insbesondere internationale Künstler und Industriellenfamilien suchten die Gegend auf. Schriftsteller wie Lord Byron, Eça de Queiroz oder Hans Christian Andersen haben ihre Begeisterung für Landschaft, Klima und Architektur Sintras literarisch festgehalten. Viele Paläste und andere Bau-Denkmäler erinnern bis heute an diese Zeit. Die umgebenden malerischen Landschaften der Weinregionen, die schöne Natur sowie Strände runden das Bild ab. Diese einzigartigen Eigenschaften haben die UNESCO veranlasst, Sintra als Weltkulturerbe zu erklären. Sie werden das Stadtzentrum mit seinen malerischen engen Gassen und dem Nationalpalast besuchen und haben dort auch etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung. Diese schöne Tour endet dann wieder bei der MS Berlin in Lissabon.

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden einige Strecken zu Fuß zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk. Der Nationalpalast wird von außen besichtigt.

 

 

Leixoes / Portugal

 

 

Oporto

Zeit:  Vormittags 
Preis: € 59
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: LEI-01

Ihr Ziel ist das bezaubernde Porto, die zweitgrößten Stadt Portugals. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die verschiedenen Stadtteile und einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten: das Fort von São Francisco, den Garten von Boavista, das Haus der Musik, den Kristall-Palast, den Clerigos-Turm, die Kirche S. Francisco und vieles mehr. Ihr erster Anlaufpunkt ist der Börsenpalast „Palácio da Bolsa“, den Sie besuchen werden. Der Börsenpalast wurde 1844 erbaut, um die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt zu repräsentieren. Das Gebäude wurde von den Mitgliedern des portugiesischen Wirtschaftsclubs „Associação Comercial do Porto“ finanziert. Ein Glanzpunkt ist der neomaurische Festsaal Salão Árabe. Anschließend führt die Fahrt ins Ribeira-Viertel, das zum UNESCO-Welterbe gehört. Dort sehen Sie eine der am besten erhaltenen historischen Stadtgebiete Portugals. Sie haben dort auch etwas Zeit zu Ihrer freien Verfügung, bevor es zurück zur MS Berlin nach Leixoes geht.

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden einige Strecken zu Fuß zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk.

 

 

 

 

Guimarães

Zeit:  Vormittags 
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: LEI-02

Von Leixoes aus fahren Sie in Richtung Norden bis zur historischen Altstadt von Guimarães, die auch als die Wiege Portugals bekannt ist und einen besonderen Platz in portugiesischen Herzen hat. Das historische Zentrum der Stadt wurde für seine gut erhaltenen und außergewöhnlichen Gebäude als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. Der erste König von Portugal, Afonso Henriques, stammt aus Guimarães. Auf Ihrem Weg legen Sie einen Fotostopp am Guimarães Schloss ein, bevor Sie den Palast Ducale von Guimarães „Palácio dos Duques“ erreichen, um diesen zu besichtigen. Der Palast wurde um 1420 von Afonso Henriques nach französischem Vorbild im normannisch-burgundischen Stil erbaut und zählt zu den prächtigsten Adelssitzen des 15. Jahrhunderts. Dieser Vormittag wird durch eine Weinprobe in altertümlichem Ambiente einer Lokalität vor dem Schloss abgerundet, bei der Sie auch in den Genuss eines lokalen Gebäcks kommen. 

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden einige Strecken zu Fuß zurückgelegt. Wir empfehlen bequemes Schuhwerk. Die Weinprobe ist im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

 

La Coruña / Spanien 

 

 

Santiago de Compostela

Zeit:  Ganztags mit Lunch Paket
Preis: € 89
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 30 
Buchungscode: LCO-01

Erkunden Sie einen der wichtigsten und beeindruckendsten Pilgerorte der christlichen Welt – Santiago de Compostela. Nach einer etwa 1,5-stündigen Busfahrt erreichen Sie das Stadtzentrum, das Sie bei einem geführten Rundgang mit Ihrem ortskundigen Reiseleiter erkunden. Schlendern Sie durch die engen Gassen und erblicken Sie dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Santiago de Compostela. Besonders sehenswert sind die Arkaden, die Rua Nova und die imposante Kathedrale, die das Grab des Apostels Jakobus beherbergt. Der Jakobsweg, den viele Pilger aus der ganzen Welt gehen, endet bei dieser Kathedrale. Überzeugen auch Sie sich bei einer Führung im Inneren von ihrem Reiz. Zum Schluss steht Ihnen noch etwas Zeit für individuelle Erkundungen zur Verfügung, bevor Sie die Rückfahrt nach La Coruña zur MS Berlin antreten.

Hinweis: Auf diesem Ausflug werden Besichtigungen und Rundgänge zu Fuß durchgeführt. Wir raten zu bequemem Schuhwerk. Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. An Bord erhalten Sie eine Lunch Box, welche im Preis inkludiert ist. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Kathedrale 1 Woche vor Reisebeginn angemeldet werden muss, daher bitten wir Sie den Buchungsschluss (17.05.2018) einzuhalten. Danach können keine Tickets mehr erstanden oder storniert werden!

