Erstanlauf der MS BERLIN in Amsterdam und Borkum

Große Feierlichkeiten bei FTI Cruises: Unser Flaggschiff steuert erstmalig den Hafen der niederländischen Hauptstadt sowie der Ostfriesischen Insel an. Bei den offiziellen Plakettenübergaben wurde die Berlin ausgiebig bejubelt.

Am Montag, den 20.08.2018, gegen 23 Uhr legte die Berlin zum ersten Mal unter der Flagge von FTI Cruises in Amsterdam, Niederlande an. Dort fand unter Beisein von Adriana van Oosten, Chefin Cruise Terminal Amsterdam, und Alberto Tarozzi, Kapitän der Berlin, gegen 11 Uhr die feierliche Plakettenübergabe statt.

(v.l.n.r. Adriana van Oosten, Chefin Cruise Terminal Amsterdam und Alberto Tarozzi, Kapitän der Berlin)

Sie lag anschließend noch bis 18 Uhr vor Anker ehe sie sich auf den Weg Richtung ostfriesischer Inseln machte, wo sie am 22.08.2018 um 12 Uhr in Reede auf Borkum festmachte. Auch dort wurde der Erstanlauf gebührend gefeiert und Christian Klamt, Kur- und Tourismusdirektor des Nordseeheilbad Borkum sowie Alberto Tarozzi, Kapitän der Berlin, ließen unseren Kreuzer zusammen mit den anwesenden Gäste bei einer festlichen Zeremonie hochleben. Zudem ist Musiker Albertus Akkermann, ein echtes Borkumer Original, mit seinem Akkordeon an Bord gekommen und hat die Kreuzfahrer mit traditionellen Seemannsliedern unterhalten. Selbst der Kapitän ließ es sich dabei nicht nehmen, bei einem der Lieder miteinzustimmen.

(v.l.n.r. Christian Klamt, Kur- und Tourismusdirektor des Nordseeheilbad Borkum und Alberto Tarozzi, Kapitän der BERLIN)

Seine Gäste freuten sich auf eine erholsame Wattwanderung unter fachkundiger Leitung bei der sie zwischen Buschpricken und Rettungbaken die Bewohner des Meeresboden kennenlernen konnten. Noch weitere vier Tage war die Berlin im deutschen Wattenmeer unterwegs und macht dabei Halt in Helgoland und Sylt bevor sie am Sonntag ihren Zielhafen in Bremerhaven ansteuerte.