Ein Tag im Leben unserer MS Berlin Reiseleiterin Betty

Der erste Tag der Kreuzfahrt, man ist müde von der Anreise und zugleich voller Vorfreude auf die bevorstehende Kreuzfahrt – was wird einen wohl erwarten? Der erste Eindruck im Hafenterminal ist das strahlende Gesicht von Reiseleiterin Betty, die einen gleich mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit in den Urlaubsmodus holt und als Gast weiß man gleich: Jetzt kann ich den Alltag hinter mir lassen! „Herzlich willkommen an Bord unserer MS Berlin!“ – das Ganze mit Betty’s herzlicher, österreichischer Mundart. Herrlich.

Doch was macht so eine Reiseleiterin den ganzen Tag an Bord und was hat es mit dem Mythos „Der Traum vom Arbeiten wo andere Urlaub machen“ auf sich? Eins ist klar, die Betty ist eine absolute Frohnatur und was sie macht, das macht sie aufrichtig gerne. Genau der richtige Job für unsere Betty, die den direkten Gastkontakt liebt.

So macht es ihr nichts aus, ihren Tag um 7:00 Uhr mit dem Power Walk an Deck zu beginnen. Zusammen mit Kreuzfahrtdirektor Stelios und einer Gruppe motivierter Frühaufsteher startet sie fit in den Tag. Danach ist gerade noch etwas Zeit für eine Dusche und ein schnelles Frühstück, bevor sie ihre nächste Aufgabe in Angriff nimmt: Als Schiffs-Escort einen der Ausflüge begleiten. Dazu gibt sie zu Beginn einer jeden Reise bei der Ausflugsleitung ihre Wunschliste ab und meistens klappt es auch. Als Tour Escort steht sie den Gästen als bekannter Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützt wo nötig auch gerne mal tatkräftig den lokalen Reiseleiter.

Je nachdem wie lang der Ausflug war, hat Betty anschließend Freizeit bis das Schiff wieder ablegt. In ihrem Lieblingsfahrtgebiet, der Karibik, verbringt sie ihre private Zeit am liebsten an einem der Traumstrände. Zu ihren absoluten Favoriten gehören übrigens Havanna/Kuba und St. John’s/Antigua in der Karibik sowie Paris bei unseren Europa Kreuzfahrten. Hier gefällt es ihr besonders, in dieses ganz andere Lebensgefühl einzutauchen – die Leichtigkeit, die strahlenden Menschen, die Party, die Sonne, die Strände und alles was dazu gehört.

Zurück an Bord wird sich erst einmal frisch gemacht, bevor es einige administrative Aufgaben zu erledigen gilt und der Ablauf des Abends mit dem Kreuzfahrtdirektor besprochen wird. An Gala Abenden hostet Betty zusammen mit dem Kapitän einen Tisch und fungiert als seine persönliche Übersetzerin falls nötig. Danach geht es gemeinsam zur Show in der Sirocco Lounge worauf wiederum eine Party folgt. Betty ist eine Partymaus und tanzt für ihr Leben gern mit allen, die sich ihr anschließen mögen.

An Tagen, an denen die MS Berlin auf See ist und an keinem Hafen anlegt, ist volles Programm angesagt. Betty beginnt wie üblich mit dem Power Walk in der Früh und bietet den Tag über allerlei Aktivitäten für alle Gäste, die Lust dazu haben – von „Bauch, Beine, Po“ über Faszien- und Fitnesskurse bis hin zu Tanzstunden ist alles dabei. Am Abend feiert sie wieder mit Gästen und Kollegen bis in die Puppen. So fällt sie am Ende des Tages erschöpft aber glücklich ins Bett.

Lassen wir Betty doch einmal selbst zu Wort kommen. Was ist es, das sie so sehr an den Bordeinsätzen reizt, dass sie immer wieder gerne wiederkommt?

„Ich liebe es einfach.

Ich liebe es, den Passagieren ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ich liebe die Abwechslung – jeden Tag ein anderer Hafen, andere Länder, andere Sitten, die Welt entdecken – zigtausend Eindrücke sammeln.

Ich liebe die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge an Bord; das Rauschen des Meeres, den Wellen zusehen und Delfine und Wale entdecken und beobachten – es gibt kaum etwas Schöneres.

Ich liebe die MS Berlin, weil man hier eine große Familie ist. Wann immer ich wieder da bin, werde ich superherzlich aufgenommen und es macht wahnsinnigen Spaß die wenige, gemeinsame Freizeit an Stränden oder in landestypischen Lokalen zu verbringen.

Ich liebe es aktiv zu sein, Menschen zu motivieren und freue mich, wenn die Gäste ihrerseits ihr Vergnügen am Sport entdecken und mehr Achtsamkeit in ihr Leben bringen.Ich liebe es, der Pausenclown zu sein, mache bei jedem Blödsinn mit und trage gerne meinen Teil dazu bei, dass Kreuzfahrterlebnisse unvergesslich werden.

Ich liebe es einfach – PUNKT.“