 

 

Cambados - Hochburg des Albariños

Zeit:  Ganztags mit Lunch Paket
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: LCO-02

Entdecken Sie das historische Dorf Cambados, das an der Südseite der Ría de Arousa, einer zu den Rías Baixas gehörenden Meeresbucht am Atlantik liegt. Der Ort ist ein Zentrum des Albariño Weinbaus im Anbaugebiet Rías Baixas, das vor allem für seine Weißweine weltweit bekannt ist. Bei Ihrer Ankunft steigen Sie in eine kleine charmante Tour-Bahn um, mit der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ortschaft erkunden. Anschließend geht die Fahrt per Bus zu international anerkannten Bodega „Martin Codax“, wo Sie alles über Trauben, Anbau und Abfüllung erfahren. Hier finden neue Verarbeitungstechniken Anwendung ohne die traditionellen Methoden zu vernachlässigen – eine harmonische Symbiose. Selbstverständlich kommen Sie in den Genuss verschiedene Weine zu verkosten. Am Ende haben Sie noch etwas Freizeit im Ort, bevor es zurück zum Schiff geht.

Hinweis: Die Weinverkostung sowie die Lunch Box, die Sie vor Ausflugsbeginn an Bord erhalten, sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Honfleur/ Frankreich 

 

 

Deauville & Honfleur

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 77
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: HON-01

Erkunden Sie gleich zwei schöne Sommererholungsorte, die sich schon seit dem 19. Jahrhundert, insbesondere bei Großstädtern, großer Beliebtheit erfreuen. Ihr Ausflug beginnt mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt entlang der „Côte Fleurie“ – der Blumenküste – in Richtung Deauville. Dank der Bestrebungen des Halbbruders von Napoleon III., Charles de Morny, entwickelte sich Deauville, einst als Bauerndorf verschrien, zum trendigen Naherholungsort für die Reichen und Schönen aus Paris. Heute ist Deauville mit Veranstaltungen wie dem Amerikanischen Film Festival und dem Grand Prix Pferderennen international bekannt. Ihr ortskundiger Reiseleiter führt Sie zu den sog. Planken – „Les Planches“ – ein langer und breiter Strandabschnitt mit der berühmten hölzernen Promenade, die im Jahre 1923 kreiert wurde. Anschließend steht Ihnen etwas Zeit zur freien Verfügung um durch die eleganten Boutiquen zu schlendern oder einen Café au Lait zu einem Croissant zu genießen, bevor Sie in Richtung Honfleur aufbrechen, einem charmanten, ruhigen und gut erhaltenen Fischerdorf aus dem 13. Jahrhundert. Das malerische Honfleur gilt als die Geburtsstätte der romantischen Kunstbewegung. Die hiesige Schule des Impressionismus wurde von den Malern Eugene Boudin, Claude Monet und J.B. Jonkind ins Leben gerufen. Mit Ihrem Guide spazieren Sie durch die schönen Gassen, vorbei am Hafen aus dem 17. Jahrhundert und am antiken Tor zu einer lieblichen Kirche führend, die ihre Ursprünge im 15. Jahrhundert hat, bis Sie die Katharinenkathedrale erreichen. Sie besichtigen diese Kathedrale, die mit ihrer ungewöhnlichen Bauweise fast schon einzigartig im westlichen Europa ist, denn abgesehen vom Fundament besteht sie komplett aus Holz. Genießen Sie noch etwas Freizeit im Ort, bevor es zurück an Bord geht.

Hinweis: Für die Rundgänge raten wir zu bequemem Schuhwerk.

 

 

 

Etretat – Monet’s Inspirationsquelle

Zeit:  Nachmittags
Preis: € 84
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25 
Buchungscode: HON-02

Das bezaubernde Etretat genießt seit jeher einen ausgezeichneten Ruf und ist mit seiner Lage, den beeindruckenden Felsformationen an der Küste und seinen drei Felsentoren weltberühmt. Das Naturschauspiel von hohen Klippen und den Meereswellen, die auf diesen brechen, ist zu jeder Jahreszeit sehens- und bemerkenswert. So verwundert es nicht, dass dieser Ort und seine außergewöhnlichen Landschaft viele Schriftsteller, Künstler und Film-Regisseure inspiriert hat. Allein Claude Monet brachte an die 80 Meisterwerke zustande, die auf seine Eingebungen in Etretat zurückzuführen sind. Ihr ortskundiger Reiseführer führt Sie zu den schönsten Ecken der Stadt. Sie sehen elegante Fachwerkhäuser, eine mittelalterliche Kirche und einen holzbedeckten Marktplatz mit traditionellen kleinen Geschäften. Nutzen Sie nach einem kurzen geführten Rundgang Ihre Zeit, um individuelle Erkundungen anzustellen, einzukaufen, Ihre Erinnerungen bildlich festzuhalten, die Promenade entlang zu laufen oder einfach um ein Croissant zu genießen, bevor Sie zurück zur MS Berlin fahren.

