Plätzchen, Punsch und Party an Bord der MS Berlin

Für die MS Berlin ist es mittlerweile schon zur Gewohnheit geworden, dem Winter in Europa zu entfliehen und dafür in sonnigere Gebiete zu fahren. Derzeit ist sie gerade zum dritten Mal auf dem Weg in die Karibik, um bis März rund um Kuba zu kreuzen. Natürlich mit an Bord: Jede Menge Weihnachtsstimmung! Man braucht nicht immer die Kälte, den Schnee und Glühwein zur Weihnachtszeit – Schöne heiße Tage in der Karibik mit Cuba Libre in der Hand sind mindestens genauso gut! …und entspannen lässt es sich bestimmt umso leichter, wenn einem die warme Sonne ins Gesicht scheint 😉

In Lissabon sind wir gestartet und haben zwischenzeitlich auf den Kanaren und den Kapverden Halt gemacht. Nach ein paar Seetagen werden  wir pünktlich zum 24.12. auf Barbados ankommen, um dort den Heilig Abend zu verbringen. An Bord wurde alles festlich geschmückt, funkelnde Christbäume aufgestellt und die Crew backt fleißig Plätzchen für die Passagiere – jeder fiebert auf Weihnachten hin. An Weihnachten selbst kreiert der Küchenchef mit seinem Team ein zauberhaftes Menü mit verschiedenen Gewürzen, die für ein Geschmackserlebnis sorgen werden.

Anschließend findet die „Christmas Night“ statt, für die bereits alles perfekt geplant wurde. Aber was genau wir geplant haben, verraten wir noch nicht, denn das Programm ist eine Feiertagsüberraschung für unsere Gäste.

 

Aber damit die Seetage bis dahin nicht der Langenweile verfallen, ist natürlich vorzeitig schon einiges an Programm geboten: Passend zu unserem Ziel Kuba begleitet uns eine Rumsommelière, die unsere Gäste durch die Welt des Rums führt und bei Verköstigungen die kleinen aber feinen Unterschiede erklärt. Ebenso passend: Ein Zigarrenkenner und -liebhaber. Er zeigt, wie die Zigarren von den Kubanerinnen gerollt werden und natürlich danach genossen. Für die kreativen Köpfe wird auch ein Enkaustik-Kurs angeboten. Hierbei handelt es sich um eine Art des Malens, bei dem die Farben mit Wachs gebunden werden. Denn zum Schluss bügelt man sein Bild 🙂 Unser Lektor stellt die jeweiligen Länder und Städte vor, die wir anlaufen und empfiehlt besondere Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte. Wir sind also gut gewappnet und die Passagiere können die Transatlantikkreuzfahrt in vollen Zügen genießen!

Zuletzt gibt es natürlich auch wieder verschiedene Sport- und Tanzkurse. Wenn ein paar Tage kein Land zum Füße vertreten in Sicht ist, lässt sich unsere Reiseleiterin Betty einiges einfallen, um das auszugleichen. Wir haben bereits über Betty berichtet, hier könnt ihr gerne alles nachlesen!

In Kuba angekommen, wir die Berlin abwechselnd zwei Routen fahren: Kuba mit Jamaika und Kuba mit Mexiko. Diese Kreuzfahrten bieten sich perfekt an, um drei der verschiedenen Kulturen der Karibik kennenzulernen.

Wir möchten euch und euren Liebsten schon mal allen besinnliche Feiertage sowie einen guten Start in das neue Jahr 2019 wünschen!