 

Scheveningen / Niederlande

 

Abenddämmerung in Amsterdam

Zeit:  Abends mit Snacks und Drink
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Leicht 

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 135 Teilnehmer
Buchungscode: DHG-01

 

Erleben Sie die wunderschöne Grachtenstadt Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, bei einer Grachten-Bootsrundfahrt in der Abenddämmerung. Lehnen Sie sich bei der etwa einstündigen Fahrt in die Metropole entspannt zurück. Am Steg angelangt besteigen Sie das Kanalboot mit dem Glasdach, das es Ihnen gestattet das erleuchtete Amsterdam in vollem Glanz zu sehen. Sie erblicken die Stadt aus einem neuen Blickwinkel und gelangen an Ecken an die man sonst nicht kommt. Mit dem Boot passieren Sie unter anderem das Maritime Museum, das Rathaus, das Anne Frank Haus, hübsche Hausboote und Herrenhäuser. Genießen Sie bei Ihrer Fahrt durch die Herengracht, die Keizergracht und die Prinsengracht, leckeren Käse und Cracker, wozu Ihnen ein Getränk Ihrer Wahl gereicht wird.

Hinweis: Der Ausflug beginnt nach dem Abendessen an Bord der MS Berlin. Die Käse Verkostung während der Bootsfahrt und ein Getränk dazu (wahlweise Wein, Bier oder ein Softgetränk) sind im Ausflugspreis inkludiert.

 

 

Gouda – mehr als Käse

Zeit:  Vormittags mit Verkostung
Preis: € 79
Schwierigkeitsgrad: Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 30 Teilnehmer
Buchungscode: DHG-02

Entdecken Sie Gouda – wo die Erfolgsgeschichte der Lieblingskäsesorte von Millionen Menschen begann und wo der leckere Gouda Käse seinen Ursprung hat. Sie werden sehen, dass die historische Stadt aus dem 13. Jhdt. mehr als nur Käse zu bieten hat. Bei einem geführten Stadtrundgang durch die bezaubernden Straßen der Altstadt sehen Sie die St. Johannes Kirche, die im Jahre 1280 erbaut wurde und die für ihre wunderschönen bunten Glasfenster aus dem 16. MS BERLIN 24.05.-07.06.2018 Stand Jan 2018 / Änderungen möglich Seite 12

Jhdt. bekannt ist. Sie spazieren weiter durch das Herz der Stadt und kommen dabei am gotischen Rathaus Gebäude aus dem 15. Jhdt. und dem Marktplatz vorbei. Sie erreichen das „Goudse Waag“, ein beeindruckendes Gebäude aus dem 17. Jhdt., das heute das Gouda Museum beherbergt, das Sie betreten werden. Genießen Sie hier eine Kostprobe von vier verschiedenen Gouda Sorten, zu denen Ihnen ein Glas Rotwein gereicht wird. Bevor Sie sich auf den Rückweg zum Schiff machen, haben Sie hier noch etwas Zeit der Geschichte des Gouda Käses individuell auf den Grund zu gehen. Audiovisuelle Anlagen veranschaulichen den Herstellungsprozess von den Anfängen bei der Mutterkuh bis hin zum fertigen Produkt.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren. Der Stadtrundgang dauert etwa eine Stunde und zum Museum (zur Käse-Verkostung) gilt es 40 Stufen zu besteigen. Die Kostprobe ist im Ausflugspreis inkludiert. Anmeldeschluss ist Montag, der 28.05.2018!

 

 

Änderungen vorbehalten.

Delf & Den Haag

Zeit:  Vormittags
Preis: € 52
Schwierigkeitsgrad: Leicht-Moderat

Mindestteilnehmer: Mindestens 25, maximal 90
Buchungscode: DHG-03

Erfahren Sie viel Wissenswertes über die niederländische Geschichte und ihre Handwerkskunst. Ihr Ausflug beginnt mit einer Fahrt nach Delft, wo Ihr ortskundiger Reiseführer Sie bereits erwartet und Sie bei einem kurzen Spaziergang durch die engen Straßen dieser charmanten Stadt aus dem 17. Jhdt. führt. Sie besuchen „De Porceleyne Fles“ – die Delfter Keramikmanufaktur, die wohl bekannteste Manufaktur des Landes. Anschließend brechen Sie in Richtung Den Haag auf und erfahren bei einer Panorama Stadtrundfahrt interessante Fakten über diese schöne Stadt, die Sitz der Regierung und der königlichen Familie ist. Sie sehen unter anderem das Parlament und den Friedenspalast, der den internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen beherbergt.

Hinweis: Die Reihenfolge der Besichtigungen kann variieren.